In ein paar Tagen wird Dänemark die bis dato strengen Einreisebestimmungen deutlich lockern, wodurch auch wieder touristische Reisen möglich sind.

Dänemark plant für Ende diesen Monats die Lockerung der Einreiseregeln. Demnach wird die Einstufung der jeweiligen Länder in farbliche Kategorien entfallen, wodurch künftig nur noch ein Geimpften oder Genesenennachweis nötig wird, wie fvw.de berichtet. Auch ungeschützte Reisende müssen dann nur noch insgesamt einen Test absolvieren. Reisen sind so dann endlich ohne triftigen Grund, beispielsweise aus touristischen Absichten, möglich – auch fpr Ungeimpfte. Bis dahin gelten jedoch weiterhin die strengen Bestimmungen des nordeuropäischen Landes.

Touristische Einreisen werden wieder möglich

Schon in wenigen Tagen plant Dänemark die eigene Risikobewertung anderer Länder in den Farben rot, gelb un grün aufzuheben. Ab dem 25. Oktober sollen EU– und Schengen-Staaten, sowie Drittländer unterschiedlich bewertet werden. Im Gesamten bedeutet das jedoch sogar eine Lockerung der Einreiseregeln Dänemarks, denn fortan wird so kein „triftiger Einreisegrund“ mehr verlangt. Den mussten geimpfte Reisende inzwischen aber ohnehin nicht mehr nachweisen. Wer so bei der Einreise einen vollständigen Impfschutz, einen Genesenennachweis, oder auch ein negatives Corona-Testergebnis vorweisen kann, wird also auch weiterhin ohne Einschränkungen einreisen können. Wer keinen Schutz oder eine Genesung vorweisen kann, muss jedoch innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise einen Corona-Test absolvieren.

Kopenhagen, Dänemark
Dänemark lockert die Einreisebestimmungen ab Ende Oktober.

Bis zum Stichtag, dem 25. Oktober, gelten jedoch zunächst noch die strengeren Einreiseregeln. Demnach wird bis dahin aus als in „grün“ und „gelb“ eingestuften Ländern ein sogenannter triftiger Einreisegrund benötigt, der nachgewiesen werden muss. Dazu zählt natürlich keine touristische Reise. Wie bereits erwähnt, gilt dies jedoch nicht für vollständig Geimpfte.Auch eine Testpflicht gilt bis dahin, bedeutet, dass bei der Einreise mit dem Flugzeug, dem Schiff oder über Land generell ein negativer Corona-Test vorgelegt werden muss. Dabei werden PCR-Tests, die nicht älter als 72 Stunden sein dürfen, und Antigen-Schnelltest, die nicht älter als 24 Stunden sein dürfen, akzeptiert.

Wer mit Ausnahme aus Schleswig Holstein („grün“) aus Deutschland einreist, muss zudem einen weiteren Corona-Test absolvieren, da Deutschland derzeit als „gelb“ geführt wird. Der zweite Test, der spätestens 24 Stunden nach Einreise absolviert werden muss, ist dabei kostenlos. Bei Einreisen mit dem Flugzeug, muss jener Test jedoch vor Verlassen des Flughafens durchgeführt werden. Dafür gibt es an etlichen Einreisepunkten Dänemarks diverse Testzentren. Wird das Land, aus dem eingereist wird, als „grün“ eingestuft, ist kein zweiter Corona-Test nötig. Ausgenommen von der Testpflicht sind darüber hinaus vollständig geimpfte und genesene Reisende, sowie Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren.

Fazit zur Lockerung der dänischen Einreisebestimmungen

Endlich werden Einreisen aus touristischen Gründen nach Dänemark wieder möglich. Schon in wenigen Tagen ist es soweit, dann haben es besonders vollständig geimpfte und genesene Reisende deutlich leichter, nach Dänemark zu reisen – jedenfalls vermutlich, denn jene Gruppen haben es bereits recht einfach einzureisen. Doch auch für ungeschützte Reisende wird die Einreise erleichtert. Somit verabschiedet sich das nordeuropäische Land von seinem Ampelsystem, was in den lockereren Einreisebestimmungen resultiert.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)