NG Eagle soll die Zukunft der nigerianischen Luftfahrt darstellen. Zunächst möchte die Fluggesellschaft im Inland operieren.

Die Luftfahrt kommt in Nigeria nicht wirklich in Schwung. Zuletzt musste Arik Air den Flugbetrieb einstellen. Die Fluggesellschaft war eine der letzten Airlines, die auf internationaler Ebene vertreten war. Vor einigen Jahren flog die mittlerweile insolvente Fluggesellschaft noch nach London-Heathrow. Mittlerweile steht eine Zwangsversteigerung bevor, zur Freude von NG Eagle.

Mit Aufwind in die Lüfte – auch bei NG Eagle?

Mit über 200 Millionen Menschen ist Nigeria das bevölkerungsreichste Land auf dem afrikanischen Kontinent. Gleichzeitig ist Lagos mit über 14 Millionen Einwohnern die größte Stadt Afrikas und wird mittlerweile von vielen Fluggesellschaften angeflogen. Im Gegensatz dazu findet die mit 2,5 Millionen Einwohnern verhältnismäßig kleine Hauptstadt Abuja international nur wenig Beachtung. Obwohl sich das Land im Aufwind befindet tut sich die einheimische Luftfahrt enorm schwer. Mit NG Eagle soll es nun eine Airline richten, die aktuell noch gar nicht abheben darf. Der Fluggesellschaft fehlt die Betriebserlaubnis, das sogenannte Air Operator Certificate, kurz AOC.

Wenngleich die Fluggesellschaft noch nicht abheben darf, konnte die im Jahr 2019 gegründete Fluggesellschaft nun den ersten Erfolg verbuchen. Am vergangenen Dienstag erhielt die Airline ihre ersten zwei Flugzeuge – zwei Boeing 737, die zuvor für die mittlerweile insolvente Arik Air im Einsatz waren und zuletzt am Flughafen von Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens standen. Vom Bole International Airport flogen die beiden Boeing 737 in über fünf Stunden nach Lagos, dem zukünftigen Drehkreuz der Fluggesellschaft. Zunächst möchte sich NG Eagle auf Inlandsflüge konzentrieren. Dabei erhält die Fluggesellschaft namenhafte Unterstützung von der Asset Management Corporation of Nigeria, einem Staatsfond, der im Jahr 2010 gegründet wurde.

Nigeria Airways Boeing 747 200
Stellte den Betrieb im Jahr 2004 ein – Nigeria Airways

Der Staatsfond verwaltet im selben Atemzug auch die Zwangsversteigerung der insolventen Fluggesellschaft Arik Air. Ein Zusammenschluss der beiden Fluggesellschaften wird spekuliert, jedoch möchte NG Eagle zunächst als eigenständige Fluggesellschaft agieren. Das Vorhaben ist jedoch nicht ohne Konkurrenz verbunden. Jüngst operiert die neu gegründete Fluggesellschaft United Nigeria mit vier Embraer E145 auf einigen Inlandsstrecken.

Fazit zur neu gegründeten Fluggesellschaft

Nigeria und Luftfahrt – das will einfach nicht so funktionieren. Dabei bringt sowohl das Land so viel Potenzial mit, um eine erfolgreiche und global agierende Fluggesellschaft zu installieren. Mit NG Eagle startet nun eine weitere Fluggesellschaft einen Versuch in Nigeria die Luftfahrt anhaltend zu etablieren. Ob es der Airline gelingen wird steht noch in den Sternen, zunächst bedarf es noch der Betriebserlaubnis.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.