Schlechte Nachrichten für alle Fans des größten Passagierflugzeugs der Welt. Der Airbus A380 kehrt bei der Lufthansa möglicherweise nie zurück, wenn überhaupt wäre eine Rückkehr erst in zwei Jahren denkbar.

Der Airbus A380 erfreut sich bei Passagieren einer großen Beliebtheit, bei Fluggesellschaften kommt das Modell zuletzt immer weniger gut an. Dieser Trend war schon vor der Krise zu beobachten, weswegen Airbus das Ende der Produktion bekannt gegeben hatte. Bei einer Airline hat die Krise rund um das Coronavirus dem Airbus A380 zudem bereits den Todesstoß versetzt: Bei Air France kehrt der Jet nie wieder in die Flotte zurück. Möglicherweise gilt dies allerdings auch für die Lufthansa, darauf zumindest deuten Aussagen aus einem Statement gegenüber Bloomerg hin.

Airbus A380 Rückkehr nach Frankfurt nahezu ausgeschlossen

Im Prinzip sicher scheint, dass der Airbus A380 der Lufthansa nie wieder in Frankfurt zu sehen sein wird. Schon vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass die Maschinen, wenn überhaupt wieder in München starten werden. Dabei geht es allerdings primär um den Start und nicht darum, was mittelfristig passiert. Nun allerdings wird klarer, dass der größte Passagierjet der Welt generell nie wieder nach Frankfurt zurückkehren wird – zumindest nicht in den Farben der Lufthansa. “In Frankfurt ist die Chance, dass wir wieder einen Airbus A380 einsetzen werden, gegen null. Das ist nahezu entschieden”, heißt es dazu von Klaus Fröse, Vorstand für das Hub in Frankfurt.

Lufthansa Airbus A380

Gewissermaßen hatte man das schon absehen können, denn die Lufthansa wird einige Airbus A380 bereits sicher aus der Flotte nehmen. Somit verbleiben nur noch einige Maschinen, bei denen eine Aufteilung auf zwei Hubs wenig Sinn ergibt. Dass man sich hier auf München konzentrieren wird, war nach den Ankündigungen der letzten Wochen durchaus nachvollziehbar – doch auch in München ist die Zukunft des größten Passagierjets der Welt mehr als fraglich. Schon gestern hatten wir berichtet, dass im Sommerflugplan für 2020 kein Airbus A380 der Lufthansa mehr auftaucht. Mittlerweile scheint klar: Das wird sich auch 2021 nicht ändern.

Rückkehr des Airbus A380 in München frühestens im Jahr 2022

Dass die Großraumjets diesen Sommer nicht mehr abheben werden, ist in Anbetracht der Pandemie absolut nachvollziehbar und dass möglicherweise auch im Winter noch kein Comeback kommen wird, war ebenfalls abzusehen. Doch ob der Airbus A380 überhaupt je in die Flotte der Lufthansa zurückkehren wird, darf von Tag zu Tag als unwahrscheinlicher beschrieben werden. Fröse ließ dazu gegenüber Bloomberg verlauten: “In München müssen wir sehen. In diesen Zeiten zu planen, ist sehr schwierig”. Ein Bekenntnis zu dem größten Passagierjet der Welt sieht zweifelsfrei anders aus.

Doch Fröse geht noch weiter, denn in dem Interview gibt er auch preis, dass der Airbus A380 frühestens im Jahr 2022 zurückkehren werde. Ein Comeback im kommenden Jahr ist demnach ausgeschlossen. Eine Rückkehr in 2022 wäre zudem nur dann möglich, wenn es wieder genügend Nachfrage auf besonders wichtigen Routen wie etwa auf denen von München nach New York und Chicago gäbe. Besonders in Anbetracht dessen, dass die Lufthansa im kommenden Jahr erste Boeing 777-X erhalten soll und für den Münchner Hub zudem weitere Airbus A350 ausgeliefert werden, dürfte die Chancen auf ein Comeback des Airbus A380 nicht unbedingt erhöhen. Sicherlich ist hier noch nicht das letzte Wort gesprochen, dass der Airbus A380 aber vor 2022 wieder in die Lufthansa-Flotte zurückkehrt, ist ausgesprochen unwahrscheinlich.

Fazit zur Planung der Lufthansa rund um den Airbus A380

Die Lufthansa plant scheinbar nicht mehr wirklich mit dem Airbus A380. Eine Rückkehr frühestens 2022 klingt eher nach einem sicheren Abschied für das größte Passagierflugzeug der Welt. Noch vor Wochen war zumindest von einer Rückkehr im Winter oder im kommenden Jahr die Rede. Nun darf man infrage stellen, ob man den Airbus A380 in der Lufthansa-Lackierung je wieder im Passagierbetrieb sehen wird – sollte es dazu kommen, wird es zweifelsfrei noch lange dauern.

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.