Die Airline aus Hong Kong reagiert mit der Ankündigung der Erhöhung der Kapazitäten auf die gelockerten Einreisebestimmungen vor Ort.

Hong Kongs Flag Carrier Cathay Pacific beschließt die Erhöhung der Kapazitäten, nachdem die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungszone kürzlich die baldige Aufhebung der Einreisequarantäne ankündigte. Folglich sollen auch die Kapazitäten des Passagierverkehrs wieder hochgefahren werden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Einreisequarantäne entfällt

Die Entwicklung Hong Kongs, wo man in den letzten Monaten daran arbeitete, die eigene Attraktivität für touristische Reisen wieder zu steigern, wirkt sich wohl nun auch auf die dortige Luftfahrtindustrie aus. Im Juli hatte sich die Regierung dahingehend eine Strategie überlegt. Diese beinhaltete zunächst die Verkürzung der Einreise-Hotelquarantäne auf drei Tage.

Hongkong Skyline

Nun plant man wohl die gänzliche Abschaffung dieser verpflichtenden Isolation, die noch immer auch für Flugbegleiter gilt, welche für die Airline im Einsatz sind. Diese müssen sich bei Rückkehr in die Stadt ebenfalls für drei Tage in Quarantäne begeben. Dies gilt allerdings nicht für Angestellte von Cathay Pacific im Frachtverkehr, für welche die Pflicht zur Isolation bereits seit einiger Zeit nicht mehr besteht. Da seit der Aufhebung der Regelung am Freitag, den 9. September, auch für Passagierflüge keine Quarantäne mehr notwendig ist, plant die Fluggesellschaft nun, die eigenen Kapazitäten wieder hochzufahren.

Rückkehr zur operativen Normalität?

Die den Crews der Passagierflüge auferlegten Isolationsregeln erschwerten den normalen operativen Betrieb erheblich. Im Juli befand sich die Kapazität der Airline bei gerade einmal 12,4 Prozent der präpandemischen Auslastung im Personenflugverkehr, während die des Frachtverkehrs bereits wieder auf 51 Prozent angestiegen war. Noch vor der Aufhebung der Quarantänepflicht für die Flugbegleiter auf Flügen, die Passagiere befördern, prognostizierte Cathay die Erreichung von 25 Prozent des Flugbetriebs von vor Covid-19.

Cathay Pacific Boeing 777

This, combined with other operational complexities, means that capacity can only be increased gradually over a period of several months […].

Airline-Sprecher

Die Fluggesellschaft kündigte an, in Anbetracht der neu verabschiedeten Regelungen den Flugbetrieb so schnell wie möglich wieder hochfahren zu wollen. Dies sei allerdings mit einem großen Arbeitsaufwand verbunden, da dafür im Vorfeld viele Weiterbildungen der Crews und die Reaktivierung von Flugzeugen durchgeführt werden müssten. Eine Revision der angestrebten Kapazität gibt es bisher noch nicht.

Fazit zur Erhöhung der Kapazitäten bei Cathay Pacific

Der Flag Carrier der chinesischen Sonderverwaltungszone Hong Kong macht von den erleichterten Einreiseregelungen für Flugbegleiter Gebrauch, um die betrieblichen Kapazitäten auch im Personenflugverkehr wieder hochfahren zu können. Innerhalb der nächsten Monate will man ebenfalls wieder bis zu 4.000 neue Angestellte einstellen, um den operativen Anforderungen gerecht zu werden. Im Ausland dürfen Flugbegleiter jedoch weiterhin ihr Hotelzimmer nicht verlassen.

Autor

Sandro ist Content Editor und seit Januar 2022 bei reisetopia tätig. Seitdem er mit nur einem Jahr seinen ersten Langstreckenflug antrat und danach 6 Jahre lang im Ausland aufwuchs, war er von Reisen begeistert. Heute versorgt er Euch vor allem am Wochenende mit interessanten Inhalten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.