Die Kanaren führen noch in dieser Woche eine Corona-Versicherung für alle Reisenden ein, die alle Kosten im Falle einer Ansteckung abdecken und für die Versicherten komplett kostenlos sein soll.

Die Kanarischen Inseln bieten Touristen eine kostenlose Versicherung an, die mit dem Coronavirus zusammenhängende Vorfälle abdeckt, um potentiellen Urlauber ein sicheres Reisegefühl zu ermöglichen.

“Keine Kosten für Reisende”

Die Police, die vom kanarischen Ministerium für Tourismus, Industrie und Handel in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft AXA eingeführt wurde, deckt spanische und ausländische Besucher gleichermaßen ab, sofern sie in einer Touristenunterkunft (und nicht bei Freunden oder Familie) untergebracht sind. Für diejenigen, die während ihres Aufenthalts auf den Inseln positiv auf COVID-19 getestet werden, werden alle medizinischen Kosten, Krankenrückführung und verlängerte Aufenthalte, die durch die Quarantäne notwendig werden, übernommen.

Teneriffa

“Es gibt keine Kosten für Reisende und alle sind automatisch abgedeckt”, sagte ein Sprecher des spanischen Fremdenverkehrsamtes gegenüber Medien. Das Programm startet noch diese Woche und wird für die nächsten zwölf Monate in Kraft bleiben. Es deckt jedoch nicht die Corona-Fälle ab, die bereits vor der Reise bekannt waren.

Versicherung soll Tourismus fördern

Der Schritt erfolgt, weil die Inseln im Zuge der Pandemie in diesem Sommer enorm mit der Wiederbelebung des Tourismus zu kämpfen haben. Die Kanarischen Inseln und die Balearen weisen eine deutlich niedrigere Infektionsrate als das spanische Festland auf. Wurde Spanien insgesamt enorm heftig von der Pandemie getroffen, hat sich auch hier die Situation deutlich beruhigt und inzwischen gilt denn auch keine Reisewarnung mehr für das besonders bei deutschen Touristen sehr beliebtem Reiseziel.

AIDAnova Puerto Del Rosario Fuerteventura Seitenansicht Vorschaubild

Der Versicherungsschutz der Kanarischen Inseln folgt einem ähnlichen, von der Golf-Airline Emirates eingeführten System. Die Fluggesellschaft zahlt die Arztrechnungen für Reisende, die während ihres Aufenthalts am Zielort Symptome eines Coronavirus entwickeln, mindestens bis zum 31. Oktober 2020.

Fazit zur Corona-Versicherung der Kanaren

Gerade beliebte Reiseziele wie Spanien, die nicht nur enorm von der Corona-Pandemie betroffen waren, leiden nun außerdem unter einem starken Rückgang der Touristen. Das betrifft auch die Kanaren, wo das Virus eigentlich gar nicht so stark wütete. Deswegen müssen sich jene Destinationen neue Wege ausdenken, um den Tourismus wieder anzukurbeln. Eine kostenlose und für quasi jedermann geltende COVID-19-Versicherung, kann dabei ein gutes Mittel für sein und ist definitiv zu begrüßen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)