Ab sofort könnt Ihr ein ganz besonderes, wenn auch kurzes, Flugerlebnis buchen. Die Lufthansa setzt auf dem rund 90-minütigen Flug von München nach Rom an ausgewählten Tagen im April den Airbus A350-900 ein. Das bedeutet, dass Ihr als Passagier der Business Class auf dem kurzen Flug in den Genuss einer vollwertigen Business Class kommt, die sonst nur auf der Langstrecke angeboten wird. Mehr zu dieser interessanten Flugmöglichkeit erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Gründe für ein Langstreckenflugzeug auf der Kurzstrecke

Ihr wundert Euch sicherlich, weshalb ein Langstreckenflugzeug auf diesem Kurzstreckenflug zum Einsatz kommt. Dabei ist das nicht unbedingt ungewöhnlich. Bereits im vergangenen Jahr setzte die Lufthansa einen Airbus A340 auf den Strecken zwischen Frankfurt und Lissabon sowie Dublin ein. Dies kann unterschiedlichste Gründe haben. Nach der Pleite von Air Berlin kam es auf einigen innerdeutschen Strecken zu enormen Kapazitätsengpässen. Diese musste die Lufthansa auffangen. Deshalb bediente der Kranich die Strecken von Frankfurt nach Berlin mit einer Boeing 747 sowie von München nach Berlin mit einem Airbus A340.

Lufthansa Boeing 747 8

Ferner zwingen Einschränkungen der Flugsicherung die Fluggesellschaften zum Handeln. Um längere Standzeiten oder Leerflüge zu vermeiden, kommen gelegentlich auch auf kurzen Flügen Langstreckenflugzeuge zum Einsatz. Zusätzlich kann auch ein erhöhtes Frachtaufkommen eine Airline dazu veranlassen bei Kurzstrecken auf Langstreckenflugzeuge zurückzugreifen. So setzt Finnair auf der Strecke zwischen Helsinki und London-Heathrow auf den Airbus A350, während für British Airways und Iberia auf der Strecke zwischen London-Heathrow und Madrid eine Boeing 777 sowie ein Airbus A340 und teilweise ebenfalls ein A350 im Einsatz ist.

Finnair Airbus A350

Der am häufigsten genannte Grund hat jedoch etwas mit der Flugzeugbesatzung zu tun. Damit Piloten neue Lizenzen erhalten können, müssen diese eine gewisse Anzahl an Starts und Landungen vorweisen können. Die notwendigen Starts und Landungen sind auf der Kurzstrecke schneller zu erreichen. Darüber hinaus kann sich neues Kabinenpersonal auf kurzen Flügen schneller an das Flugzeug gewöhnen und dementsprechend die eigenen Abläufe optimieren.

Zwischen München und Rom mit dem Airbus A350-900

Bestimmt ist der Einsatz des Airbus A350 auf diesem Kurzstreckenflug auf einen dieser Gründe zurückzuführen, wenngleich sich Lufthansa öffentlich nicht zu möglichen Einsatzgründen äußert. Fernab möglicher Gründe entsteht gleichzeitig auf dieser Flugstrecke eine ideale Möglichkeit, um die Langstrecken Business Class von der Lufthansa im Airbus A350 zu testen. Neben einer 2-2-2-Konfiguration warten auf Euch 36 Sitzplätze, die sich alle in ein komplett flaches Bett verstellen lassen. Neben einem riesigen Entertainment-Angebot warten weitere Annehmlichkeiten wie eine größere Auswahl an Speisen und Getränke auf Euch, wenngleich der Service nicht mit dem eines Langstreckenfluges zu vergleichen ist.

Miles and More Meilen sammeln

Buchen könnt Ihr die Flüge für circa 350 Euro für einen Hin- und Rückflug. Alternativ besteht auch die Möglichkeit der Meileneinlösung. Dafür benötigt Ihr aktuell nur 25.000 Miles and More Meilen, da Rom teil der Meilenschnäppchen in diesem Monat ist. Zudem fallen noch die üblichen Steuern und Gebühren für eine Meilenbuchung an.

Lufthansa Business Class Airbus A380 Kabine 2

Bei der Buchung solltet Ihr auf die Flugnummern LH 1866 und LH 1868. Am 02.,  06., 09., 13., 15., 16., 19., 23., 26., 29. und dem 30. April kommt der Airbus A350 zum Einsatz. Natürlich kann es kurzfristig zu Änderungen kommen, deshalb solltet Ihr Euch genau überlegen, ob Ihr den Flug aufgrund des möglichen Flugerlebnisses bucht.

Fazit zum Einsatz des A350 auf der Kurzstrecke

Während es in Asien üblich ist, dass Langstreckenflugzeuge auf kürzeren Flugstrecken zum Einsatz kommen, um die große Nachfrage bedienen zu können, ist ein Langstreckenflugzeug auf der Kurzstrecke in Europa eher die Ausnahme. Nun bietet Euch die Lufthansa die Möglichkeit, eine vollwertige Business Class zu einem fairen Preis auf der Kurzstrecke testen zu können. Werdet Ihr diesen Flug buchen?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • @LENA …wohl schon wieder überholt LH zeigt jetzt am 19.4. einen A 321
    Flug am Sonntag, 19.04.2020 von München nach Rom

    Departure time08:25 Departure airport
    München – Franz Josef Strauss (MUC), Terminal 2
    Arrival time09:55 Arrival airport
    Rom – Leonardo Da Vinci (FCO), Terminal 1
    Cabin class
    Economy Light
    Reisezeit: 01 h 30 min
    durchgeführt von Lufthansa
    Flugzeugtyp: Airbus Industrie A321

    • Hallo Jürgen, danke für den Hinweis. Auf Grund des Coronavirus wäre das leider nicht überraschend, aber da es bis Mitte April noch ein wenig hin ist, würde ich erst einmal die weitere Entwicklung abwarten.

  • Auf Grund der Coronavirus Krise in Italien scheint LH wieder auf A321 zurück gegangen zu sein. A350 finde ich nicht mehr im Flugplan.

  • Ich habe mir die letzten Tage mal die Verbindungen mal angeschaut.
    Was ich nie begreifen werde ist, was es die Airline interessiert, wie lange ich an der gewählten Destination verweile und welche Auswirkung mein Rückflugdatum auf den Preis des Hinflugs hat.

    Wenn ich den günstigsten BC Hinflug für 170€ wähle, bekomme ich den Rückflug am nächsten Tag nicht für den selben Preis – was absolut korfekt ist.
    Akzeptiere ich allerdings den etwas höheren Preis am nächsten Tag, so ändert sich sofort auch der Preis des Hinflugs. Was LH umgehend durch einen entsprechenden Hinweis bekräftigt. Dann kostet der nämlich schon um die 240€

    Jetzt frage ich mich, was hat ein Rückflug mit dem Hinflug zu tun? Diese elende Preistreiberei geht mir sowas von auf den Kecks.
    Was hat LH davon, wenn ich vier Tage in Rom bleibe und dann mit einem billigeren Ticket zurückfliege?
    Will LH Flugtickets verkaufen oder mir meine Reiseroute vorschreiben?

    Ich sag mal so, 334€ nach Rom Return, in der nostalgischen LH BC ist ja für Flugfetischisten ganz nett. Würde ich auch bezahlen, wenn ich dann aber noch ein Hotel für mehrere Tage einrechnen muss…
    Ich kann auch 450€ in Eco zum Kaffeetrinken nach Dubai fliegen.

Alle Kommentare anzeigen (1)