Der Pariser Flughafen heißt nach pandemiebedingter Schließung und Renovierung wieder Passagierinnen und Passagiere am Terminal 2G willkommen.

Nach einer zweijährigen Pause hat das Terminal 2G am Flughafen Paris Charles de Gaulle erstmalig wieder geöffnet. Der Pariser Flughafen nutzte die coronabedingte Schließung und renovierte das Terminal rundherum. Die französische Designerin Dorothée Meilichzon war die Leiterin der Neugestaltung und Modernisierung des Terminals 2G in Paris. Reisende aller Schengen-Flüge der Air-France-Tochter Hop werden im renovierten Terminal ankommen, wie airliners.de berichtet.

Eine moderne Ruheoase am Flughafen Paris Charles de Gaulle

Nach mehr als zwei Jahren können Reisende am Flughafen Paris Charles de Gaulle erstmalig wieder am Terminal 2G ankommen und abfliegen. Dabei können die Passagierinnen und Passagiere in die neu erschaffene Sphäre der französischen Designerin Dorothée Meilichzon eintauchen. Das renovierte Terminal ist gefüllt von Smaragd-, Schiefer- und Messingtönen und bietet kleine Ruheoasen, wie FVW schreibt. 

HyperFocal: 0
Quelle: Groupe ADP

Die Öffnung des Terminals 2G erfolgte schrittweise. Air France erhöhte ab dem 14. April 2022 die Frequenzen am Terminal 2G graduell. Seit Donnerstag, dem 21. April 2022 fliegen nun auch wieder alle Schengen-Flüge, die von der Air-France-Tochter Hop durchgeführt werden, ab dem Terminal 2G. Dies stellt eine Entlastung des anderen Schengen-Terminals 2F am Pariser Flughafen dar, wo hauptsächlich Flüge von der Air France abgewickelt werden.

HyperFocal: 0
Quelle: Groupe ADP

In der Nähe des neu renovierten Terminals 2G können sich Air France Business- und Flying Blue Elite Plus-Kunden des Kurz- und Mittelstreckennetzes zudem auf einen modernen Lounge-Aufenthalt freuen. Vergangenen August eröffnete Air France nämlich ihre neue Flughafenlounge im Herzen des Terminals 2F.

Fazit zum wiedereröffneten Terminal 2G am Flughafen Paris Charles de Gaulle

In der Stadt der Liebe können sich Reisende ab sofort auf die Ankunft wie auch den Abflug im neu renovierten Terminal 2G freuen. Dabei werden besonders Passagierinnen und Passagiere von Schengen-Flügen der Air-France-Tochter Hop in den Genuss des renovierten Terminals kommen. Die französische Designerin Dorothée Meilichzon nutzte Smaragd-, Schiefer- und Messingtönen, um eine Ruheoase am Flughafen zu schaffen. 

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • bin heute das erste Mal wieder von 2G abgeflogen.
    Zwischen 2F und 2G pendelt ein Busshuttle „Orange Line“, wenn kaum was los ist und der Shuttle steht quasi vor der Türe benötigt man 10-15min. Bei höherem Passagieraufkommen sollte man schon mit min. 25-30min rechnen.

  • Schade, dass ich das jetzt nicht so schnell sehen kann, denn ich war gerade erst letzte Woche in Paris beim Terminal 2F zum Umsteigen… So schnell wird das wohl vorerst nicht wieder. Aber trotzdem schicker Flughafen, war zum ersten Mal dort, weil ich sonst eher auf dem Hauptbahnhof in Paris war.

  • Das klingt gut, dass 2G aufgefrischt wurde, das war echt an der Zeit. Habt ihr eine Idee für einen Lounge Besuch für einen Schengen Abflug ab 2G wenn man den Priority Pass oder die Amex Platin als Zugangsmittel nutzen möchte mit einem Eco Ticket von Hop? Die einzige Lounge in 2G ist ja die Business Lounge von AF…idealerweise verbunden durch einen shuttle airside? Danke vorab für Ideen 😉

      • Folgend findest du unsere Antwort: Am Flughafen Paris Charles de Gaulle besteht nur noch die Lounge “Le Salon by Sheltair”, diese soll jedoch laut Amex nicht von anderen Terminals zugänglich sein. Bei weiteren Fragen sind wir gerne für dich da 🙂 Liebe Grüße, Livia

Alle Kommentare anzeigen (1)