Star Alliance-Mitglied und Miles and More-Partner LOT Polish Airlines wird eine neue Nonstop-Verbindung zwischen dem polnischen Krakau und dem John F. Kennedy-Airport in New York aufnehmen.

Die neue Verbindung, die ab dem 3. Mai 2020 starten soll, wird dabei nur einmal pro Woche bedient. Damit wird LOT die einzige Fluggesellschaft sein, die eine Nonstop-Verbindung zwischen den beiden Städten anbietet.

Bereits LOTs dritte Verbindung nach New York

Die Flüge werden ab Mai nächsten Jahres immer sonntags angeboten und sollen mit einer Boeing 787-8 bedient werden. Die kleinste Version des Dreamliners bietet insgesamt 252 Sitze, davon befinden sich 18 in der Business Class, in einer 2-2-2-Konfiguration, 21 Sitzplätze sind in der Premium Economy in einer 2-3-2-Konfiguration verbaut und 213 Sitze befinden sich in der Economy Class, die in einer – für diesen Flugzeugtyp typischen – 3-3-3-Bestuhlung daherkommt. Krakau ist nach Warschau und Budapest bereits die dritte Stadt, von der aus LOT nonstop zum Flughafen New York-JFK fliegt, sowie das zweite US-Ziel, dass die Airline ab Krakau direkt bedient.

LOT Business Class Langstrecke Kabine

Denn die Star Alliance-Fluggesellschaft fliegt schon nonstop von Krakau nach Chicago-O’Hare, eine Route, die in diesem Sommer nochmals verstärkt werden soll, indem LOT ihren Flugplan von derzeit drei auf fünf wöchentliche Flüge zur Metropole am Lake Michigan erweitern möchte. Die Frequenzen nach Chicago sollen ab der ersten Juniwoche im kommenden Jahr erhöht werden. Die Nachricht von LOTs Flugplan-Erweiterung der Krakau-Chicago-Flüge kommt nur etwa einen Monat, nachdem American Airlines seinen eigenen Nonstop-Service auf der selben Strecke bekannt gegeben hat. American Airlines, ein Mitglied der oneworld-Allianz, fliegt die Route saisonal und bietet vom 7. Mai bis 23. Oktober 2020 fünf wöchentliche Flüge an, die ebenfalls mit einer Boeing 787-8 bedient werden. Tickets für die neue New York-Route und die erhöhten Chicago-Frequenzen sind ab sofort bei LOT buchbar.

Fazit zu LOTs neuen Strecken

Bei LOT Polish Airlines scheint es aktuell gut zu laufen und so baut der polnische Flag-Carrier weiter aus, auch um der Konkurrenz, hier vor allem in Form von American Airlines, Einhalt zu gebieten. Während andere Airlines ums Überleben kämpfen, befindet sich LOT scheinbar auf einem Höhenflug und das auch nicht ganz unverdient. Man darf gespannt sein, was die Zukunft für die immer beliebter werdende Airline sonst noch bereit hält.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ja, LOT etabliert sich langsam und bietet vermehrt Langstrecken an. Bietet sich auch gut wegen niedriger Steuern&Gebühren für Prämienflüge an.

    Ob man tatsächlich Originärverkehr zwischen KRK und ORD/NYC (Firmen?Touristen?Ethno-Verkehr?) hat, wage ich eher mal zu bezweifeln. Da wird wohl sicher die Verbindung als solche gut frequentiert sein und der Hub WAW überlastet sein, so dass man ausweichen muss. Des Weiteren verfügt man mit B787-800/-900 um eher kleine Langstreckenflugzeuge in der Flotte, so dass man zwei Flüge anbieten muss.

Alle Kommentare anzeigen (1)