Nach mehrmonatigen Flugunterbrechungen kann die deutsche Lufthansa endlich wieder nach Nigeria fliegen. Die Airline wird im 7. Dezember wieder Verbindungen nach Lagos und Aduja anbieten.

Seit Beginn der Gesundheitskrise hat keine Fluggesellschaft Direktflüge zwischen Nigeria und der Europäischen Union durchgeführt, da von der nigerianischen Regierung nach dem Prinzip der Gegenseitigkeit ein Flugverbot verhängt worden war. Dies wird sich jetzt jedoch endlich ändern, da Nigeria dieses Flugverbot aufgehoben hat. Die Maschinen der Lufthansa und einiger anderer europäischer Airlines werden daher bald zum ersten Mal seit Monaten wieder nach Aduja und Lagos fliegen, wie aus einem Medienbericht des Air Journals hervorgeht.

Lufthansa bietet Verbindungen nach Nigeria ab Dezember

Bereits am 5. September kündigten die nigerianischen Behörden eine begrenzte Wiedereröffnung der internationalen Flugrouten an. Da die Grenzen der Europäischen Union jedoch nach wie vor geschlossen waren, gab es keine Direktflüge von Nigeria in irgendein EU-Land. Unter anderem wurde Lufthansa, Air France-KLM, Etihad Airways, Royal Air Maroc, RwandAir, Air Namibia, TAAG Angola Airlines und South African Airways verboten, Flughäfen in Lagos oder Abuja anzufliegen – im Einklang mit dem seit der Pandemie populären Prinzip der Gegenseitigkeit. Um aber den Tourismus endlich wieder anzukurbeln, hat die zuständige Regierung gerade die Aufhebung des Flugverbots angekündigt. Nigerias Luftfahrtminister Hadi Sirika kündigte auf Twitter die Aufhebung des Flugverbots von Lufthansa, Air France und KLM an und genehmigte Qatar Airways die Bedienung von Abuja.

In Nigeria sind strenge Maßnahmen in Kraft

Mit Ausnahme von Minderjährigen unter 10 Jahren müssen alle Reisenden bei ihrer Ankunft in Nigeria einen negativen PCR-Test vorlegen, der fünf Tage vor dem Abreisedatum durchgeführt und ins Englische übersetzt werden muss. Doch das ist noch nicht alles. Reisende müssen sich zu Hause oder im Hotel einer siebentägigen Quarantäne unterziehen, wonach sie sich einem zweiten PCR-Test in einem zugelassenen Labor unterziehen müssen. Die Quarantäne kann erst beendet werden, wenn der zweite Test nachweislich negativ ist.

Air France Paris Orly 1

Auf der Website des Ministeriums für Europa und Auswärtige Angelegenheiten heißt es eindeutig: “Die Reisenden werden darauf hingewiesen, dass der Zeitrahmen für den Erhalt der in Nigeria durchgeführten Tests (in der Regel 48 Stunden) nicht garantiert ist und dass die Dauer der Quarantäne von den nigerianischen Behörden je nach der Entwicklung der Krankheit im Land rasch geändert werden kann.” Reisende müssen daher ein hohes Maß an Flexibilität mitbringen, da sich die Situation jederzeit ändern kann. Zusätzlich zu den strengen Einreisemaßnahmen für Reisende wurden von der nigerianischen Regierung auch einige weitere Maßnahmen ergriffen. Das Tragen von Masken ist in öffentlichen Bereichen obligatorisch, es gibt eine Ausgangssperre von Mitternacht bis 4 Uhr morgens und ein Verbot für Versammlungen mit mehr als 50 Personen.

Fazit zur Aufhebung des Flugverbots nach Nigeria

Während europäische Fluggesellschaften mit einem drastischen Buchungseinbruch zu kämpfen haben, ist die Aufhebung der Flugverbote in Nigeria eine gute Nachricht für die deutsche Lufthansa, die dadurch den Flugbetrieb nach Lagos und Abuja wieder aufnehmen kann. Natürlich ist die Wiederaufnahme des Flugbetriebs vorerst eher zurückhaltend gestaltet, aber es ist wahrscheinlich, dass sich die Fluggesellschaft der – hoffentlich bald wachsenden – Nachfrage anpassen wird.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.