La Compagnie, die Business-Class-Only-Airline, die ausschließlich die Strecke zwischen Paris und New York fliegt, hat in der letzten Woche ihren ersten Airbus A321 Neo in Empfang genommen.

Das Flugzeug sollte ursprünglich eigentlich erst am 6. Juni in Dienst gestellt werden, ist aber bereits jetzt schon im Liniendienst für die französische Boutique-Airline zwischen Frankreich und der US-Ostküste unterwegs.

Ein deutliches Upgrade bei La Compagnie

Das Flugzeug mit der Registrierung F-HBUZ ist der erste von insgesamt zwei bestellten A321 Neo, die zur Flotte von La Compagnie stoßen, wodurch die Airline auch Erstbetreiber dieses Flugzeugtyps in Frankreich ist. Außerdem ist es auch der erste Jet von La Compagnie, der über Business Class-Sitze verfügt, die sich in komplett flache Betten verstellen lassen. Eine enorme Verbesserung gegenüber den in die Jahre gekommenen und angewinkelten Sitzen in den bisherigen Boeing 757 der Airline.

La Compagnie Airbus A321 Business Class

In der neuen Kabine werden die Diamond-Sitze von Collins Aerospace (ehemals B/E Aerospace) verwendet, die in einer 2-2 Konfiguration in neunzehn Reihen daherkommen. Dies sind die gleichen Sitze, die auch in der Business Class der A321T (Transcon) von American Airlines und den meisten Langstreckenflugzeugen von United Airlines, die nicht über die neuen Polaris-Sitze verfügen, zu finden sind. Auch ausgewählte andere Airline setzen – in einer 2-2-2 Konfiguration – in Langstreckenmaschinen auf diesen Sitztyp.

Moderne Ausstattung mit WLAN

Jeder Sitz in den neuen Jets von La Compagnie verfügt dabei über einen 15,7-Zoll-Touchscreen und Universalsteckdosen. Das Flugzeug ist außerdem mit unbegrenztem Highspeed-WLAN von Viasat ausgestattet. Die Flüge B0 100 von Paris-Orly nach New York-Newark um 10:30 Uhr und B0 101 von Newark zurück nach Orly um 19 Uhr werden nach heutigem Stand vom neuen Airbus durchgeführt.

Für diese Flüge gibt es immer wieder sehr attraktive Angebote, bei denen Ihr für einen Hin- oder Rückflug gerade einmal 1.000 Euro bezahlt. Gerade mit dem neuen Produkt ist dies zweifelsfrei ein sehr attraktiver Deal für Flüge über den Atlantik!

Fazit zum früheren Einsatz des A321 Neo

Es dürfte nicht allzu häufig vorkommen, dass eine Airline ein bestelltes Flugzeug früher als erwartet erhält. So nun aber geschehen bei La Compagnie und ihrem ersten Airbus A321 Neo, den die Franzosen auf der Langstrecke zwischen Paris und New York mit einer Business-Class-Only-Kabine nun etwas früher einsetzen konnten. Damit kommt auch ein deutliches Upgrade des Bordprodukts gegenüber den alten Boeing 757 von La Compagnie einher, dass für Passagiere der Premium-Airline deutlich mehr Komfort verspricht.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.