Ende letzten Monats begannen die Bauarbeiten eines neuen, riesigen Kreuzfahrtschiffes. Angeblich wird dieses den bisherigen Größenrekord knacken. Das neue Schiff der Royal Caribbean soll etwas größer sein als der jetzige Spitzenreiter, die hoch angepriesene Symphony of the Seas, mit 18 Stockwerken.

Geplante Premiere in 2021

Geplant ist die Premiere des Riesendampfers im Jahre 2021. Die neue Gigantin, die bisher namenlos ist, wird das fünfte Schiff der Royal Caribbean Oasis Class Serie sein. Die Serie ist im Jahre 2009 an den Start gegangen und beinhaltet das bisher größte Kreuzfahrtschiff, die Symphony of the Seas. Obwohl Royal Caribbean bisher zurückhaltend war mit der Auskunft der tatsächlichen Größe, deutete einer der Manager an, dass der Newcomer mit höchster Wahrscheinlichkeit einen neuen Größenrekord setzen wird. Auch für 2023 ist schon ein neues Schiff geplant, welches ebenfalls der Oasis Class angehören wird.

Unglaublich großes Angebot an Attraktionen

Bereits vier Schiffe der Oasis Class sind seit 2009 in See gestochen. Jedes größer als das andere. Und jedes mal immer fast 30 Prozent größer als das nächste große Kreuzfahrtschiff. Im letzten Jahrzehnt, haben die Oasis Class Schiffe die Welt im Sturm erobert. Und das mit einer Reihe an Ausstattungsmerkmalen, wie keine andere Kreuzfahrtlinie. Die Symphony of the Seas, die erst letztes Jahr Prämiere gefeiert hat, bietet eine unfassbare Anzahl an Angeboten.

Auf ihr befinden sich Swimming Pools, Wasserrutschen, Kletterwände, Surf Simulatoren, 42 Bars und Lounges und etliche Restaurants. Auch weitere Sportanlagen, wie ein Golfplatz, eine Schlittschuhbahn und ein Basketballplatz befinden sich auf den Decks des Kreuzfahrtschiffes. Rund 6.680 Passagiere, die Crew nicht miteinbezogen, haben Platz auf dem 228.081 Tonnen Schiff. Immerhin wurde auch die Umweltbelastung im Vergleich zu alten Schiffen reduziert, wenngleich sie auf den Passagier gerechnet weiterhin hoch bleibt – das wird sich wohl auch beim neuesten Schiff nicht ändern.

Fazit zum größten Kreuzfahrtschiff der Welt

Die Kreuzfahrtlinie belegt bis auf drei, derzeit alle Plätze in der Top 10 der weltweit größten Kreuzfahrtschiffe. Die Konkurrenz schläft jedoch nicht. Die sehr schnell wachsende Kreuzfahrtlinie MSC Cruises hat ebenfalls zwei neue Schiffe in den Startlöchern stehen. Die 171.598 Tonnen schwere MSC Bellissima und die 181.000 Tonnen schwere MSC Grandiosa, die es ebenfalls in die Top 10 schaffen werden. Während bei Flugzeugen die Richtung hin zu kleineren Jets und weg vom Airbus A380 geht, scheint bei Kreuzfahrtschiffen auch weiterhin der Kampf um Größe nicht zu enden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nach dem Abitur ging es für Miriam nach Australien. Das war der Startschuss für die Leidenschaft zum Reisen. In den darauffolgenden Jahren kamen einige Ziele auf der ganzen Welt hinzu. Bei reisetopia ist Miriam für unsere Reise-News zuständig.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ein Wahnsinn. Überlegen Sie mal, dass auf diesen Schiffen 8000 bis 10000 Menschen (inklusive der Besatzung) unterwegs sind, die alle ihren (laut Artikel nur geringfügig schrumpfenden) ökologischen Abdruck hinterlassen. Und das in Gebieten der Welt, die sich eigentlich durch ihre Abgeschiedenheit auszeichnen. Gehen Sie mal in Gedanken durch, wie groß Ihre Heimatstadt ist und stellen Sie sich vor, wie leer die Straßen, Häuser und Wohnungen Ihrer Stadt wären, wenn 10000 der Einwohner einfach weg (auf Kreuzfahrt) wären. Diese Schiffe sind zwar technisch faszinierend, aber auch ein hervorragendes Beispiel dafür, dass man etwas nicht einfach nur bauen sollte, weil es möglich ist. Der Verweis auf die Luftfahrtindustrie ist vollkommen gerechtfertigt.

  • Wir waren im März 2019 auf der Symphony of the Seas, dieses Mal östl. Karibik. Es gibt nichts angenehmers, als wenn das eigene Zimmer/Kabine mit dabei ist. Auf diesen Ami Schiffen reisen Europäer praktisch inkognito, da es nur sehr wenige hat. Die Unterhaltung, das haben die Amis einfach drauf.

  • Noch mehr Massen- und Over-Tourism. Nein, danke. Luxus ist heute, wenn man sich eine Kreuzfahrt auf einem kleinen Schiff, das auch exklusive Ziele ansteuert, wo solche Schiffsriesen aussen vor bleiben, leisten kann. Da kommt auch keine XXXL Supermonster Giga Suite auf so einem überdimensionierten Seelenverkäufer dagegen an.

  • Hallo Miriam,
    die Schiffe sind nicht XXX Tonnen schwer, sondern weißen eine BRZ – Bruttoraumzahl aus,
    es handelst sich also nicht um ein Gewichtsmaß sondern um die Vermessung der verfügbaren Fläche auf dem Schiff.

Alle Kommentare anzeigen (1)