Airlines und Flughäfen verbuchten in diesem Jahr einen Passagierrückgang von über 90 Prozent. Gegroundete Flugzeuge und menschenleere Flughäfen waren Normalbetrieb, nur langsam erholen sich die Airlines wieder. Nun hat Ryanair den Kampf um die Ticketpreise begonnen.

Seit den Lockerungen und den wieder erhöhtem Flugaufkommen stellen sich viele die Frage, ob es nun günstige Flugtickets bei Airlines geben wird, um Passagiere zu locken? Die Billig-Fluggesellschaft Ryanair sieht sich einer solchen Preisschlacht gegenüber und sorgt mit fünf Euro Tickets für Aufsehen, wie aero.de berichtete.

Ryanair lockt Passagiere mit günstigen Tickets

Die Airline ist bekannt für ihre Flugtickets zu teils äußerst günstigen Preisen. Doch mit einem Blitzangebot am 1. September hat sie angesichts der bestehenden Krise einen Coup gelandet. Für 48 Stunden verkaufte die Billigfluggesellschaft auf ihrer Seite Tickets ab 5 Euro für Flüge im September und Oktober. Ryanair sagt damit namhaften Fluggesellschaften wie der Lufthansa oder Konkurrent easyJet den Kampf an. Bereits vor der Krise sagte Airline Boss Michael O´Leary, dass es in “Europa mittelfristig nur noch vier bis fünf große Airlines geben wird”. Um die Passagiere für sich zu gewinnen, gibt es neben dem fünf Euro Ticket-Hammer weitere äußerst günstige Flüge – allerdings nur für den Sommerflugplan bis zum 25. Oktober. Einen Winterflugplan hat die Airline noch nicht veröffentlicht.

Bildschirmfoto 2020 09 03 Um 12.42.28

Ausgewählte Hinflüge gibt es für bestimmte Ziele innerhalb Europas bereits ab neun Euro. Damit versucht Ryanair ihre Flieger kurzfristig wieder stark auszulasten. Laut dem Marketing- und Digitalchef der Fluggesellschaft Ryanair Dara Brady verbuchte die Airline im August eine Auslastung ihrer Flieger von 70 Prozent bei nur 40 Prozent des ursprünglichen Flugangebotes.

Immer mehr Länder wieder mit Reisewarnungen

Angesichts der steigenden Fallzahlen in den letzten Wochen sind viele Passagiere bei zukünftigen oder besser gesagt langfristigen Buchungen unsicher. Das hat auch Ryanair erkannt und kürzt ihren Flugplan angesichts der nun vollständigen Reisewarnung für ganz Spanien um 20 Prozent.

Sobald die Regierungen neue Quarantäneregeln für bestimmte Länder bekannt geben, sehen wir, wie die Nachfrage für diese Länder dramatisch sinkt.

Dara Brady, Marketing- und Digitalchef Ryanair
Ryanair Boeing 737 Max Flugzeug

Brady ist sich zudem sicher, dass Passagiere nicht nur mit der Möglichkeit einen freien Mittelsitz dazubuchen zu können, geworben werden können. Es werden weiter weniger Passagiere in die Maschinen steigen als vor der Krise. Die IATA verzeichnete im Juli eine maximale Auslastung der Flüge weltweit von 58 Prozent, so der IATA Chefökonom Brian Pearce. Dara Brady und Chef Michael O´Leary sehen sich schon jetzt einem Passagierkampf gegenüber und drücken daher ihre Preise.

Es wird im nun anstehenden Kampf um die Passagiere wieder Flüge für fünf Euro geben. Schwache, kleine Airlines werden diese Krise nicht überstehen können. Covid-19 wird diesen Konsolidierungsprozess weiter beschleunigen.

Dara Brady, Marketing- und Digitalchef Ryanair

Fazit zu den fünf Euro Tickets bei Ryanair

Dass Ryanair nun den Preiskampf startet, ist angesichts der aktuellen Lage zwar etwas verwunderlich, doch kaum überraschend. So boten die Iren schon zuvor extrem günstige Preise an, um ihre Konkurrenz auszustechen. Es wird sich also zeigen, wie die Airlines weiter auf die Krise reagieren und ob es neben Ryanair noch weitere Airlines gibt, die mit Angeboten um die Ecke kommen. Was denkt Ihr darüber?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seit Julia mit 4 Jahren ihren ersten Langstreckenflug erlebt hat, sind weite Reisen und exotische Orte aus ihrer Urlaubsplanung nicht mehr wegzudenken. Am liebsten entspannt sie irgendwo am Strand in der Sonne oder genießt beim Windsurfen die Grenzenlosigkeit des Meeres. Nebenbei studiert sie in Berlin Tourismusmanagement. Bei reisetopia möchte sie ihre Erlebnisse gerne mit Euch teilen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ein bisschen mehr Kritik an dieser absurden Preispolitik auf Kosten der Umwelt und der Angestellten dieser obskuren Firma wäre schon angebracht….

Alle Kommentare anzeigen (1)