Der Low Cost Carrier Norwegian führt gleich zu Beginn des Jahres eine spannende Neuheit ein. Von nun an steht Passagieren auf ausgewählten Langtrecken kostenfreies Wi-Fi zur Verfügung. Nach den vielen negativen Nachrichten der letzten Wochen sind das wieder positive Nachrichten. Bisher ist das Angebot jedoch noch etwas eingeschränkt.

Norwegian führt kostenloses WLAN auf der Langstrecke ein – die Details

Bereits seit 2011 bietet Norwegian auf innereuropäischen Flügen kostenfreies WLAN für seine Passagiere an, nun wird das Angebot auf die Langstrecke ausgeweitet. In Zukunft sollen alle Maschinen von den Typen Boeing 787-9 und 737 MAX mit den entsprechenden Sendern ausgestattet werden. Das erste Flugzeug der Flotte, das über WLAN verfügt wurde erst Ende des vergangenen Jahres ausgeliefert (registriert unter G-CKWP). Aktuell fliegt die Maschine vor allem zwischen London und New York, Boston, Fort Lauderdale und Oakland. Die generelle Umrüstung aller Flugzeuge soll noch diesen Monat beginnen, sich jedoch bis ins Jahr 2020 ziehen.

Norwegian führt kostenloses WLAN auf der Langstrecke ein – die Optionen

Das neue Wi-Fi Angebot wird künftig zwei verschiedene Optionen bieten. Passagiere können zwischen der Basic und der Premium Version wählen. Die Basic Version wird für die gesamte Dauer des Flugs kostenfrei sein. Die Geschwindigkeit soll ausreichend, um Webseiten anzusehen, Artikel zu lesen, Nachrichten zu beantworten und E-Mails abzurufen. Die Premium Version soll hingegen genügend Geschwindigkeit bieten, um Streaming Dienste wie Netflix oder Amazon Prime nutzen zu können. Passagiere können hierzu einen 3-Stunden-Pass kaufen, der 15 US-Dollar kosten soll.

Mit der Einführung kostenfreien WLANs für Passagiere knüpft Norwegian an seine bisherige Strategie an. Als erste Airline in Europa führte man schon 2011 kostenfreies Wi-Fi auf innereuropäischen Flügen ein. Später installierte man sogar eine Möglichkeit, Live-Fernsehen zu schauen, in seine Flugzeuge. Nun kommt das kostenfreie WLAN also auch auf die Langstrecke. Inwieweit die Verbindung im Flugzeug wirklich stabil ist, wird sich derweil zeigen. Jedenfalls setzt man sich mit diesem Angebot deutlich von anderen Airlines ab, die teils sehr hohe Gebühren für WLAN im Flugzeug verlangen.

Norwegian führt kostenloses WLAN auf der Langstrecke ein – Fazit

Das Angebot kostenfreien Internets im Flugzeug findet man sonst eher bei Premium Airlines und auch dort meistens nur in der Business oder First Class. Norwegian führt nun als Low Cost Carrier kostenfreies WLAN auf der Langstrecke ein und öffnet sich damit wohl vor allem einem jungen Zielpublikum, das kostenbewusst reisen und während des Flugs nicht auf die Online-Welt verzichten möchte. Derzeit ist jedoch nur eines der Flugzeuge mit der Technik ausgestattet. Wir sind gespannt, wann die restliche Flotte von Norwegian entsprechend umgerüstet ist. Nach all den weniger guten Nachrichten um Norwegian aus den letzten Wochen, die sich vor allem mit einer möglichen Insolvenz der Airline beschäftigten, sind dies aber auf jeden Fall wieder positive Nachrichten von der Airline.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Vielleicht solltet ihr mal korrekte Begriffe verwenden. W-Lan im Flugzeug bedeutet eigentlich nur Zugang zum Flugzeug Server, z.B. um Entertainment zum eigenen Telefon / Tablet streamen zu können, wie z.B. bei United Airlines. Das kann, muss aber nicht einen Internetzugang beinhalten. Das dies nun bei Norwegian gemeint ist, geht zwar aus dem Bericht hervor, ist aber trotzdem sachlich falsch. Erlebt man auch immer wieder bei Politikern, welche schnelles W-Lan für die ländliche Region fordern, aber eigentlich Glasfaser Festnetz Datenleitungen oder G4/5 LTE meinen, da ohne entsprechenden Festnetzanschluss auch der schnellste W-Lan Router im Haus nichts bringt. Als Internet Magazin müsste dies für euch doch eigentlich kein “Neuland” sein.

    • Hallo Swen, das mag durchaus so sein, aber umgangssprachlich wird WLAN nun einmal für kabellosen Internetzugang verwendet. Ein Fachmagazin mag hier noch einmal differenzieren, wir verwenden allerdings gerne eine Sprache, die jeder sofort versteht. Meines Wissens ist den allermeisten Lesern klar, dass wir bei WLAN von Internet sprechen 😉

Alle Kommentare anzeigen (1)