Qantas hat angekündigt, dass im Jahr 2018 erstmals eine direkte Verbindung zwischen Europa und Australien aufgenommen wird. Auch eine deutsche Destinationen könnte noch folgen.

In den letzten Wochen und Monaten gab es viele Spekulationen rund um Qantas und eine mögliche Route nach Europa. Nun steht fest: Qantas fliegt 2018 mit einer Boeing 787-9 direkt von Perth nach London. Zudem denkt Qantas über drei weitere Ziele in Europa nach. Demnach könnten noch Ankündigungen für Flüge nach Frankfurt, Paris und Rom folgen.

17 Stunden Flugzeit von Europa nach Australien

Die neue Strecke ist die erste jemals aufgenommene Verbindung zwischen Europa und Australien. Bislang ist es nicht möglich, die Strecke ohne einen Stop zu fliegen. Damit liegt die Flugzeit fast immer bei mindestens 20 Stunden. Durch den neuen Flug von Qantas soll sich das ändern. Der Flug, der je nach Berechnungsmethode der länge der Welt wird, soll 17 Stunden dauern. Um nach Sydney, Melbourne, Adelaide oder Brisbane zu kommen, sind allerdings dennoch ein Stop und ein weiterer Flug von drei bis vier Stunden Flugdauer notwendig.

Rückkehr nach Europa könnte mehrere Ziele umfassen

Qantas hatte sich vor wenigen Jahren aus Europa nahezu komplett zurückgezogen und fliegt derzeit nur noch via Dubai nach London. Alle anderen Verbindungen hat Emirates übernommen. Beide Airlines arbeiten auf Routen nach Australien eng zusammen. Mit dem neuen Prestigeflug soll sich das nun ändern.

Auf Strecken von Europa nach Australien arbeiten Emirates und Qantas eng zusammen
Auf Strecken von Europa nach Australien arbeiten Emirates und Qantas eng zusammen

Sollte die Strecke nach London, die im März 2018 aufgenommen wird, Erfolg versprechen, könnten auch noch Routen nach Rom, Paris und Frankfurt hinzukommen. Interessant wird die Route für Passagiere auch auf Grund des hohen Komforts. In allen drei Reiseklassen (Business Class, Premium Economy Class und Economy Class) investiert Qantas in zusätzlichen Komfort.

Hoher Komfort in allen Reiseklassen

So hat die australische Airline bekanntgegeben, dass auf dem Direktflug von London nach Perth eine besonders attraktive Bestuhlung zum Einsatz kommen soll. In der Economy Class, die in einer 3-3-3 Konfiguration daherkommt, soll es beispielsweise 32 Inch (81 Zentimeter) Sitzabstand gegeben, was deutlich über dem üblichen Durchschnitt liegt.

qantas-dreamliner

Zudem sollen die Sitze per se noch deutlich bequemer werden. Auch in der Premium Economy Class soll Passagiere ein noch höherer Komfort erwarten. In der Business Class kommen Mini-Suiten zum Einsatz. Jeder Sitz hat direkten Zugang zum Gang und lässt sich in ein komplett flaches Bett verstellen. So wird höchster Komfort garantiert.

Fazit zum neuen Direktflug von Australien nach Europa

Die neue Strecke von Qantas bekommt nicht umsonst viel Aufmerksamkeit. Einen Direktflug von Europa nach Australien gab es noch nie. Ob sich dadurch die Verhältnisse allerdings grob verschieben, ist noch unklar. An die Ostküste Australiens ist man mit dem extrem langen Flug nicht wirklich schneller als mit einer anderen Umsteigeverbindung mit nur einem Stop. Interessant ist der neue Flug aber natürlich für alle, die nach Perth oder zu einem kleineren Ziel in Australien fliegen wollen, das man sonst nur mit zwei Stops erreicht. Man kann entsprechend gespannt auf die Buchungszahlen sein. Vielleicht folgt ja auch schon bald die Ankündigung für einen Direktflug nach Frankfurt!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.