Nach langem Warten öffnet Neuseeland sukzessiv seine Grenzen für den Tourismus! Im Juli sollen wieder alle Touristen einreisen dürfen.

Auf eine Grenzöffnung in Neuseeland haben Touristen bislang vergeblich gewartet. Anfang Mai hat sich die neuseeländische Regierung aber dazu entschieden, die Einreise für Touristen nach zwei Jahren Corona-Pause sukzessiv zu öffnen. Wie Loyalty Lobby berichtet, sollen die Grenzen schon im Juli wieder vollständig geöffnet sein.

Grenzöffnung früher als erwartet

Neuseeland hat sich endlich dazu entschieden, seine Tore wieder für Touristen aus der ganzen Welt zu öffnen. Zunächst galt die Lockerung nur für australische Besucher und für Inhaber von befristeten Arbeits- und Studentenvisa sowie für bis zu 5.000 internationale Studenten. Im Anschluss hat sich die Regierung aber dazu entschieden, die Grenzen auch für Urlauber aus 60 Visa-befreiten Ländern zu öffnen, darunter Deutschland, Österreich, Schweiz, USA und Großbritannien. Ab Juli sollten die Grenzen dann auch wieder für Inhaberinnen und Inhaber eines akkreditierten Arbeitgeber-Arbeitsvisums geöffnet werden und ab Oktober auch für Reisende mit Besucher- oder Studentenvisa. Doch dieser Plan wird etwas angepasst – zum Positiven.

Auckland Neuseeland
Auckland

Ab dem 31. Juli dürfen nämlich bereits Touristen und Visa-Inhaber aus der gesamten Welt wieder nach Neuseeland einreisen. Auch Kreuzfahrtschiffe sollen dann wieder in den Häfen des Landes mit Touristen anlegen dürfen. Lockerungen zu den Einreisebedingungen bezüglich der Impf- und Testpflicht werden bislang jedoch nicht angestrebt. Die Einreisebedingungen in Neuseeland bleiben immer noch sehr streng. Besucher müssen trotz der niedrigen Infektionszahlen vollständig geimpft sein (eine dritte Auffrischungsimpfung ist nicht notwendig) und müssen einen negativen Coronatest vorweisen. Auch eine Reiseerklärung ist notwendig, um den obligatorischen Traveller Pass zu erhalten. Am Zoll erhalten Reisende dann ein Schnelltest-Kit als “Willkommenspaket”, mit welchem sie sich dann am ersten und fünften Tag des Aufenthalts testen müssen.

Corona Test

Neuseeland ist eines der Länder, welches während der Pandemie die strengsten Grenzkontrollen durchgeführt hat. Grund für die vorgesehenen Lockerung ist, dass Neuseeland den Tourismus sowie die Industrie wieder ankurbeln möchte. Auch die Beschränkungen vor Ort bleiben bestehen. In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens werden Ungeimpfte weiterhin ausgeschlossen. Der Besuch von Restaurants und Veranstaltungen ist so beispielsweise ohne Impfung teilweise nicht möglich. Zudem ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in allen öffentlichen Einrichtungen Pflicht.

Fazit zur Grenzöffnung Neuseelands

Bereits zahlreiche Länder weltweit haben ihre Einreisebestimmungen gelockert oder vollständig aufgehoben, um so den Tourismus wieder anzukurbeln. Auch Neuseeland hat sich bereits für einen Schritt in Richtung Normalität entschieden. Doch damit noch nicht genug! Denn Neuseeland will die Pläne zur Grenzöffnung vorziehen. Das bedeutet, dass die Grenzen bereits im Juli wieder vollständig geöffnet sein sollen.

Autor

Schon immer ist Reisen Ninas größte Leidenschaft. Sie liebt es, neue Orte und Kulturen zu entdecken und neue Erfahrungen zu sammeln und würde am liebsten die ganze Welt bereisen. Durch Ihr Tourismusmanagementstudium möchte sie Ihre Leidenschaft zum Beruf machen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Zum Glück gibt es besucher – und touristenfreundlichere Länder als Neuseeland. Solche Bedingungen finde ich absolut unattraktiv. Dann kriegen eben andere Länder mein Geld. Die Auswahl ist ja gross.

Alle Kommentare anzeigen (1)