Katar vereinfacht am kommenden Montag, den 28. Februar, die Einreisebestimmungen. Es wird dann nur noch eine Rote Liste geben und die Dinge, die für die Einreise zu beachten sind, werden vor allem am Impfstatus festgemacht.

Bisher hat Katar von vier Listen Gebrauch gemacht – einer grünen, einer roten und zwei Sondergruppen der Roten Liste. Deutschland befand sich bis dato auf der Roten Liste, womit bei der Einreise ein negatives PCR-Testergebnis vorgelegt werden musste und auch für vollständig Geimpfte eine zweitägige Hotelquarantäne anstand. Diese durfte erst nach einem weiteren negativen PCR-Test verlassen werden. Ab dem 28. Februar soll es in Katar nur noch eine Rote Liste geben, alle anderen Länder werden zusammengefasst, wie der offiziellen Webseite des katarischen Gesundheitsministeriums zu entnehmen ist.

Deutschland nicht mehr auf der Roten Liste

Katar ist für viele vermutlich nicht das klassische Reiseland, allerdings werden vor allem Zwischenstopps in der Hauptstadt und dem Drehkreuz des Flag Carriers Qatar Airways Doha gerne von vielen Reisenden genutzt, um für wenige Tage in die neue Kultur einzutauchen. Doch auch sonst wird der Tourismus für das Land immer wichtiger, nicht zuletzt im Rahmen der Vorbereitungen für die Fußballweltmeisterschaft.

Doha Katar
Die Einreise nach Katar wird für viele Menschen nun einfacher

Bisher galten in Katar jedoch sehr strenge Einreisebestimmungen, die vor allem den sonst so beliebten Zwischenstopp für die meisten Reisenden unmöglich machten, da sie nach der Ankunft erst einmal eine zweitägige Hotelquarantäne absolvieren mussten. Das soll sich nun ändern. Katars Einreiseregelungen werden zum einen vereinfacht und zum anderen auch noch etwas gelockert, womit der Tourismus einen ersten Aufschwung erfahren dürfte.

Eine der wichtigsten Änderungen ist die Abschaffung der vier verschiedenen Listen. Fortan gibt es nur noch eine einzige Rote Liste, auf der sich ab Montag lediglich diese neun Länder befinden werden:

  • Ägypten
  • Bangladesch
  • Georgien
  • Indien
  • Jordanien
  • Nepal
  • Pakistan
  • Philippinen
  • Sri Lanka

Für Reisende aus diesen Ländern gelten weiterhin strikte Maßnahmen wie eine Hotelquarantäne, für alle anderen gelten je nach Impfstatus nun etwas lockerere Regeln.

Keine Quarantäne für vollständig Geimpfte

Katar ordnet Einreisende in vier verschiedene Gruppen ein: Katarische Staatsbürger, Einwohner, Personen aus dem Golf-Kooperationsrat sowie Besucher. Im Folgenden werfen wir nur einen Blick auf die Bestimmungen für Besucher. Wenn diese nicht aus einem der oben genannten Länder auf der Roten Liste kommen, hängen die Maßnahmen ausschließlich vom Impf- oder Genesenenstatus ab. Vollständig geimpfte Reisende müssen höchstens 48 Stunden vor der Abreise einen negativen PCR-Test erhalten haben und diesen bei der Einreise in Katar vorzeigen. Dann brauchen sie weder in Hotelquarantäne, noch müssen sie sich einem weiteren Test nach Ankunft unterziehen.

Als vollständig geimpft oder genesen gelten in Katar Personen

  • die die zweite Dosis von BioNTech, Moderna oder AstraZeneca vor mindestens zwei Wochen und maximal neun Monaten erhalten haben
  • die die erste Dosis Johnson&Johnson vor mindestens zwei Wochen und maximal neun Monaten erhalten haben, oder die die zweite Dosis Johnson&Johnson vor mindestens einer Woche und maximal neun Monaten erhalten haben
  • die vor höchstens neun Monaten von einer Covid-Infektion genesen sind und dies mit einem offiziellen Labortest nachweisen können.

Für andere Impfstoffe als die oben genannten gibt es Sonderregelungen, die auf der Seite des katarischen Gesundheitsministeriums zu finden sind.

Katar Einreisebestimmungen
Diese Regelungen gelten ab dem 28. Februar für Besucher in Katar

Auch weiterhin können Personen ohne vollständigen Impfschutz nach Katar einreisen. Sie müssen ebenfalls 48 Stunden vor der Abreise einen PCR-Test durchführen lassen und sich nach der Einreise in Katar umgehend in eine 5-tägige Hotelquarantäne oder häusliche Quarantäne bei einem Verwandten ersten Grades begeben. Am fünften Tag ist ein Antigen-Test erforderlich, ist dieser negativ, kann die Quarantäne verlassen werden.

Fazit zu den Lockerungen in Katar

Reisen nach Katar werden wieder einfacher. Damit lässt sich ein Zwischenstopp in Doha wieder einfacher mit einem kleinen Städtetrip verknüpfen und auch sonst macht es touristische Reisen in das Land wieder attraktiv. Die Regelungen gelten bereits ab Montag, dem 28. Februar. Reisende müssen nun nur noch darauf achten, ob die in Katar als vollständig geimpft oder genesen gelten und ob ihr Herkunftsland auf der Roten Liste steht.

Autorin

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.