Auch Emirates Skywards kam im Frühjahr dieses Jahres und mit Beginn der Covid-19-Pandemie den eigenen Mitgliedern mit einer Statusverlängerung entgegen und verlängerte diesen um einige Monate. Die genauen Bedingungen der Verlängerung waren allerdings weniger großzügig als bei anderen Airlines. Dafür wird diese Regelung nun erneuert – und der Status diesmal um ein ganzes Jahr verlängert.

Auch bei Emirates sind die Krisenmonate dieses Jahres noch immer akut zu spüren. Nur stückweise kehren eigentliche Standart-Ziele wieder in den verengten Flugplan zurück, einen Normalbetrieb sieht die Fluggesellschaft nicht vor kommendem Jahr als realistisch an. Weil dieser Ausnahmezustand auch den Handlungsspielraum von Vielflieger-Kunden und Mitgliedern einschränkt, werden gewisse Kulanzregelungen jetzt verlängert – und Euer Status mit weiteren 12 Monaten Gültigkeit versehen!

Statusverlängerung um weitere zwölf Monate

Bei Emirates Skywards gibt es anders als bei einem Großteil der Vielfliegerprogramme kein festes Jahr für das Erreichen und die Verlängerung eines Status, sondern ein rollierendes Jahr. Der genaue Zeitraum für die Verlängerung ist für die Kunden entsprechend jeweils zu einem anderen Zeitpunkt. Darauf hat Emirates reagiert und den Status für all diejenigen, deren Status seit September oder bis August 2021 zur Verlängerung angestanden hätte, nun ein weiteres Mal verlängert, und zwar um insgesamt 12 Monate. Das heißt konkret, dass das Datum Eurer ausstehenden Verlängerung schlichtweg um ein Jahr in die Zukunft verlegt wird.

Emirates First Class Boeing 777 Sitz Fenseher

Zuvor hatte es eine wenig kulante Regelung für diejenigen gegeben, deren Status zu einem späteren Zeitpunkt zur Verlängerung ausstand. Hier zeigte sich Emirates wenig großzügig, denn sofern die Verlängerung zwischen Oktober 2020 und Februar 2021 anstand, waren noch 80 Prozent der üblichen Kriterien notwendig, um den Status zu verlängern. Gerade in Anbetracht dessen, dass die Krise rund um das Coronavirus und die damit zusammenhängenden Einschränkungen für internationale Reisen wohl noch einige Monate andauern werden, erscheint diese erneute Kulanzregelung nun durchaus angebracht.

Meilen verfallen frühestens am 31. Dezember 2021

Keine Sorgen muss man sich für den Moment auch um den Verfall von Meilen machen. Diese wurden von Emirates automatisch bis zum 31. Dezember 2021 verlängert, auch dann, wenn sie ursprünglich seit März verfallen wären. Bis zu diesem Datum verfallen keine Meilen. Emirates weist auch darauf hin, dass die Meilen im Dezember für eine Reise bis zu elf Monaten in der Zukunft eingelöst werden können, wodurch niemand die Meilen verlieren sollte. Da hoffentlich gegen Ende des Jahres wieder eine größere Planungssicherheit besteht, sollte tatsächlich niemand große Sorgen haben, dass die Meilen verfallen werden.

Fazit zur Statusverlängerung bei Emirates Skywards

Blickt man auf die großzügigen Regelungen zur Verlängerung des Status bei United Airlines, Singapore Airlines oder Delta, erschien das Angebot von Emirates an seine Kunden anfangs etwas knausrig. Dennoch sollte erst einmal denjenigen geholfen sein, deren Status in den kommenden Monaten auslaufen würde. Da inzwischen allerdings klar ist, dass sich die Situation auch in den kommenden Monaten nicht wesentlich verbessern wird, kommt diese Anpassung der Regelung für viele Mitglieder gerade richtig, denn es gibt nun für alle Kunden mit baldigem Ablauf des Status ein (weiteres) Jahr obendrauf.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.