Ein jeder Meilensammler hatte sicher schon mehrmals das zweifelhafte Vergnügen sich mit dem Kundenservice von Miles and More rumschlagen zu müssen, wenn es um das Nachtragen fehlender Meilen geht.

Nicht selten liegt der Fehler da sogar seitens des größten europäischen Vielfliegerprogramms und jeder hat bisher sicher sowohl mal gute, als auch schlechte Erfahrungen mit dem Nachtragen nicht gutgeschriebener Meilen machen dürfen. Dennoch ist der ganze Prozess sicher immer eines: Mit Aufwand verbunden. Das soll sich nun zumindest in einem wichtigen Bereich ändern.

Ticket mit dem Smartphone fotografieren

In Zukunft dürfte es für Meilensammler im Miles and More-Programm deutlich einfacher werden, eine nachträgliche Meilengutschrift zu beantragen. Denn ab sofort erlaubt es Miles and More das von einer Nichtberücksichtigung einer Meilengutschrift betroffene Flugticket mit dem eigenen Smartphone einzuscannen beziehungsweise zu fotografieren und so an Miles and More als Teil des Antrags auf eine nachträgliche Meilengutschrift einzureichen.

Frankfurt Airport Lufthansa Boeing 747 Flugzeug

Das ist sicher eine Funktion, die sich nicht wenige Teilnehmer des Vielfliegerprogramms gewünscht haben dürften, zumal es besonders für den Kunden eine deutliche Erleichterung darstellen dürfte. Wie das allerdings im Detail genau funktioniert, können wir zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen. Sicher ist, dass das abzuscannende Flugticket natürlich den Bedingungen von Miles and More unterliegt, um meilenberechtigt zu sein.

Fazit zur neuen Funktion bei Miles & More

Das sind doch mal gute Nachrichten aus dem Hause Miles and More. Schließlich dürfte die neue Funktion zum einfachen Abfotografieren des betroffenen und meilenberechtigten Flugtickets den ganzen Antragsprozesses deutlich vereinfachen, allen voran für den Kunden. Abzuwarten bleibt, wie das Ganze im Detail funktionieren wird. Allerdings ist das Einscannen von Tickets, beziehungsweise Codes mit dem Smartphone bei weitem kein technisches Neuland mehr und so dürfte es auch hier eine recht einfache Handhabung geben, solange die Technik denn zuverlässig funktionieren wird. Man darf auf das Kundenfeedback gespannt sein und ob es den Antrag einer nachträglichen Meilengutschrift tatsächlich vereinfacht und vielleicht sogar beschleunigt.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.