Sachsen plant Lockerungen der Corona-Maßnahmen per 14. Januar 2022. Sofern es die Lage erlaubt, wollen sie Kultureinrichtungen und Hotels mit der 2G-plus-Regel wieder öffnen.

Nachdem Sachsen per 28. Dezember 2021 einige strengere Corona-Maßnahmen inklusive Schließung verschiedener Branchen und Regeln für die Feiertage bekannt gegeben hat, ist nun eine Lockerung in Aussicht. Die Rede ist von der Öffnung von Kultureinrichtungen und Hotels mit der 2G-Plus-Regel ab dem 14. Januar 2022. Dabei betont Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer die “Verhältnismäßigkeit” der Beschränkungen, wie die tagesschau.de berichtet

Die Lockerung ist per 14. Januar geplant

Das Verbot der touristischen Beherbergungen in Sachsen Ende November erinnerten stark an die Vorweihnachtszeit 2020. Kultur- und Freizeiteinrichtungen mussten schließen und Tourismus war nur noch für geschäftliche Zwecke erlaubt. Doch nun haben sich die Wogen etwas geglättet, Sachsen plant Lockerungen der strengen Corona-Maßnahmen. Das Kabinett in Dresden sprach unter anderem davon,  Kultureinrichtungen wie auch Hotels ab 14. Januar mit der 2G-Plus-Regel wieder zu öffnen. Dies jedoch nur unter der Bedingung, dass dies die Situation in den Krankenhäusern erlaubt. Konkret würde das bedeuten, dass Genesene und Geimpfte Zutritt inklusive eines zusätzlichen Tests erhalten würden. Ausgenommen von einem weiteren Test sind Personen, die eine Booster-Impfung haben, unter 18 Jahren alt sind oder erst vor maximal drei Monaten genesen oder doppelt geimpft sind.

Leipzig

Neu soll die 2G-Plus-Regelung auch für Innenbereiche der Gastronomie, für Messen, Kongresse und Sport gültig sein. Dabei soll in gewissen Beriechen jedoch die Teilnehmerzahl eingeschränkt werden. Weiter sollen ortsfesten Versammlungen mit statt bisher 10 neu 200 Personen stattfinden können, dies unabhängig von der Inzidenz. Schlussendlich sollen auch die Regeln für Demonstrationen gelockert werden. Unter der Bedingung, dass an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die Überlastungsstufe in Krankenhäusern unterschritten ist, können diese wieder mit bis zu 1.000 Personen stattfinden.

Die Lockerungen kommen nicht von ungefähr, Sachsen hat zurzeit eine deutlich gesunkene Inzidenz. Der Ministerpräsident Michael Kretschmer betont, dass die strengen Maßnahmen im November erfolgreich waren, es jetzt jedoch um die “Verhältnismäßigkeit” der Beschränkungen gehe.

Wir haben uns den heutigen Stand sehr hart erarbeitet.

Michael Kretschmer, Ministerpräsident von Sachsen

Fazit zu Lockerungen von Corona-Maßnahmen in Sachsen

Nach strengen Corona-Maßnahmen unabhängig vom Impfstatus spricht Sachsen von Lockerungen, die bereits nächste Woche umgesetzt werden können, sofern es die Situation in Krankenhäusern erlaubt. Die Lockerungen beinhalten unter anderem die Öffnung von Kultureinrichtungen und Hotels mit der 2G-Plus-Regel.

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.