Es sieht so aus, als würde Italien wohl zeitnah endlich über die ITA Airways-Übernahme entscheiden. Lufthansa ist weiterhin der Favorit.

Der Verkauf der italienischen Airline ITA-Airways zieht sich gefühlt schon eine Ewigkeit. Seit Wochen stellt sich immer wieder dieselbe Frage: Wer wird die Fluggesellschaft übernehmen? Lufthansa oder Air France-KLM? Jetzt soll tatsächlich bald eine Entscheidung fallen. Spätestens am 31. August wird Italiens Ministerpräsident Mario Draghi das Ergebnis der langen Evaluationsrunden verkünden, so die Prognose der italienischen Zeitschrift “Corriere della Sera” laut den Aussagen von aero.de.

Gute Chancen für Lufthansa

Das Angebot von Lufthansa und ihrem Partner MSC beinhaltet eine Übernahme von 80 Prozent der Anteile an der italienischen Fluggesellschaft für einen Preis von ungefähr 950 Millionen Euro. Der Kranich würde dabei nur 20 Prozent der Aktien bekommen, die restlichen 60 Prozent gehen an die Reederei MSC. Der Eigentümer und Gründer der in der Schweiz ansässigen Reederei ist selbst Italiener. Ob dies eines der Gründe für die Favoritenrolle des Lufthansa-Angebots ist, ist jedoch reine Spekulation.

Angebote haben Finanzministerium passiert

Laut den Informationen, die der “Corriere della Sera” vorliegen, wurden die beiden Angebote bereits dem dortigen Finanzministerium vorgelegt. Mit Hilfe von Beratern wurden die Offerten analysiert und liegen nun mitsamt einer Empfehlung auf dem Tisch des Premierministers, so die Aussage der Quelle der Zeitung. Draghi ist vorerst jedoch nur noch kommissarisch im Amt.

ITA Airways A320 Start

Aufgrund einer massiven Regierungskrise musste der Verkauf der Airline vertagt werden – das aufgelöste Parlament hatte größere Probleme. Zudem waren die Zuständigkeiten innerhalb des Finanzministeriums nicht mehr deutlich. Jetzt soll es jedoch wohl doch noch schnell gehen. Die Entscheidung soll vor den Neuwahlen am 25. September fallen. Denn die politischen Gegner aus dem rechten Lager sind eindeutig gegen den Verkauf der Airline – Draghi versucht also, den Deal noch in letzter Minute durchzuwinken. Zu den Prognosen der italienischen Zeitschrift, die ein finales Ergebnis zum 31. August erwartet, haben sich übrigens bisher weder Draghi noch andere Regierungsvertreter geäußert.

Fazit zur zeitnahen Entscheidung über die ITA-Übernahme

Laut den Informationen einer italienischen Zeitung will Italien innerhalb der nächsten 48 Stunden über die ITA-Übernahme entscheiden. Dass die Entscheidung tatsächlich so schnell fallen wird, bezweifle ich. Jedoch ist es relativ sicher, dass Draghi sich um einen Abschluss des Deals noch vor den Neuwahlen am 25. September bemühen wird. So oder so wird die Zeit nun knapp.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.