Die italienische Fluggesellschaft Air Dolomiti kündigt eine neue innereuropäische Strecke an: Seit Ende Juli verbindet die Airline die deutsche Hauptstadt Berlin mit dem italienischen Verona.

Die neue Verbindung kommt bereits seit dem 30. Juli 2020 zum Einsatz und wird per Direktflug insgesamt dreimal wöchentlich durchgeführt. Zuerst hatte die deutsche Hauptstadtseite Berlin.de über die neue Strecke berichtet.

Dreimal wöchentlich von Berlin nach Verona

Air Dolomiti ist eine italienische Regionalfluggesellschaft mit Hauptsitz im italienischen Verona. Sie führt Betriebsstützpunkte an den deutschen Flughäfen München und Frankfurt und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa Group. Aus dieser engen Beziehung der beiden Länder geht nun eine neue Direktstrecke hervor, die die deutsche Metropole mit Verona verbindet.

Airplane Window View

Immer donnerstags, freitags und sonntags wird die neue Verbindung mit einer Flugzeit von rund einer Stunde und fünfundvierzig Minuten angeboten. Geflogen wird am Nachmittag, so startete der Flug am Donnerstag beispielsweise um 13:40. Der Rückflug liegt dann immer am Morgen, sodass man um 11:15 losfliegt und um 12:55 landet. Gestartet wird am Berliner Flughafen Tegel, der bereits Anfang Oktober geschlossen wird. Mit Eröffnung des BER wäre es denkbar, dass die Strecke dann in den Süden der Hauptstadt verlegt wird.

Buchbar sind die Tickets über Air Dolomiti selbst. Die Preise starten so bei rund 99 Euro für einen Flug im Light Tarif.

Air Dolomiti Flüge Nach Verona

Auch der Rückflug liegt im ähnlichen Preissegment, mal günsitger, mal teurer. Hier ist wohl etwas Geduld bei Bedienung der Suchmaske bei Air Dolomiti nötig.

Fazit zur neuen Verbindung von Berlin nach Verona bei Air Dolomiti

Dass gerade in der aktuellen Situation, also mitten in einer globalen Krise und wenige Wochen nachdem der Lufthansa-Konzern offizielle Staatshilfe durch die deutsche Bundesregierung erhalten hat, eine neue Strecke einer Tochtergesellschaft aufgenommen wird, verdeutlicht die Anstrengungen der großen Luftfahrtunternehmen, das Passagieraufkommen wieder auf Vorkrisenniveau zu heben. Hoffen wir, dass diese neue Verbindung in den kommenden Wochen einige Abnehmer findet.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)