Der Flughafen Hamburg kann sich trotz schwerer Krise über eine neue Flugroute freuen: Seit dieser Woche verbindet die russische Nordwind Airlines Norddeutschland mit Moskau.

Ab dem Hamburger Flughafen findet sich seit dieser Woche eine neue Flugverbindung zum Flughafen Moskau-Scheremetjewo, die von Nordwind Airlines betrieben wird. Während die neue Route zu einer ungewöhnlichen Zeit kommt, sieht die russische Airline darin ein „wichtiges Element“ und natürlich freut sich auch der Flughafen Hamburg ob der neuen Verbindung. Das berichtet fvw.de.

„Wichtiges Element im Netzwerk der Nordwind Airlines“

Der Flughafen Hamburg wird um eine neue Flugstrecke reicher: Die russische Fluggesellschaft Nordwind Airlines fliegt ab sofort vom Helmut Schmidt Airport zum Flughafen Moskau-Scheremetjewo. Der Erstflug fand bereits statt und somit steht die neue Flugverbindung seit dieser Woche. Während das erst einmal nicht Besonderes sein mag, ist die Airline selbst doch aber schon etwas spezieller. Denn die im Jahr 2008 gegründete russische Fluggesellschaft expandiert trotz der aktuell schwersten Krise in der Geschichte der Luftfahrt. Nordwind Airlines betreibt dabei zudem eine rein westliche Flotte und so wurde etwa auch der Erstflug von Hamburg nach Moskau mit einem Airbus A321 durchgeführt. Anton Mattis, von Nordwind Airlines, kommentierte die neue Flugverbindung wie folgt:

Der Flug von Moskau nach Hamburg ist ein wichtiges Element im Netzwerk der Nordwind Airlines in Deutschland. Auf dieser Strecke bieten wir den norddeutschen Passagieren nicht nur eine Nonstop-Verbindung nach Moskau, sondern auch bequeme Anschlüsse unser Netz der Fluggesellschaft am Drehkreuz-Flughafen Moskau-Scheremetjewo.

Anton Mattis, Deputy Director General & Commercial Director von Nordwind Airlines
Airbus A321 231, Nordwind Airlines JP7626066
Von Aktug Ates – Gallery page https://www.jetphotos.com/photo/7626066Photo https://cdn.jetphotos.com/full/4/53512_1370858470.jpg, GFDL 1.2, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29030211

Laut fvw.de finden sich bei Nordwind Airlines für die Strecke zwischen Norddeutschland und der russischen Hauptstadt Preise ab 155 Euro für den einfachen Flug. Unterdessen freute sich auch der Flughafen Hamburg ob der neuen Route, die zu einer ungewöhnlichen Zeit auferlegt wurde:

Eine neue Airline am Hamburg Airport begrüßen zu dürfen, ist in diesen Zeiten ein besonders positives Signal. Nordwind fliegt bereits in 75 Städte, in 17 Ländern. Wir freuen uns sehr, dass die Airline Hamburg nun in das Streckennetz mit aufnimmt und somit das Sitzplatzangebot nach Moskau deutlich erhöht wird.

Dirk Behrens, Leiter Aviation Hamburg Airport

Fazit zur neuen Nordwind Airlines-Route ab Hamburg

Die Luftfahrt steckt in der wohl schwersten Krise, seit Bestehen, was vor allem zu Flugstreichungen, Insolvenzen und Verkleinerungen von Fluggesellschaften weltweit führt. Doch nicht so bei Nordwind Airlines: Hier stehen die Zeichen trotz der Pandemie eher auf Expansion statt Resignation. Und so kommt es, dass seit dieser Woche eine neue Flugroute zwischen Hamburg und Moskau auferlegt wurde. Die Airline und den Flughafen freut’s.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.