Ein Verband, dem unter anderem der internationale Luftverkehrsverband IATA angehört, hat jüngst eine Forderung veröffentlicht, wonach die Aufhebung der üblichen Slot-Regelung bis Ende der Sommersaison 2021 verlängert werden soll. Nur so könnten die angeschlagenen Airlines sicher für das kommende Jahr planen.

Am Donnerstag hat das Worldwide Airport Slot Board (WASB) eine Erklärung veröffentlicht, in der die globalen Regulierungsbehörden dringend aufgefordert werden, den Verzicht auf die 80 zu 20 „Use it or lose it“-Flughafen-Slot-Regel zu verlängern. Derzeit bis Ende März ausgesetzt, heißt es darin, dass es für die Erholung der Fluggesellschaften – und Millionen von Arbeitsplätzen – von entscheidender Bedeutung ist, dass sie bis zum Ende der nächsten Sommersaison gelockert bleibt.

Günstig-Airlines protestieren gegen Sonderregelung

In einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung forderte der WASB, der sich aus dem Airports Council International (ACI World), der Worldwide Airport Coordinators Group (WWACG) und dem Internationalen Luftverkehrsverband (IATA) zusammensetzt, die Regulierungsbehörden weltweit auf, den flexiblen Ansatz zur Entlastung der Zeitnischennutzung bis zum Ende der Sommersaison 2021 beizubehalten. Die IATA vertritt fast 290 Fluggesellschaften und 82 Prozent des weltweiten kommerziellen Flugverkehrs.

Flughafen München

Die „Use-it-or-lose-it“-Slot-Regeln werden seit dem Ausbruch der Pandemie heftig debattiert. Die großen Fluggesellschaften haben sich dafür eingesetzt, dass sie über die ersten sechs Monate der Sommersaison 2020 hinaus ausgesetzt bleiben. Bislang waren sie erfolgreich. Die Regel, nach der eine Fluggesellschaft 80 Prozent ihrer Flughafen-Slots nutzen muss, um sie bis zur nächsten Saison nicht zu verlieren, ist derzeit bis zum 27. März 2021 aufgehoben.

In der Zwischenzeit haben aufstrebende Low-Cost-Carrier wie Wizz Air, die darauf erpicht sind, einige der begehrtesten Slots auf stark frequentierten Flughäfen zu besetzen, gegen die Verlängerung der Ausnahmeregelung protestiert. Sie werden sich angesichts der Empfehlungen des WASB wahrscheinlich übergangen fühlen.

Wizz Air

Der WASB schlägt vor, dass Fluggesellschaften, die bis Februar 2021 eine vollständige Serie von Slots zurückgeben, das Recht behalten sollten, diese während der gesamten Sommersaison zu betreiben. Der Verband fordert auch, dass der reguläre Prozentsatz, beziehungsweise das „Nutzen-Nichtnutzen-Verhältnis“ von 80 zu 20 der Slotregelung, für den Sommer 2021 auf 50 zu 50 verlagert wird.

Reisebeschränkungen sollen Teil höherer Gewalt werden

Darüber hinaus fordert die Koordinierungsstelle eine klare Definition dessen, was als akzeptable Nichtnutzung eines Slots gilt. Zum Beispiel heißt es in der Forderung, dass höhere Gewalt auch Grenzschließungen oder staatliche Quarantänemaßnahmen einschließen sollte.

It is vital that regulators quickly adopt the WASB proposals on a globally harmonized basis. Airlines and airports need certainty as they are already planning the 2021 Summer season […] and have to agree schedules. Delays in adopting new rules will further damage the industry at a time when industry finances, and 4.8 million jobs in air transport, hang by a thread.

Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA

Dadurch, so der WASB, werde die notwendige Flexibilität geschaffen, um die Erholung der Fluggesellschaften zu unterstützen. Es wird auch dazu beitragen, die Konnektivität zu erhalten, während der Flugverkehr (vermutlich) langsam wieder zunimmt.

Fazit zur Forderung zur längeren Aufhebung der Slot-Regelung

An allen Ecken und Kanten müssen die weltweiten Airlines zusehen, dass sie Geld einsparen können. Ansonsten werden die sowieso schon immensen Auswirkungen der Corona-Krise noch deutlich schlimmer ausfallen. Die Aufhebung, beziehungsweise die Verlängerung der Aufhebung der Slot-Regelung, kann den Fluggesellschaft besonders bei der Planung für das kommende Jahr enorm helfen. Dass sich die Günstig-Airline gegen die Forderungen der Verbände aussprechen, ist natürlich nicht verwunderlich, könnten doch gerade Ryanair, Wizz Air & Co. vom Slot-Verlust der anderen stark profitieren.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.