Die Reiseplattform Omio hat eine Studie veröffentlicht, in der sie die 30 meist gebuchten deutschen Bahnhöfe ihrer Plattform miteinander vergleicht. Als Ergebnis ergab sich ein Ranking der besten Bahnhöfe Deutschlands.

Wie Omio auf ihrer Webseite bekannt gab, war ein abgerundetes Angebot aus unterschiedlichsten Aspekten der Passagierfreundlichkeit und ein umfangreiches Komfort-Angebot ausschlaggebend um im Ranking ganz weit oben zu landen.

Ausstattung, Lage & Pünktlichkeit sind ausschlaggebend

Um die Auswahl der Bahnhöfe die in den Vergleich ziehen zu Treffen, hat Omio über einen Zeitraum von neun Monaten Buchungsdaten ihrer Plattform gesammelt. Aus diesen Daten wurde eine Liste der 30 meist gebuchten Bahnhöfe zusammengestellt, welche infolgedessen anhand mehrerer Kriterien ausgewertet wurden. Die Untersuchungsfelder waren wie folgt:

  • Pünktlichkeit der Züge: gemessen an IC & ICE Zügen
  • Rund um den Bahnhof: gemessen an der Anzahl der Shops, Gastronomie & Apotheken
  • Ausstattung des Bahnhofs: unter anderem gemessen an Verfügbarkeit von Parkplätzen, Fahrradstellplätzen, Schließfächern, Toiletten, kostenfreies WLAN, Autovermietung etc.
  • Lage: gemessen anhand der Distanz zum Stadtzentrum
Omio Bahnranking

Der Nürnberger Bahnhof ist laut dem Ranking der beste Bahnhof Deutschlands denn er ist bestens ausgestattet, zentral gelegen und im Vergleich zu allen anderen Bahnhöfen weist er eine überdurchschnittliche Pünktlichkeit vor. Vor dem Einbruch der Pandemie betraten rund 200.000 Reisende täglich den Bahnhof welcher über eine ausgiebige Ausstattung verfügt. So können Reisende im Nürnberger Bahnhof neben einem barrierefreien Zugang, öffentliche Toiletten und Schließfächern auch kostenloses WLAN, und eine DB Lounge genießen. Zudem verfügt der Bahnhof über sage und schreibe 401 gastronomische Angebote sowie über 204 Shops, welche eine Umsteigezeit definitiv angenehm gestalten.

Berliner Hauptbahnhof
Berliner Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof Hannover behauptet sich auf dem zweiten Platz des Rankings, denn er verfügt über ähnliche Zahlen in Sachen Gastronomie, Shops und Ausstattung wie sein Vorreiter. Lediglich die Pünktlichkeit hat dem Bahnhof den ersten Platz gekostet. Dieser Bahnhof ist dicht gefolgt vom Leipziger Hauptbahnhof, denn dieser befindet sich nur 600 Meter von Stadtzentrum entfernt und bietet somit abgesehen von den Geschäften im Bahnhof drinnen, fußläufig entfernte Einkaufsstraßen.

Der pünktlichste Bahnhof ist der Hauptbahnhof Saarbrücken, denn nur jeder zehnte Fernverkehrszug fährt hier mit einer Verspätung los, wodurch er sich den vierten Platz der Rangliste gesichert hat. An dieser Stelle ist auch festzuhalten, dass sich der Berliner Hauptbahnhof am unteren Ende der Liste, nämlich auf Platz 21 eingefunden hat. Dieser ist zwar überdurchschnittlich pünktlich und verfügt über eine einwandfreie Ausstattung, jedoch ist er mit 2,5 Kilometern relativ weit vom Stadtzentrum entfernt.

Fazit zum Ranking deutscher Bahnhöfe

Ein enormer Rückgang an Kunden vereint alle Bahnhöfe dieses Rankings. Alles in allem haben einige der Bahnhöfe mit ihrem Ranking überrascht. Insbesondere dass der Hauptstadtbahnhof sich aufgrund seiner Lage am Ende der Liste eingependelt hat, war an sich nicht zu erwarten.

Autor

Ann-Kathrin liebt es, sich auf neue Abenteuer zu begeben. Schon als kleines Kind hat sie Langsteckenflüge lieben gelernt. Je exotischer das Ziel, desto besser. Dabei verliert sie sich gerne in fremden Kulturen und lernt somit paradiesische Orte überall auf der Welt kennen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hauptbahnhof Berlin und das Merkmal “einwandfreie Ausstattung” schließen sich mit Blick auf die Effektivität und Geschwindigkeit der Aufzüge definitiv aus.

    Hier ist deutlich Bedarf an Nachbesserung

Alle Kommentare anzeigen (1)