Der ehemals längste Flug der Welt von Singapur nach New York, der bis 2013 durchgeführt wurde, wird bereits Ende 2018 seine Wiedergeburt feiern – mit einem neuen Flugzeug. Durch den neuen Airbus A350ULR, den Singapore Airlines demnächst erhalten, wird es wieder möglich die Strecke profitabel zu bedienen. Neben dem Flug nach New York, der wohl knapp 19 Stunden dauern wird, soll das neue Flugzeug auch nach Los Angeles eingesetzt werden.

Längster Flug der Welt nur mit Premium Economy und Business Class

Die früher auf der Ultralangstrecke zwischen den beiden Städten eingesetzte Airbus A340-500 war für seine Nur-Business Class Bestuhlung bekannt, die nötig war, um den Flug profitabel durchführen zu können. Mit dem neuen Airbus A350 scheint es auch wieder möglich, eine weitere Klasse auf dem Flug anzubieten, dabei handelt es sich um die Premium Economy. Insgesamt wird der neue Airbus A350ULR somit nur 162 Sitze haben, 68 davon in der Business Class. Noch ist der Flug nicht buchbar, was aber wohl in absehbarer Zeit möglich sein sollte. Ebenfalls unklar ist bislang, welcher Flughafen von New York das Ziel sein wird (Newark oder JFK).

singapore airlines business class neu a380
In der neuen Singapore Airlines Business Class wird der Flug sicher auszuhalten sein

Der Flughafen Newark in New Jersey kommt natürlich auf Grund der Tatsache in Frage, dass man hier an die Anschlüsse vom Partner United Airlines anknüpfen könnte. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass nur wenige der Passagiere auf dem Flug einen Weiterflug benötigen, sodass auch der Flughafen JFK infrage kommt. Dorthin steuert Singapore Airlines bereits den existierenden Flug von Singapur über Fankfurt nach New York, der von einem Airbus A380 durchgeführt wird.

Weitere Destinationen für den neuen Airbus A350ULR

Neben dem Ziel New York steht ein weiteres Ziel des neuen Ultralangstreckenfliegers schon fest. Ab Anfang 2019 wird es mit Singapore Airlines direkt von Singapur nach Los Angeles gehen, ein Flug, der ein kleines Stück kürzer ist, als der nach New York. Aktuell wird die Strecke bereits von United Airlines bedient. Interessant ist aber, dass Singapore Airlines aktuell sieben Flugzeuge des Typs bestellt hat und somit auch in der Lage dazu wäre, noch eine dritte Destination zu bedienen. Es bleibt also durchaus spannend, welche weiteren Langstreckenziele man in Singapur plant. Im Rennen um den längsten Flug der Welt, ist Singapore Airlines mit der neuen Strecke in jedem Fall wieder auf Platz 1 – und das sogar garnicht mal so knapp.

Qantas ist weiterhin bestrebt weitere Direktverbindungen zwischen Europa und Australien aufzunehmen, sodass wir vielleicht bald wieder einen neuen Anwärter auf den Titel haben. Auf einem anderen Blatt steht, ob diese Verbindungen wirklich besser sind als Flüge mit einem Stop. Hoffentlich wird es möglich sein, den neuen Flug mit Meilen zu buchen, damit wir uns eventuell auch mal ein Bild davon machen können, was 19 Stunden im Flugzeug wirklich bedeuten!

Fazit zum längsten Flug der Welt

Der Flug zwischen Singapur und New York ist schon fast legendär und sicher auch wegen des Städtepaars eine der Prestige-Routen von Singapore Airlines. Von daher ist es sicher auch verständlich, dass man die Route wieder aufnehmen möchte, ob die Wirtschaftlichkeit dieses Mal auch mitspielt, bleibt abzuwarten. Wir hoffen natürlich darauf, dass der Flug auch als Prämienticket ein guter Deal sein wird!

Was sagt Ihr zum wieder aufgenommenen Flug zwischen Singapur und New York? Würdet Ihr einen so langen Flug auf Euch nehmen, um den Umstieg zu sparen? 

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wird Singapore Airlines die Flugverbindung Frankfurt – New York mit Einführung des Nonstop-Angebotes nächstes Jahr einstellen?

    • Hallo Carsten, hierzu gibt es bislang keinerlei Informationen, ich gehe allerdings zumindest vorerst nicht von einer Einstellung ein. Sobald uns hierzu weitere Informationen vorliegen, berichten wir natürlich!

  • Da ich leider weder im Flugzeug noch im Zug, Bus oder Auto vernünftig schlafen kann, wäre so ein langer Flug für mich die Hölle. Selbst Tage später bin ich nach sehr langen Strecken noch angeschlagen.

    Daher wähle ich auf meinen Flügen von Deutschland nach Thailand bspw. bewusst Emirates, um auf halber Strecke entspannt eine Nacht im Hotel in Dubai schlafen zu können.

    Für mich ist ein Zwischenstopp auf Langstreckenflügen also kein notwendiges Übel, sondern eine willkommene Unterbrechung. Auch, um teilweise neue Städte kennenzulernen kann es interessant sein, nicht den Nonstopflug zu wählen.

Alle Kommentare anzeigen (1)