Ab September erweitert Emirates wieder ihr Streckennetz auf weltweit 79 Städte. Dann kann man auch von Deutschland aus wieder weitere Fernziele erreichen.

Nachdem die Fluggesellschaft ihr Angebot aufgrund der Corona-Pandemie zunächst kürzen musste, beginnt sie nun langsam damit ihren Flugbetrieb wieder hochzufahren. Emirates fügt nun weitere Ziele hinzu, die für Deutsche dank des möglichen Transits interessant sein könnten.

Auch Thailand wird angeflogen

Zum jetzigen Zeitpunkt sind zwar lediglich thailändische Staatsbürger und deren Angehörige erlaubt nach Thailand einzureisen, dennoch fliegt Emirates nun wieder nach Bangkok. Die Flüge zwischen Dubai und der thailändischen Hauptstadt starten täglich um 1:30 Uhr in Dubai, der Rückflug geht dann um 11:30 Uhr in Bangkok zurück. Durchgeführt wird der Flug mit einer Emirates Boeing 777-300ER.

Emirates Boeing 777-300 Start/Take Off

Durch die gute Anbindung von Frankfurt und Zürich nach Dubai, besteht somit auch für deutsche Reisende die Möglichkeit wieder bequem mit Emirates nach Thailand zu fliegen. Wann Touristen wieder das beliebte Urlaubsland besuchen dürfen ist allerdings noch unklar – sobald dies doch jedoch der Fall sein wird, kann man zumindest auf diese Strecke bauen.

Außerdem können sich Reisende ab September wieder auf wenige Verbindungen nach Afrika freuen. Dank gelockerter Einreisebestimmungen in einigen Ländern kann Emirates auch wieder die Nonstop Verbindung Dubai – Lusaka aufnehmen. Außerdem wird ebenso Conakry und Dakar angeflogen. Insgesamt fliegt Emirates dann wieder neun afrikanische Länder an. Durch die Lockerungen bei der Einreise für Touristen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, besteht nun auch wieder die Möglichkeit seinen Zwischenstopp in Dubai zu nutzen und die Stadt zu erkunden.

Emirates wieder auf dem Vormarsch

Nachdem auch Emirates zunächst von der Corona-Pandemie stark getroffen wurde und sie im März den Flugbetrieb kurzzeitig komplett einstellen mussten, kündigten sie im Juni mehrere Tausend Mitarbeiter. Jetzt beginnen sie langsam wieder damit in den Normalbetrieb zurückzukehren. Seit Juli können Emirates’ Premium-Kunden bereits, unter ein paar Corona Einschränkungen, wieder die Airline Lounges am Flughafen in Dubai in Anspruch nehmen. Nun kündigte die Airline an, dass sie damit rechnen bis zum Sommer 2021 alle Flüge zu “Netzwerk-Destinationen” wieder aufnehmen zu können.

Fazit zum Ausbau des Streckennetzes bei Emirates

Durch die Aufnahme von Bangkok und weiteren Destinationen in Afrika in das Streckennetz, gibt es für Deutsche wieder die Möglichkeit, bequem mit Emirates dorthin zu fliegen, sobald es möglich sein sollte. Es bleibt spannend, wie sich die Situation dahin gehend entwickeln wird.

Autorin

Ein Leben ohne das Reisen kann sich Jana schon garnicht mehr vorstellen. Seit ihrer Kindheit erkundet sie die Welt und liebt es neue Kulturen und Länder kennenzulernen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.