Bei der taiwanischen Airline EVA Air ist das Essen in der Business Class bis zum Ende des Jahres nicht mehr ausschließlich den Gästen dieser Klasse vorbehalten. Gegen einen Aufpreis können auch Economy-Passagiere das hochwertigere Essen hinzubuchen.

Mit der Vorstellung der neuen Catering-Menüs für den nächsten Monate hat sich EVA Air eine Besonderheit ausgedacht. Wie gewohnt ist das Essen für Passagiere in der Business Class in deren Ticketpreis schon inkludiert. Nun können aber auch Gäste aus der Economy und Premium Economy für einen Preis von 25,75 US-Dollar dieses Menü erwerben. Die Anzahl ist aber limitiert, wie aus einer Pressemeldung der EVA Air hervorgeht.

Hochwertiges Essen in jeder Reiseklasse möglich

Vom 1. Oktober bis zum Ende des Jahres 2022 besteht für jeden Gast von EVA Air die Möglichkeit, gegen ein Entgelt von 25,75 US-Dollar ein vollwertiges Business Class Menü zu erwerben. Das für Oktober vorgestellte Menü umfasst gedämpften Heilbutt mit gehackter Chilipaste, gewürzte Garnelen und Limetten-Vinaigrette. Als Beilage gibt es einen Salat mit Chayote-Reben und Pinienkernen sowie Wasserkastanienkuchen mit Osmanthus als Dessert.

Design Ohne Titel 2
Neues Menü für die EVA Air Business Class

Eine fleischlose Alternative ist ebenfalls verfügbar. Diese besteht aus einer Vorspeise aus geschichteten pflanzlichen Crêpes, die mit gehackten Trüffeln gefüllt sind, einem Hauptgericht aus Artischocken mit vegetarischer Lasagne und einer Aprikosentarte mit orientalischem Schönheitstee-Gelee als Dessert.

eva air essen
Fleischlose Alternative bei EVA Air

Die Verfügbarkeit dieser Gerichte ist, außerhalb der Business Class, auf 20 Stück begrenzt, wobei acht Mahlzeiten Passagieren der Premium Economy zur Verfügung stehen. Die verbleibenden zwölf Gerichte können Gäste der Economy buchen. Eine Buchung des Menüs kann ab 21 Tagen bis 24 Stunden vor dem geplanten Abflug getroffen werden. Wer eines der Menüs haben möchte, sollte frühzeitig buchen.

Fazit zum Business Menü für die Economy Class

Dass es nun auch Business Class Menüs in der Economy gibt, ist schon überraschend. Da die Aktion vorerst auf drei Monate begrenzt ist, möchte EVA Air wohl einmal testen, ob das Angebot angenommen wird. Für Gäste aus der Economy Class ist diese zusätzliche Option erfreulich, jedoch verschwimmen damit immer weiter die Grenzen zwischen der Business und Economy Class. Nachdem Finnair schon 2021 eine Business Light eingeführt hatte, probiert es EVA Air andersherum und bietet Leistungen aus der Business Class auch Economy Passagieren an. Damit lässt sich sicherlich etwas Geld zusätzlich verdienen, aber im selben Moment zerstört man sich ein Alleinstellungsmerkmal der eigenen Business Class. Auf lange Sicht gesehen halte ich das vorgestellte Konzept für kontraproduktiv. Zudem bezweifle ich, dass es in Europa Nachahmer geben wird. Sollte sich etwas daran ändern, erfahrt Ihr es natürlich hier auf reisetopia.

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich bezweifle, dass der Verkauf von Bestandteilen der Business Class deren Wert mindert. Alle, die ich kenne, buchen Business wegen mehr Ruhe und Platz, und nicht wegen des Essens oder der Lounge.

Alle Kommentare anzeigen (1)