Es ist nicht so, dass Hilton mit über zehn Marken nicht schon viele verschiedene Typen von Hotels hätte. Dennoch hat sich der Konzern entschieden, eine weitere neue Marke zu erdenken: Motto by Hilton soll ein Hotel mit einem Hostel vereinen.

Unter dem Namen Motto by Hilton hat Hilton knapp ein Jahr nach der Vorstellung von Tru by Hilton erneut eine neue Hotelmarke vorgestellt. Während das Konzept von Tru doch sehr an das von Marken wie Aloft angelehnt war und im Prinzip eine weitere Marke im Budget-Bereich darstellt, geht Hilton mit der neuesten Marke Motto by Hilton noch einen Schritt weiter weg vom Luxusaspekt. Bei der neuen Marke soll es sich um eine Mischung aus einem Hotel und einem Hostel handeln.

Besonders günstige Unterkünfte in besten Lagen

Interessant ist besonders, dass sich Hilton bei der neuen Marke an Kernaspekten von einem Hostel-Erlebnis orientiert. Als Fokus hat Hilton dabei vier Aspekte ausgemacht:

  • beste Lage im Herzen der Stadt und in beliebten Vierteln
  • ein authentisches Erlebnis, das dem Ort entsprechen soll
  • günstige Raten für Gäste, die sonst kein Hotel wählen würden
  • hohe Flexibilität durch mehr Gemeinschaftsbereiche

Natürlich handelt es sich bei diesen Stützen des Konzepts gewissermaßen um die typische Werbefloskeln, dennoch erscheint das Konzept auf den ersten Blick interessant, da es noch einmal günstigere Raten bringen möchte – und das in besten Lagen. Im Prinzip handelt es sich um zwei Aspekte, die sich nicht miteinander vereinen lassen.

Kleine Zimmer und hohe Schlafqualität

Die Zimmer bei der neuen Marke von Hilton setzen bezüglich der Größe neue Maßstäbe – nach unten. So sollten die privaten Räume nur noch 14 Quadratmeter groß sein und damit deutlich kleiner, als aktuell bei Budget-Marken wie Hampton by Hilton. Möglich soll die geringe Zimmergröße auch dadurch sein, dass die Zimmer besonders platzsparend sein sollen. Wie soll das gelingen? Dank Stockbetten, ausklappbaren Betten oder Möbeln, die einfach und schnell verstaut werden können. Auch das Bad soll noch einmal kleiner und funktionaler werden, als bei anderen günstigen Hotelmarken.

Wenngleich all dies nach Reduzierung klingt, will Hilton mit Motto auch so einige Neuerungen einführen. Beispielsweise soll es möglich sein, mehrere Zimmer mit Verbindungstür zu buchen – garantiert schon bei der Buchung. Darüber hinaus soll es möglich sein, Zahlungen schon bei der Buchung zwischen Reisen zu teilen. Auch bezüglich der Technik soll Motto by Hilton noch einmal neue Maßstäbe setzen: So sollen im Prinzip alle Funktionen des Zimmers über die Hilton Honors App gesteuert werden kann – vom Licht über die Klimaanlage hin zum Vorhang.

Informationen Motto By Hilton

Interessant ist allerdings zudem, dass Motto by Hilton ein Premium-Schlaferlebnis bieten soll. Premium-Matratzen sollen hierbei nur ein Aspekt sein, denn darüber hinaus soll es auch Dinge wie Schlaf-Kits mit Schlafbrille und Vitaminriegeln sowie Dinge wie eine ‘white noise app’ geben.

Erstes Motto by Hilton entsteht in London

Die neue Marke Motto by Hilton können wir wohl frühestens im Jahr 2020 in der Praxis kennen lernen. Im nächsten Jahr soll der Bau des ersten Hotels im Londoner Stadtteil Marylebone beginnen. Weitere Hotels könnten in Boston, Dublin, Lima oder San Francisco entstehen. Ob die Marke auch nach Deutschland kommen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Sobald es ein entsprechendes Hotel in Europa gibt, werden wir die Marke natürlich für Euch testen, wenngleich die neue Marke mit Luxus vergleichsweise wenig zu tun hat.

Hampton By Hilton Freiburg Zimmer
Die neue Marke soll preislich deutlich unter Hampton liegen

Besonders spannend wird natürlich auch, wie die Marke in das Hilton Honors Programm integriert wird. Bei den Günstigmarken von Hilton gibt es aktuell nur sehr begrenzte Statusvorteile und auch das Sammeln von Punkten ist eingeschränkt. So gibt es beispielsweise bei Tru by Hilton nur 5 statt üblicherweise 10 Punkte für je einen US-Dollar Umsatz. Da auch Motto by Hilton im günstigeren Segment angesiedelt ist, sollte man davon ausgehen, dass ein Hilton Status einem bei Motto nicht viel weiterhelfen wird, immerhin wird es aber verschiedene Zimmertypen geben. Ein Upgrade könnte also theoretisch möglich sein!

Fazit zur neuen Marke Motto by Hilton

Neue Hotelmarken sind selten wirklich kreativ, doch Motto by Hilton erscheint auf den ersten Blick anders. Gerade der Fokus auf ein Hostel-Erlebnis mit lokalem Touch und Gemeinschaftsräumen könnte spannend sein, zumal gleichzeitig eine hohe Schlafqualität und private Schlafräume gewährleistet werden. Man kann in jedem Fall gespannt sein auf die neue Marke, denn so interessant die neue Marke klingt, bleibt eine entscheidende Frage: Wie sollen ein Preis auf Hostel-Niveau mit einem Premium-Schlaferlebnis und einer perfekten Lage in einem angesagten Viertel zusammenpassen?

Was haltet Ihr von der neuen Marke von Motto by Hilton? Würdet Ihr in einem Hotel der neuen Marke übernachten?

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Für mich ne tolle Option. Erinnert mich an Ibis budget nur luxuriöser. Ich finde zudem die 3 Bett toll, endlich das Kind nicht mehr ins Doppelzimmer schmuggeln. Solange auf den unhygienischen Teppich verzichtet wird. Gerne. Ich bin einfach nicht bereit für schlafen mehr als nötig zu bezahlen.

Alle Kommentare anzeigen (1)