In der Europäischen Union soll ein Pilotprojekt zum Reisen mit digitalem Reisepass starten.

Reisen soll einfacher und effizienter werden. Dies kann auch durch reduzierte Wartezeiten an der Passkontrolle geschehen. Wie fvw berichtet, startet Finnland demnächst ein Pilotprojekt für einen Reisepass auf dem Smartphone und testet, ob es mit diesem auch tatsächlich zu Zeiteinsparungen kommt.

Pilotprojekt aus Finnland

Digitalisierung ist ein Buzzword des Fortschritts und bei vielen europäischen Behörden noch ein Fremdwort. Seit längerem plant die EU-Kommission Digitalisierungsoffensiven durchzuführen. Nun könnte mit dem digitalen Reisepass eine Zeitenwende beginnen. Seit längerem soll die EU-Kommission einzelne Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ermutigt haben, digitale Reisedokumente zu testen. Im letzten Jahr ist der Staatenbund auf Helsinki zugegangen und fragte an, ob Finnland ein Pilotprojekt starten möchte und Vorreiter werden will.

Wir bereiten derzeit einen Förderantrag für die EU-Kommission vor. Der Antrag muss bis Ende August gestellt werden.

Mikko Väisänen – Finnischer Grenzschutz

Der finnische Grenzschutz bereitet derzeit einen Förderantrag vor, um mit dem Pilotprojekt zu beginnen. Der digitale Reisepass soll in Form einer Mobile-App entstehen, mit der man die Grenzen der EU überschreiten kann. Durch die Einführung einer digitalen Reise-ID können somit Wartezeiten an Flughäfen reduziert werden. Messbare Ergebnisse gibt es allerdings erst nach Abschluss des Pilotprojekts.

Reisepass Grenzkontrollen

Das Pilotprojekt des digitalen Reisepasses soll im Frühjahr 2023 beginnen. Derzeit sucht die Regierung von Finnland noch Freiwillige, die die App nutzen und testen möchten. Eingesetzt wird der erste digitale Reisepass ausschließlich bei Flügen zwischen Finnland und Kroatien, da Kroatien ein ähnliches Projekt durchführt.

Fazit zum Pilotprojekt des digitalen Reisepasses

Durch Gesichtserkennung, wie in den USA oder den automatisierten Passkontrollen in der EU ist die Ein- und Ausreise effizienter geworden. Nun startet ein Pilotprojekt in Finnland, das den Reisepass vollständig digitalisieren soll. Vorerst auf Kontrollen zwischen Finnland und Kroatien. Bei Erfolg soll sich das System auf die ganze EU ausweiten. Ob Europa damit Vorreiter sein wird und wir in Zukunft vollständig auf den Reisepass in Papierform verzichten können, wird sich zeigen. Dazu müssen noch viele Fragen, unter anderem die Stempel und Visaerteilung, geklärt werden.

Autor

Adrian ist Content Editor und seit März 2022 Teil des reisetopia Teams. Sobald Adrian einen Flughafen betritt, ist er glücklich. Es begeistert ihn in den Flieger zu steigen, aus dem Flugzeugfenster zu schauen und unsere Welt von oben zu sehen. Nach der Landung fasziniert es Adrian neue Orte, neue Kulturen zu erleben, gut zu essen und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wer möchte denn gerne die totale Überwachung wie in China ? Es wird natürlich mit schneller, besser und effizienter beworben…….
    Dann fliege ich nicht mehr und es gibt damit einen ‘Störenfried weniger’.

  • Als IT-Profi bin ich ja eher misstrauisch alle vitalen Funktionen zB einer Reise auf das Smartphone als ” single point of failure” zu konzentrieren.

    Sprich wenn Akku leer oder Handy kaputt, geklaut oder verloren, hänge ich nicht nur bei der Security fest, sondern kann mir nicht mal ein Getränk oder was zu futtern besorgen, geschweige denn von irgendwo Hilfe anfordern.

Alle Kommentare anzeigen (1)