Großbritannien hat die Einreisebestimmungen mit Beginn des neuen Jahres erst wieder gelockert. Seitdem müssen Reisende vor Abreise keinen Corona-Test mehr absolvieren. Ähnliches folgt nun für den Test nach Ankunft.

Die Inzidenzzahlen auf der Insel sind rückläufig. Die Maßnahmen scheinen ihren gewünschten Effekt zu erzielen, oder auch nicht, und werden genau deshalb wieder aufgehoben. Nachdem bereits der Test vor Abflug erst kürzlich aufgehoben wurde, wird nun auch der Test nach Ankunft folgen, wie TPG UK berichtet. Wann dies der Fall sein wird, ist aktuell aber noch unklar.

Keine Tests für Geimpfte

Ist Omikron der Weg aus der Pandemie? Eine Frage, mit welcher sich bereits seit einiger Zeit viele Experten beschäftigen. Die ersten Ergebnisse aus Südafrika gaben bereits viel Aufschluss und auch Großbritannien könnte zur Blaupause im Umgang mit dem Virus werden. Die Sieben-Tage-Inzidenz befindet sich hier zwar noch immer auf einem hohen Niveau, befindet sich aber mit 944,7 bereits wieder unter der 1.000er-Marke. Weitreichende Maßnahmen werden im Vereinigten Königreich nicht mehr ergriffen. Ganz im Gegenteil: Erst kürzlich wurde der Test vor Abflug wieder aufgehoben. Der zusätzliche Test vor Abflug sollte die Ausbreitung der Virusvariante Omikron verhindern oder zumindest eindämmen.

Although we have to be cautious, we are now moving through the Omicron wave, and you can see the figures are starting to get better. So what we’re doing on travel, to show that this country is open for business, open for travellers, you will see changes so that people arriving no longer have to take tests if they have been vaccinated, if they have been double vaccinated.

Boris Johnson, Premierminister des Vereinigten Königreichs
Buckingham Palace

Der Test nach Ankunft war zwar eher als generelle Schutzmaßnahme und zur Überwachung aller Einreisenden zu verstehen, wird nun aber ebenfalls an Relevanz verlieren. Denn die Regierung Großbritanniens plant die Aufhebung des Day 2 Tests für vollständig Geimpfte zu Ende Januar. Einen neuen Termin nannte Premierminister Johnson bei einem Besuch im Krankenhaus von Milton Keynes nicht. Wie die Sunday Times aber bereits berichtete, wird hier der 26. Januar 2022 als Stichtag genannt. Auch die Branche zeigt sich zuversichtlich, dass die Maßnahmen pünktlich zu den Winterferien im Herbst aufgehoben werden könnten. Für Reisende mit Impfschutz würde dies bedeuten, dass für die Reise nach Großbritannien kein Corona-Test mehr nötig wäre. Wie immer könnten die neuen Maßnahmen aber vorerst lediglich in England selbst gelten. Weitere Details inklusive Termin sollen jedoch zeitnah folgen.

London

Bisher müssen Reisende spätestens zwei Tage nach Ankunft einen Coronatest absolvieren. Ähnlich wie zuvor beim Test vor Abflug besteht auch beim Day 2 Test die Wahl zwischen PCR- oder Antigen-Schnelltest. Auch die Quarantäne für ankommende Reisende wurde damit wieder aufgehoben. Sie müssen dementsprechend nicht mehr in Selbstisolation warten, bis das Testergebnis vorliegt. Sollte dies jedoch positiv ausfallen, muss eine Nachtestung mit PCR-Test erfolgen. Premierminister Boris Johnson äußerte sich zur Thematik regelmäßig und fügte bei einem damaligen Besuch eines Impfzentrums beim Buckingham Palace an, dass man ständig alle Maßnahmen genauestens beobachten und analysieren würde. Die Mischung der verschiedenen Maßnahmen lobte er indes. 

Fazit zu den Lockerungen der Einreiseregeln

Innerhalb kürzester Zeit sind die registrierten Fälle der Omikron-Variante in Großbritannien deutlich gestiegen. Mittlerweile deuten die Erkenntnisse sowie aktuellen Zahlen jedoch wieder auf Lockerungen hin. Deshalb will die britische Regierung im nächsten Schritt die Einreisebestimmungen erneut lockern. Reisende mit vollständigem Impfschutz sollen dann auch nach Ankunft keinen Test mehr absolvieren müssen. Details fehlen zwar noch, genauso wie ein Termin. Die entsprechenden Informationen sollen aber schon bald folgen. Vollständig Geimpfte müssen dann keinen Test mehr vorweisen, sowohl vor Abflug als auch nach Ankunft.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.