Ohne vorherige Ankündigung haben British Airways und die Lufthansa vorübergehend ihre Flüge nach Kairo eingestellt. Die Lufthansa will bereits am heutigen Sonntag wieder nach Kairo fliegen, British Airways frühestens wieder in einer Woche.

Üblicherweise gehen Streckeneinstellungen spontaner Natur besondere Bedrohungen oder Reisewarnungen voraus. Umso überraschender kommt es, dass sowohl die Lufthansa als auch British Airways am gestrigen Samstag spontan angekündigt haben, vorerst nicht nach Kairo zu fliegen. Bei der Lufthansa waren alle Flüge ab München, Frankfurt, Zürich und Wien betroffen. British Airways hat den täglichen Flug ab London vorerst eingestellt.

Hintergründe über Streichung bleiben unklar

Etwas seltsam wirkt die Streichung der beiden großen Fluggesellschaften in Hinblick darauf, dass sich zumindest laut Reisewarnungen und Medien an der Sicherheitslage in Ägypten wenig verändert hat. Wenngleich das britische Außenministerium weiterhin eine größere Gefahr von terroristischen Anschlägen im Luftverkehr in Ägypten sieht, ist diese Warnung nicht neu. Das deutsche Außenministerium gibt sogar nur eine Teilreisewarnung für eine ägyptische Provinz heraus, die allerdings weder Kairo noch den Luftverkehr als solchen betrifft.

British Airways Airbus A319

Beide Fluggesellschaften haben in der spontanen Ankündigung der Streckenstreichung auch auf Gründe verzichtet, sodass man im Dunkeln über die Hintergründe der Streichung bleibt. Es ist wohl davon auszugehen, dass es sich um eine Sicherheitsmaßnahme handelt, worauf sich diese allerdings stützt, bleibt vorerst nebulös. Verwirrend erscheint die spontane Streichung auch in Hinblick darauf, dass andere europäische Fluggesellschaften wie Air France, Alitalia oder die griechische Aegean Airlines am gestrigen Samstag auch weiterhin nach Kairo geflogen sind und keine Streichung von Verbindungen in den kommenden Tagen angekündigt haben.

Lufthansa möchtet Flüge schon heute wieder aufnehmen

Die Lufthansa hatte ursprünglich angekündigt an diesem Wochenende generell nicht mehr nach Kairo zu fliegen. Mittlerweile sollen die Flüge am Sonntag allerdings wieder stattfinden, das gilt für die Lufthansa genauso wie für ihre Töchter Swiss und Austrian Airlines. Die Verbindungen erscheinen im Flugplan entsprechend auch nicht als gestrichen. British Airways dagegen will mindestens bis kommenden Samstag nicht nach Kairo fliegen. Die genauen Hintergründe dafür hat British Airways ebenfalls nicht genannt.

Fazit zu den spontanen Streichungen der Verbindungen nach Kairo

Die Sicherheit in Ägypten generell und im Luftverkehr im Speziellen ist sicherlich nicht mit Europa vergleichbar. Dennoch erscheint es überraschend, dass die Lufthansa genauso wie British Airways spontan alle Verbindungen nach Kairo gestrichen hat, wobei die Lufthansa schon heute wieder nach Kairo fliegen möchte. Es bleibt abzuwarten, ob die Gründe für die Streichung im Nachhinein noch veröffentlicht werden – besonders wenn es sich tatsächlich um eine Änderung der Sicherheitslage handelt, wäre diese Information für Fluggäste sicherlich hilfreich.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.