Die EU gibt das für heute erwartete Grüne Licht für Lockerungen der Reisebeschränkungen frei – allerdings unter der Bedingung der Einführung einer Option zur “Notbremse”.

Die Einführung des digitalen Impfnachweises und sinkende Infektionszahlen bedingen eine Zustimmung seitens der EU zu Lockerungen der Reisebeschränkungen für Geimpfte. Ebenfalls werden die Einstufungen der einzelnen Länder im Ampelwarnsystem gelockert – erfreuliche Neuigkeiten für die Tourismusbranche. Die neuen Lockerungen gelten jedoch nur unter der Bedingung zur Einführung einer sogenannten “Notbremse” für diesjährige Sommerreisen, wie die Tagesschau berichtet.

Lockerung der Reisebeschränkungen & Option zur Notbremse

Erfreuliche Nachrichten für die Tourismusbranche: Die EU-Staaten einigen sich auf einheitliche Lockerungen der Reisebeschränkungen für vollständig Geimpfte. Lange erwarten alle Akteure der Tourismusbranche, sowie viele Reisefreudige, selber den Tourismus-Neustart im diesjährigen Sommer. Jetzt gibt die EU grünes Licht für Lockerungen, die eine Rückkehr zum normalen Reiseverhalten maßgeblich erleichtern. Durch die gute Entwicklung der Neuinfektionen und die Einführung des digitalen Impfnachweises genehmigen die EU-Staaten einige Lockerungen. Betroffen von diesen Lockerungen sind vollständig Geimpfte.

Plane

Für diese entfällt somit bei allen Reisen innerhalb der EU die Verpflichtung zum Nachweis eines negativen Coronatests. Ebenso müssen sich vollständig Geimpfte nicht in Quarantäne begeben. Auch eine Lockerung der Grenzwerte des Ampelwarnsystem soll künftig den geplanten Tourismus-Neustart erleichtern. Trotz der geplanten Lockerungen gelten fortan jedoch weiterhin mögliche Maßnahmen, die bei dringender Notwendigkeit ergriffen werden können. Die EU-Staaten bezeichnen die Option, auch vollständig Geimpfte und Genesene unter Test- und Quarantänepflicht zu stellen falls erneut steigende Infektionszahlen dies bedingen, als “Notbremse” für bevorstehende Sommerreisen.

Lufthansa Airplane

Diese Notbremse ermöglicht auch vollständig Genesene und Geimpfte zu einer Quarantäne oder zu einem Testnachweis zu verpflichten. Entscheiden kann jedoch weiterhin jedes EU-Land für sich selber, ab welchem Zeitpunkt diese Notbremse in Kraft treten soll. Im Hinblick auf das Ampelwarnsystem bedeutet dieser Einschub, dass “grüne Länder” ohne Einschränkungen und Testpflicht bereist werden können. Für alle Reisen in Länder, die als orange eingestuft werden, kann es somit eine Testpflicht bei der Einreise geben, während Reisende in rot eingestuften Ländern sogar erneut der Quarantäneverpflichtung unterliegen.

Fazit zu den Lockerungen und der Notbremse

Die EU-Staaten geben ab heute grünes Licht für Lockerungen der Reisebeschränkungen für vollständig Geimpfte – allerdings nur unter der Bedingung einer möglichen Notbremse. Über den Einsatz dieser Notbremse soll fortan jedes Land selber entscheiden können, sodass diese nicht zwangsweise in Kraft treten muss, solange die Infektionszahlen weiterhin auf einem stabilen niedrigen Niveau bleiben. Für die Tourismusbranche und den erwarteten Aufschwung in der bevorstehenden Sommersaison sind die Lockerungen eine optimistische Aussicht! Was ist Eure Meinung zu der beschlossenen möglichen “Notbremse”?

Autor

Seit Ann-Cathrin ihr erstes Praktikum in der Reisebranche absolviert hat stand fest, dass sie beruflich in die Welt des Reisens eintauchen möchte. Ihr Tourismusstudium und viele Kurztrips während der Semesterferien haben ihr bereits viele Einblicke in die Hintergründe und Abläufe und genauso die wunderschönsten Orte in den verschiedensten Ländern gezeigt.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.