Sowohl in Spanien als auch in Portugal wurden für Ende August mehrere umfassende Streiks an den Flughäfen und an Bord angekündigt.

Der Sommer 2022 wird begleitet von zahlreichen Streiks bei den verschiedensten Airlines und Flughäfen aus den verschiedensten Ländern. Nun kündigen sowohl Spanien als auch Portugal eine umfassende Protestaktion über einen Zeitraum von mehreren Tagen gegen Ende August an. Für mehrere beliebte Urlaubsziele werden Flugverspätungen und -ausfälle erwartet, so das Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Vier portugiesische Airports betroffen

Die Gewerkschaften SINTAC und SQAC haben an allen portugiesischen Flughäfen der Flughafenbetreiber ANA und Vinci Airports zum mehrtägigen Streik aufgerufen. Mittlerweile haben sich SQAC und ANA jedoch auf neue Tarifvereinbahrungen geeinigt. Die Gewerkschaft hat somit einen geplanten Streik zwischen dem 19. und dem 21. August abgesagt.

Dennoch wird Portugal eine Woche später mit einer Protestaktion rechnen müssen. SINTAC hat nun stattdessen zwischen dem 26. und dem 28. August Mitarbeitende des Abfertigers Portway zum Streik aufgerufen. Betroffen sind die Flughäfen Lissabon, Porto und Faro sowie Funchal auf Madeira.

Portugal Airport

Ziel der Gewerkschaften ist es, neben einem Inflationsausgleich auch eine faire und angemessene Leistungsbewertung des Personals erreichen. Mitarbeitenden würde laut SINTAC keine Chance bekommen, beruflich aufzusteigen, da die Leistungsbewertungen nicht sauber durchgeführt werden. Zudem wurde eine Vereinbarung von 2016 seitens des Unternehmens nicht eingehalten.

Spanien plant Streiks im selben Zeitraum

Wer demnächst einen Urlaub am Strand im Süden von Europa gebucht hat, sollte sich bei der Reise auf einige Komplikationen bereit machen. Neben dem portugiesischen Flughafenpersonal plant derzeit auch die Pilotengewerkschaft in Spanien beim Low-Cost Carrier EasyJet im selben Zeitraum einen Streik. Dieser wird sogar noch umfassender ausfallen. Die erste Runde findet zwischen dem 12. und dem 14. August statt. Wie in Portugal soll auch vom 19. bis 21. die Arbeit niedergelegt werden. Der vorerst letzte Streik ist zwischen dem 27. und dem 29. August geplant.

EasyJet Hd Ready 2

Die spanischen Piloten und Pilotinnen fordern nach mehreren erfolglosen Verhandlungsrunden eine signifikante Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Es sollen die Bedingungen der Zeit vor der Corona-Pandemie wiederhergestellt werden.

Fazit zu den angekündigten Streiks in Portugal und Spanien

Im Süden Europas wird es in den nächsten Wochen für Reisende ungemütlich. Es sind zahlreiche Streiks in Spanien und Portugal geplant. Besonders die Folgen der Protestaktion der Piloten und Pilotinnen von EasyJet werden wohl auch im Rest von Europa stark zu spüren sein. Wer ab Mitte August eine Reise in die beiden Länder geplant hat, sollte sich unbedingt vorab über mögliche Ausfälle und Verspätungen informieren.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Die Meldung vom rnd war bereits vom 10.08.22 und wurde scheinbar erst heute von euch gemeldet. Da es mich betrifft, hatte ich dann gleich nach Meldungen dazu gesucht und gesehen, dass der Streik nicht stattfindet. Nur ein Teilbereich der Beschäftigten wird eine Woche später streiken. Insofern Entwarnung für Reisende vom 19.08.-21.08.

    • Lieber Ralph,

      wir haben den Artikel geupdated. Du hast recht, zumindest im Zeitraum zwischen dem 19. & 21. August sollte der Betrieb reibungslos ablaufen. Ich hoffe, dass deine Reise entspannt abläuft und du eine schöne Zeit in Portugal hast! 🙂

      Liebe Grüße,
      Sonja

Alle Kommentare anzeigen (1)