Star Alliance Mitglied Singapore Airlines erhöht die Preise für Prämienflüge im hauseigenen Vielfliegerprogramm KrisFlyer um Werte zwischen 8 und 13 Prozent. Ab dem 24. Januar treten die Preiserhöhungen für Flugeinlösungen in Kraft. Dabei ist das nicht die einzige Änderung und es gibt auch positive Nachrichten aus Singapur.

Das bei Vielfliegern sehr beliebte Bonusprogramm KrisFlyer verlangt ab Ende Januar deutlich mehr Meilen bei Einlösungen für Prämienflüge mit Singapore Airlines. Darüber hinaus wird es auch Änderungen im Bereich der Prämienflugsuche, Wartelisten und den hauseigenen Meilenschnäppchen, den “Spontaneous Escapes” geben, die im Gegensatz zur Preiserhöhung durchaus als gute Nachrichten gesehen werden können.

Höhere Preise für Awards in allen Regionen

Nicht zum ersten Mal schraubt Singapore Airlines beziehungsweise KrisFlyer an der Meilentabelle für Prämienflüge. Und auch generell verlangt die südostasiatische Airline eine vergleichsweise hohe Anzahl an Meilen bei Flugeinlösungen. Allerdings sind dafür die erhobenen Steuern und Gebühren sehr gering und es werden keine Treibstoffzuschläge erhoben, wodurch sich Prämienflugeinlösungen über KrisFlyer einer hohen Beliebtheit bei Meilensammlern erfreuen. Das liegt auch daran, dass es sich um einen Transferpartner von American Express Membership Rewards handelt, Ihr also recht einfach über eine Kreditkarte an die Meilen kommen könnt. Dem dürfte durch die Preiserhöhungen zwischen 8 und 13 Prozent nun ein kleiner Dämpfer verpasst werden. Dazu einige Beispiele, die die geplanten Erhöhungen verdeutlichen sollen:

  • Deutschland – New York, Business Class, einfacher Flug: 72.000 statt 65.000 Meilen -> Erhöhung um ca. 11 Prozent
  • Deutschland – New York, First Class, einfacher Flug: 86.000 statt 76.000 Meilen -> Erhöhung um ca. 13 Prozent
  • Europa – Singapur, Business Class, einfacher Flug: 92.000 statt 85.000 Meilen -> Erhöhung um ca. 8 Prozent
  • Europa – Singapur, First Class, einfacher Flug: 125.000 statt 115.000 Meilen -> Erhöhung um ca. 9 Prozent

In Prozent klingen die Erhöhungen im ersten Moment nicht allzu hoch, überträgt man diese aber auf die Meilenwerte, beträgt der Unterschied tatsächlich mehrere tausend Meilen, die sich in der Business Class um 7.000 und in der First Class zwischen 10.000 und 12.000 Meilen bewegen.

Singapore Airlines First Class Sitz (2)

Allerdings sind von diesen Änderungen ausschließlich Flüge mit Singapore Airlines selbst betroffen, jedoch nicht Prämienflüge mit den anderen Airlines der Star Alliance, welche sich ebenfalls über KrisFlyer buchen lassen. Die noch aktuelle, alte Tabelle für Einlösungen über KrisFlyer findet Ihr hier und die neue, ab dem 24. Januar gültige Prämienflugtabelle könnt Ihr hier einsehen. Einlösungen für Flüge in der Economy Class scheinen Stand jetzt von den Veränderungen unberührt zu bleiben.

Weitere Änderungen am KrisFlyer Programm

Doch nicht nur an der Prämientabelle von KrisFlyer wird sich etwas verändern. Allerdings sind die sonstigen Veränderungen wohl eher als positiv zu betrachten: So gibt es ab dem 31. Januar die Möglichkeit einer flexibleren Suche nach Prämienflügen, mit der Option sich über einen Zeitraum von plus/minus drei Tagen die Verfügbarkeiten anzeigen zu lassen.

Singapore Airlines Premium Econom Class ULR Kabine

Bei den Wartelisten soll zukünftig bis spätestens 14 Tage vor Abflug entschieden werden, ob Eure Buchung angenommen wurde oder nicht. Und zuletzt, und womöglich die beste Nachricht aus Südostasien, wird es die hauseigenen Meilenschnäppchen von Singapore Airlines, beziehungsweise KrisFlyer, die “Spontaneous Escapes” in Zukunft das ganze Jahr über geben. Wir werden Euch natürlich über attraktive Deals, besonders ab Europa, auf dem Laufenden halten.

Fazit zu den Preiserhöhungen bei KrisFlyer

Der internationale Trend immer mehr Meilen für Prämienflüge zu verlangen, macht auch vor Singapore Airlines’ Vielfliegerprogramm KrisFlyer keinen Halt. Vor allem bei Einlösungen für Flüge in der First Class werden die Erhöhungen von bis zu 13 Prozent besonders schmerzlich deutlich. Eine allzu große Überraschung stellen diese Erhöhungen allerdings nicht unbedingt dar, war es doch schließlich nicht das erste Mal, dass Singapore Airlines die Werte des Award Charts nach oben korrigiert hat.

Zumindest scheinen Prämienflüge in der Economy Class von den Erhöhungen unberührt und auch die weiteren Pläne der Airline kann man durchaus als gute, wenn auch kleine Veränderungen sehen. Es bleibt zu hoffen, dass sich der Negativtrend der allgemeinen Entwertungen von Prämienflügen nicht allzu sehr fortsetzen wird. Immerhin könnt Ihr dank hoher Boni für die Beantragung von Kreditkarten auch recht leicht an Meilen kommen, wie Ihr in unserem Kreditkarten Vergleich sehen könnt.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Nicht nur hier. Ich habe gestern per Zufall entdeckt, dass ich bei Turkish Airlines für ein Eco Award Ticket FRA-IST mittlerweile 10000 Miles & Smiles brauche anstatt 7500…. ?

  • Singapore Airlines erwähnt in dem Mail es sei nun möglich von Economy direkt auf Business upzugraden, selbst wenn es eine Premium Eco dazwischen gibt. Weiss nicht wie es bis zum 24. Januar ist. Aber da ihr es nicht erwähnt frage ich mich ob es unabhängig zur Änderung schon möglich war?

    • Hallo Tobias, ich weiß ehrlich gesagt nicht sicher, gehe aber davon aus, dass das dann wohl auch davor schon nicht möglich war. Zumindest im Rahmen der Änderungen wurde dieser Aspekt nicht kommuniziert.

      • Hm, vielleicht hat SA eine eigene Pressemitteilung gesandt in der erst nicht angemerkt ist. Im Mail über die Anpassungen vom KrisFlyer Programm steht es im ersten Absatz.

        …upgrades from Economy Class to Business Class for flights with a Premium Economy Class cabin are available with immediate effect. The number of miles required for an Economy to Business Class Upgrade will be the same for aircraft with or without a Premium Economy cabin.

      • Hallo Tobias, ich habe das auch gerade gesehen – kurios, dass wir das scheinbar überlesen haben (zumindest in der regulären E-Mail). Wir schauen uns das nochmal im Detail an. Danke für den Hinweis 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)