Gute Nachrichten für deutsche Urlauber: für die meisten Reisenden aus EU-Staaten gilt ab Montag nicht mehr das generelle tourisitische Einreiseverbot.

In den letzten Wochen gab es viele Diskussionen über die portugiesischen Einreiseregelungen. Seit Wochen galt ein touristisches Einreiseverbot für alle nicht notwendigen Reisen, gleichzeitig berichteten aber viele Leser, dass eine Einreise aus dem EU-Raum problemlos verlief. Was die ganze Zeit klar war: Die portugiesische Regelung führte zu Unsicherheit – es gab kaum stärker kommentierte Beiträge auf unserer Seite. Nun gibt es endlich etwas Klarheit und eine gute Nachricht. Personen aus EU-Staaten, deren Infektionsrate bei unter 500 Fällen pro 100.000 Einwohnern liegt, dürfen unter Vorlage eines PCR-Tests einreisen. Hierüber berichtete die Tagesschau im Corona-Liveblog.

Nach dreimaliger Verlängerung ist die Einreise nun wieder möglich

Portugal zählt definitiv zu den europäischen Traumzielen: wunderschöne Strände, wildromantische Küsten und pulsierende Städte. Kein Wunder, dass sich viele Deutsche nach einer Portugal-Reise sehnten. Jedoch wurde man immer wieder – zumindest offiziell – vertröstet. Im Land selbst wurde zwar der Öffnungsplan weiter umgesetzt, nicht notwendige touristische Reisen waren allerdings lange Zeit untersagt. Der Begriff “nicht notwendig” war dabei allerdings etwas unklar definiert, denn wirklich unmöglich war eine Einreise nach Portugal nie. Dennoch warteten viele potenzielle Reisende sehnsüchtig auf den 16. Mai, denn an diesem Tag sollte das Reiseverbot aufgehoben werden.

Porto Portugal

Während zwar die “situação de calamidade”, also der Ausnahmezustand im Land erst gestern bis zum 30. Mai verlängert wurde, hat sich etwas getan in Sachen Einreise. Ab Montag, den 17. Mai gilt das Reiseverbot nicht mehr für Menschen aus EU-Staaten mit einer Infektionsrate von unter 500 Fällen pro 100.000 Einwohnern. Dazu zählen die meisten EU-Staaten – auch Deutschland.

Wer nun spontan noch auf der Suche nach einer passenden Urlaubsmöglichkeit für die Pfingsttage ist, der kann gerne einen Blick auf unsere besten und flexibelsten Reiseangebote für Portugal blicken.

Strenge Testpflicht bleibt bestehen

Die Lockerung der Einreisebestimmung ist natürlich trotzdem an einige Auflagen geknüpft. So hält Portugal an einer strikten Testpflicht fest. Jeder Einreisende, der älter als zwei Jahre ist, muss einen höchstens 72 Stunden alten PCR-Test vorzeigen. Wenn eine Fluggesellschaft Reisende ohne gültigen Test nach Portugal einfliegen lassen, drohen den Airlines hohe Geldbußen von bis zu 2.000 Euro pro Passagier. Da ein Test in den aktuellen Zeiten aber schon fast zum “Reisealltag” gehört, ist dies sicherlich das kleinere Übel, vor dem Hintergrund, dass das Einreiseverbot nun endlich aufgehoben wurde.

Portugal Strand Meer Küste

Allerdings können sich nicht alle Europäer freuen. Für Reisende aus Zypern, Kroatien, Litauen, den Niederlanden und Schweden bleiben die bisher geltenden Einreisebestimmungen bestehen.

Fazit zur Lockerung der Einreisebestimmungen in Portugal

Darauf haben viele Portugal-Liebhaber lange gewartet. Das Verbot von nicht notwendigen touristischen Reisen gilt nun nicht mehr für die Einreise aus den meisten EU-Staaten. Diese Meldung kommt passend kurz vor Pfingsten und ermöglicht somit vielleicht die ein oder andere Pfingstreise. Auch wenn es auch während des Verbots schon möglich war nach Portugal zu reisen, ist das Gefühl definitiv ein besseres, jetzt wo die Einreisebestimmungen gelockert wurden.

Autorin

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hi liebes Reisetopia Team.
    Könnt ihr sagen wie es von der Schweiz aussieht bzw. wie es sich verhält wenn ich als deutscher von ZHR (Zürich, da bessere und günstiger Verbindungen mit Swiss) einreise? Oder generell als Schweizer?

    Flug nach Porto ist gebucht am 23.05.21

    Besten Dank

    • Hey Marcel,
      nun wurde endlich auch die VisitPortugal Seite aktualisiert, auf der alle wichtigen Infos zu finden sind (https://www.visitportugal.com/de/content/covid-19-informationen-%C3%BCber-ma%C3%9Fnahmen-portugal). Am Wochenende war in den meisten Medien immer nur die Rede von der Einreise aus der EU, daher blieb hier zunächst noch etwas Unsicherheit. Doch nun ist dort auch aufgeführt, dass die Regeln neben der EU auch für den Schengen Raum gelten. Der Schweizer 14-Tage Inzidenz-Wert liegt auch unter der Schwelle von 500. Daher sehe ich keine Probleme mit deiner Reise, du musst lediglich einen negativen PCR-Test vorweisen.
      Liebe Grüße und eine schöne Reise 🙂

  • Laut Auswärtigen Amt:

    “Nicht notwendige, touristische Reisen aus Deutschland (Ländern mit 14 Tage Inzidenz über 150/100 000 Einwohner) nach Portugal sind nach aktueller portugiesischer Rechtslage nicht gestattet.”

