Die Millionenmetropole New York plant zukünftig Touristen an bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt impfen zu lassen.

Mobile Impfzentren, die in der gesamten Stadt verteilt werden, sollen die Möglichkeit bereitstellen, Touristen in New York zu impfen. Planungen zu Folge sollen die Impfzentren an den bekanntesten Plätzen und Sehenswürdigkeiten der Stadt errichtet werden, um möglichst viele Touristen zu erreichen. Derzeit hofft die Stadt auf eine Genehmigung der Vorhaben am kommenden Wochenende, wie die Tagesschau berichtet.

Impfung soll Touristen locken

Auch die sonst so stark frequentierte Metropole New York bleibt nicht von den Folgen der Pandemie verschont. Die jährlich mehreren Millionen Touristen blieben im Krisenjahr 2020 coronabedingt aus. Vermutlich wird die Anzahl der ankommenden Touristen auch im aktuellen Jahr nicht an die Zahlen der vorherigen Jahre herankommen. Um auch unter den aktuellen Bedingungen erneut viele Touristen anzulocken, plant der amtierende Bürgermeister Bill de Blasio neben umfassenden Marketingmaßnahmen, zusätzlich Touristen mit Covid-Impfungen in die Metropole zu locken.

Corona Vaccine 1

Die Touristen sollen den Planungen zu Folge an mobilen Impfstationen in der Nähe touristischer Attraktionen einen umfassenden Impfschutz erhalten. So plant man beispielsweise solche Stationen am Times Square und ähnlichen stark frequentierten Plätzen, verteilt in ganz New York, zu errichten. New Yorks Bürgermeister erhofft sich durch das Impfangebot viele neue Touristen in die Stadt locken zu können, um der Tourismusbranche einen Aufschwung versprechen zu können.

Oliver Niblett Wh 7GeXxItI Unsplash

Aktuell hofft die Stadt auf eine Genehmigung der Planungen durch das zuständige Gesundheitsamt für das kommende Wochenende. Trotzdem wird betont, dass die Impfung der Touristen lediglich ein Angebot ist, welches nicht verpflichtend in Anspruch genommen werden muss. Dementsprechend möchte die Stadt auch auf eine umfassende Überprüfung des Impfstatus der Touristen nach der Ankunft in New York verzichten.

Fazit zur Impfung der Touristen in New York

New York plant zukünftig auch Touristen zu impfen. Dafür sollen mobile Impfzentren an stark besuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt errichtet werden, um möglichst viele Touristen zu erreichen. Der amtierende Bürgermeister erhofft sich mit dieser neuen Impfkampagne, trotz der aktuellen Pandemie-Situation, erneut viele Touristen nach New York zu locken zu können. Bisher muss die Stadt jedoch auf eine Genehmigung des zuständigen Gesundheitsamtes warten, bevor die Planungen umgesetzt werden können.

Autor

Seit Ann-Cathrin ihr erstes Praktikum in der Reisebranche absolviert hat stand fest, dass sie beruflich in die Welt des Reisens eintauchen möchte. Ihr Tourismusstudium und viele Kurztrips während der Semesterferien haben ihr bereits viele Einblicke in die Hintergründe und Abläufe und genauso die wunderschönsten Orte in den verschiedensten Ländern gezeigt.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)