Air France hat angekündigt, dass sie in diesem Sommer knapp 80 Prozent ihres regulären Flugplans anfliegen möchte. Der Fokus soll wohl auf der Stärkung des Inlandsangebots liegen, Strecken wird es jedoch weltweit geben. Es werden sich unter anderem dann auch viele deutsche Flughäfen im neuen Flugplan befinden.

Im Zuge der Coronakrise fuhr auch Air France ihren Flugbetrieb deutlich herunter. Aufgrund der steigenden Nachfrage sieht man nun wieder vermehrt Flugzeuge der Airline in der Luft. In einer am 12. Juni veröffentlichten Pressemitteilung kündigte die Airline sogar an, dass sie in diesem Sommer fast wieder 150 Ziele anfliegen möchte, was ungefähr 80 Prozent ihres regulären Flugplans ausmachen würde.

Knapp 150 Ziele sollen angeflogen werden

Nur 20 Prozent ihrer regulären Destinationen sollen in diesem Sommer nicht von Air France angeflogen werden, insgesamt macht das dann 150 Ziele. Die Anzahl der wöchentlichen Flüge von Air France, also der sog. Frequenzen, wird jedoch weiterhin relativ gering zwischen 35 und 40 Prozent bleiben.

“Vorbehaltlich der Aufhebung der Reisebeschränkungen wird die schrittweise Erhöhung der Zahl der Frequenzen und Reiseziele weitergehen und im Juli rund 35 Prozent und im August 40 Prozent des ursprünglich geplanten Programms erreichen”

Pressemitteilung von Air France
Air France

Insgesamt sollen für die Flüge im Sommer dann 106 der aktuell 224 vorhanden Flugzeuge genutzt werden. Wie wir kürzlich schon berichteten, wird keine A380 unter den eingesetzten Flugzeugen mehr zu sehen sein, denn diese wird vorzeitig aus der Flotte ausgemustert.

Fokus liegt auf französischen Reisezielen

Die Fluggesellschaft plant die Wiederaufnahme von Strecken zwischen Paris und vielen französischen Regionen, insbesondere von und nach Korsika, sowie in die Übersee-Gebiete. Insgesamt wird es dann 18 Verbindungen von CDG innerhalb Frankreichs geben und 10 in französische Überseegebiete. In Europa kommen jedoch auch einige Strecken hinzu, dort soll es vor allem nach Spanien, Griechenland, Italien und Portugal gehen.

“Wir sehen, dass die Menschen wieder reisen wollen weshalb wir in diesem Sommer nach und nach wieder 150 Ziele in Frankreich, Europa und dem Rest der Welt anfliegen werden. Nach dieser schwierigen Zeit freuen wir uns, unsere Kunden wieder an Bord begrüßen zu dürfen, damit sie in diesem Sommer wieder reisen und mit ihren Liebsten wieder vereint sein können.

Pressemitteilung von Air France

Die konkreten Strecken können online bei Air France eingesehen werden. Besonders interessant sind darunter aber für uns wohl die europäischen Strecken, insbesondere die nach Deutschland. Im Sommer soll es dann Flüge von Paris Charles-de-Gaulle nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Nürnberg geben. Bei unseren Nachbarn in Österreich wird es lediglich bei Wien bleiben und in der Schweiz steht Genf und Zürich auf dem Plan.

AF Eco new 330

Auch in den Vereinigten Staaten bereitet sich Air France darauf vor, bestimmte Ziele, die sie seit Beginn der Corona-Krise nicht mehr angeflogen hat, wieder anzufliegen. Ab dem 6. Juli fliegt Air France von CDG nach Boston und San Francisco. Insgesamt sollen im Sommer dann 10 Ziele in Nordamerika angeflogen werden. In Afrika und Asien kommen ebenfalls nochmals um die 25 Destinationen hinzu.

Fazit zum erweiterten Sommerflugplan von Air France

Die Pläne von Air France scheinen sehr ambitioniert – für alle französischen Urlauber, die in diesen Sommer verreisen wollen, sind das jedoch tolle Nachrichten. Besonders positiv für uns ist aber natürlich eher die Aufnahme der Direktflüge zu vielen deutschen Städten. Wir bleiben gespannt, in welchen Frequenzen diese Strecken dann geflogen werden und wann diese noch weiter ausgebaut werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.