    Momentan liegt die 14 Tage Inzidenz bei uns aber bei 274,5, d.h. eine Einreise dürfte doch eigentlich nicht gestattet sein?

  • Hi Anna, weißt du, ob man auch bei der Rückkehr nach Deutschland einen PCR Test braucht, oder nur bei der Einreise nach Portugal? LG Amelie 🙂

    • Hey Amelie,
      auch wenn Portugal (außer die Azoren und Madeira) aktuell nicht mehr als Risikogebiet gilt, muss bei der Rückreise nach Deutschland mit dem Flugzeug ein negativer Test vorgelegt werden. Beim Bundesgesundheitsministerium heißt es dazu im Rahmen der neuen Einreiseverordnung: “Die Verordnung beinhaltet eine generelle Testnachweispflicht für Einreisende im Luftverkehr. Diese Personen müssen grundsätzlich – unabhängig davon, ob sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben – vor dem Abflug dem Beförderer ein negatives Testergebnis vorlegen.” Ausgenommen sind hiervon nur diejenigen, die statt eines negativen Testergebnisses über einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen.
      Liebe Grüße 🙂

      • Hallo Anna,
        das heißt, damit ist auch ein negativer Schnelltest für die Rückkehr ausreichend? Ich habe bislang noch nichts dazu finden können, ob man für die Rückkehr einen PCR-Test braucht oder ob ein Schnelltest ausreicht.
        Vor allem: weißt du, wo man diese in Portugal/Lissabon machen kann, bzw. wie da die Kosten sind?
        LG, Marina 🙂

      • Hallo Marina,
        ich antworte Dir mal auf Deine Frage. Coronatests kannst Du jederzeit vor Ort in Portugal, speziell auch in Lissabon, vornehmen. Zum einen “in den teilnehmenden Krankenhäusern und Kliniken des Portugal Health Passport durchführen lassen, in denen Sie eine persönliche Betreuung in Ihrer Muttersprache erhalten. Sie erhalten die Testergebnisse innerhalb von maximal 72 Stunden.” Zum anderen in einem der vom National Health Service empfohlenen Labore durchführen lassen. Eine Liste dieser Labore finden Sie unter https://covid19.min-saude.pt/infoadrpcc/.” Vor Deinem Abflug kannst Du Dich auch direkt am Flughafen testen lassen.

        Bei der Einreise nach Deutschland muss nicht zwingend ein PCR Test vorliegen. Hier verweise ich auf einen Auszug aus der neuen Coronavirus-Einreiseverordnung der Bundesregierung: “Der Testnachweis muss sich jeweils auf einen Test beziehen, der maximal 48 Stunden (bei Antigen-Tests) oder 72 Stunden (PCR) zurückliegt.”

        LG
        Julia

  • Na toll. Und warum keine Aufhebung der Testpflicht für 2fach Geimpfte mit der zweiten Impfung mindestens 14 Tage alt? Das ist wieder völlig bescheurt! Könnte KOTZEN!

    • Hey, ganz genau kann ich es leider nicht sagen, da die meisten offiziellen Seiten aus Portugal nach dem Update noch nicht aktualisiert wurden. Ich rechne damit, dass dies nach dem Wochenende gemacht wird. Bisher habe ich aber überall gelesen, dass die strikte Testpflicht für “alle” Einreisenden gilt, daher würde ich zum jetzigen Standpunkt davon ausgehen, dass es auch Geimpfte betrifft. Ich hoffe, wir wissen im Laufe der Woche mehr. Liebe Grüße 🙂

  • Wie ist es denn beim Transit (in LIS) – braucht man da auch nen PCR Test? Werd aus angaben der offiziellen Seiten (die teils noch nicht aktuell sind) nicht ganz schlauf und auch TAP hat Angaben offenbar nicht aktualisiert….

    • Hey MK, wir konnten dazu leider auch keine aktualisierten Angaben finden. Ich gehe davon aus, dass die entsprechenden Seiten nach dem Wochenende aktualisiert werden. Dann wissen wir sicher mehr. Liebe Grüße 🙂

    • Hey Bianca, ich konnte dazu leider keine konkreten Informationen finden. Das einzige, was auf VisitPortugal kommuniziert wird, ist, dass es auf den Landgrenzen zu Spanien keine Beschränkungen mehr gibt und dass sich Reisende aus bestimmten Ländern (darunter aber nicht Deutschland) bei einer Einreise auf dem Landweg in Quarantäne begeben müssen. Vielleicht wird die offizielle Seite nach dem Wochenende noch einmal geupdated und es gibt mehr Klarheit, aktuell ist sie noch auf dem Stand von gestern. Liebe Grüße

      • Hallo Anna, ich hatte dazu auch nichts gefunden. Dann gedulde ich mich noch oder wir testen die Einreise einfach an der Grenze 🙂 Lieben Dank für die schnelle Rückmeldung!

  • Das Fazit trifft den Nagel auf den Kopf: “.. ist das Gefühl definitiv ein besseres, jetzt wo die Einreisebestimmungen gelockert wurden.”
    Ich habe schon alles gebucht und mir die Flüge noch zu vernünftigen Preisen gesichert- zu wissen die Einreise ist nun garantiert ist ein absolutes Gefühl der Erleichterung. “The On Palacio da Anunciada” und “The Yeatman”, ich komme!

Alle Kommentare anzeigen (1)