Heute um 10:20 Uhr startet die erste TUI Maschine von Hannover-Langenhagen nach Palma de Mallorca. Damit ist die lange Zwangspause zumindest vorübergehend beendet.

Seit am 12. März Mallorca und andere Teile Spaniens nicht mehr durch das Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft sind, gibt es in der Reisebranche kaum ein anderes Thema. Viele Airlines sowie Deutschlands größter Reiseveranstalter TUI erweiterten sofort ihr Flugangebot und für einen kurzen Moment wirkte alles wie eine langsame Rückkehr in Richtung Normalität. Allerdings ist eine Reise nach Mallorca bei Weitem nicht unumstritten und steht im Mittelpunkt vieler politischer Diskussionen. Doch seit einigen Tagen fliegen die meisten Airlines nun wieder mit höheren Frequenzen auf die beliebte Baleareninsel. Heute startet auch der erste TUI-Flieger, wie unter anderem das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

TUIs Ostersaison wird eine Woche vorverlegt

Mit etwa einer Woche Verfrühung startet heute TUIs Ostersaison. Um 10:20 Uhr hebt der erste Flieger von Hannover Langenhagen nach Palma de Mallorca ab. Nur 40 Minuten später folgt dann noch eine weitere Maschine. Auch von Düsseldorf und Frankfurt starten zwei Flieger, von Stuttgart noch eine weitere. Zum Ende der nächsten Woche hin soll auch noch München mit hinzukommen.

Bildschirmfoto 2021 03 21 Um 10.26.26
Bildschirmfoto 2021 03 21 Um 10.26.35

Eigentlich hätte das TUI-Ostergeschäft zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gestartet, doch TUI ist nach einem Jahr Krise auf jeden Tag, an dem Umsätze generiert werden können, angewiesen. Mehrfach musste der Konzern schon Staatshilfe in Anspruch nehmen. So hat man seit der Nachricht vom RKI auf Hochtouren alle Hotels auf Mallorca vorbereitet, sodass nun die Touristen kommen können.

Höhere Nachfrage als im März 2019

Laut Angaben TUIs gab es “eine deutliche Nachfrage für die neuaufgelegten Reisen.“ Dabei sollen die Buchungsanfragen sogar noch die aus dem März des Vorkrisenjahrs überstiegen haben. Solche Vergleiche hat man lange nicht mehr gehört, dennoch kommt es nicht ganz überraschend. Schließlich sind viele seit nunmehr einem Jahr nicht mehr in dem gewohnten Umfang verreist und sehnen sich nach einem Tapetenwechsel. Am Anfang der Krise konnte man sich sicherlich noch auf spätere Möglichkeiten vertrösten, doch mittlerweile haben sich viele gedacht, dass die Chance nun dringend genutzt werden sollte.

TUIfly Boeing 737 MAX 8
Bild: Boeing

Mancherorts sind auf einigen Anbieterseiten aufgrund des Nachfrageanstiegs auch die Preise ordentlich in die Höhe geschossen, doch laut TUI gäbe es preislich „keine besonderen Ausschläge nach oben“.

Für die inländische Reisebranche gibt es unterdessen noch keine Hoffnung, hier wird weiterhin mit großem Unverständnis beobachtet, wieso es erlaubt ist, nach Mallorca zu fliegen, aber etwa ein kleines Hotel an der deutschen Nordseeküste geschlossen bleiben muss. Branchenintern spricht man nicht mehr von “Enttäuschung”, sondern nur noch von “Frustration”.

Fazit zum ersten TUI-Flug nach Mallorca

Die Mallorca-Reisen sind aktuell das dominierende Thema. So verwundert es nicht, dass eine Schlagzeile wie “TUI fliegt ab heute wieder nach Mallorca” heute Morgen als Aufmacher in den großen Nachrichtenportalen zu finden war, auch wenn eine solche Meldung zu normalen Zeiten sicherlich nicht mal eine Randnotiz gewesen wäre. Man kann gespannt sein, wie sich die dynamische Lage rund um das Thema Auslandsreisen weiterhin entwickelt und ob es zumindest auch Perspektiven fürs inländische Gastgewerbe geben wird.

Autorin

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.