Die russische Fluggesellschaft, Aeroflot, verkündete neue Sicherheitsmaßnahmen für zukünftige Flüge der Airline. Diese sind jedoch im Vergleich zu anderen Fluggesellschaften deutlich strenger!

Im Zuge der Pandemie werden weltweit von den Fluggesellschaften neue Regelungen getroffen, um das Fliegen so sicher wie möglich zu gestalten. Jede Airline trifft hierbei individuelle Entscheidungen, welche Regeln sie einführen wollen. Die neuen Maßnahmen der russischen Fluggesellschaft Aeroflot überraschen jedoch, da sie im Vergleich zu anderen Airlines, besonders streng sind.

Neue Schutzmaßnahmen an Bord

Am 28. Mai wurden die neuen Schutzmaßnahmen für zukünftige Flüge auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben. Diese sollen sich nach den Hygiene- und epidemiologischen Vorschriften sowie den Richtlinien des Bundesluftverkehrsamtes und des Verbraucherschutzbeauftragten Rospotrebnadzor richten. Folgendes ist nun zu beachten:

  • Passagiere müssen mit Gesichtsmasken und Handschuhen in das Flugzeug einsteigen und diese für die Dauer des Fluges tragen.
  • Passagiere müssen an Bord alle drei Stunden die Masken durch neue ersetzen. Bei Bedarf werden vom Kabinenpersonal Masken zur Verfügung gestellt.
  • Beim Ein- und Aussteigen müssen die Passagiere die empfohlene Distanz von 1,5 bis 2 Metern einhalten.
  • Die Temperatur der Passagiere wird während des Boardings überprüft. Passagiere mit einer Temperatur über 37 Grad Celsius dürfen nicht mitfliegen.
  • Jacken müssen während des gesamten Fluges in Überkopfbehältern aufbewahrt werden. Es ist verboten, während des Fluges Jacken auszuziehen, ohne das Kabinenpersonal zu benachrichtigen.
  •  Passagiere müssen während des gesamten Fluges angeschnallt sein und dürfen ihre Plätze nur verlassen, um Toiletten zu benutzen.

Aeroflot Economy Class Airbus A320 Sitze

Es wurden außerdem Änderungen an der Bordverpflegung vorgenommen. Diese sehen wie folgt aus:

  • Passagiere dürfen ihre eigenen Speisen und Getränke, einschließlich Babynahrung, nur in ungeöffneten versiegelten Verpackungen mitbringen.
  • Kalte Getränke werden einzeln verpackt angeboten.
  • Das Essen wird in einzeln verpackten Paketen angeboten.

Ansonsten wurde auch das Kabinenpersonal zusätzlich geschult, um bei Atemprobleme eines Passagiers während des Fluges, reagieren zu können. Die gesamten Flugzeuge sind zudem mit antiseptischen Tüchern, Masken, Handschuhen sowie Desinfektionssprays ausgestattet. Natürlich sind diese Maßnahmen nur vorübergehend, um die Verbreitung des Virus zu verhindern.

Fazit zu den neuen Regeln

Wenn man sich die neuen Regeln durchliest, hört es sich erst einmal nach keinem spaßigen Flug an. Deutlich wird auch, dass Aeroflot wesentlich strengere Regeln an Bord eingeführt hat als andere Airlines. Findet Ihr die Regeln zu übertrieben oder gerade passend für die aktuelle Situation? Wir für unseren Teil freuen uns zumindest schon wieder darauf, wenn Flüge ohne Einschränkungen möglich sein werden!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Durch das Aufwachsen in zwei Kulturen wuchs als Kind schon Angie's Neugier gegenüber neuen Kulturen und Ländern. Wenn sie nicht gerade in Berlin ist, um ihre Vorlesungen abzusitzen, ist sie - wie ihre Freunde immer schön sagen - "überall & nirgendwo" und verschafft Euch neue und spannende Reise Infos!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.