Eurowings Discover hat von der zweiten Basis in München eine weitere Langstrecke in den Flugplan aufgenommen. Zudem verbindet die Ferienfluggesellschaft ab sofort auch wieder Deutschland mit Fort Myers in Florida.

Eurowings Discover scheint schnell ihren Platz innerhalb der Lufthansa Group gefunden zu haben, und das durchaus erfolgreich, trotz aktueller Zeiten. Der Fokus liegt seit Beginn vor allem auf touristischen Ziele der Langstrecke. Dabei will die Airline nicht ausschließlich Frankfurt als Drehkreuz nutzen, sondern auch ihre Präsenz in München erweitern, dem zweiten Drehkreuz der Lufthansa. Ab München hat die Airline ihr Streckennetz um eine weitere Destination auf der Langstrecke wie geplant erweitert, wie aus einer Pressemitteilung des Flughafens München hervorgeht. Zudem hat die Airline auch ab Frankfurt eine weitere Destination in Florida ins Streckennetz aufgenommen.

Go West

Die Vereinigten Staaten von Amerika stehen nicht nur bei Passagieren hoch im Kurs. Neben Afrika konzentriert sich die junge Lufthansa-Tochter auch viele Destinationen in Nordamerika. Anders als Condor steuert Eurowings Discover dabei aber vornehmlich klassische Urlaubsdestinationen und Warmwasserziele an. Nach vielen Jahren der Abstinenz einer deutschen Fluggesellschaft in Fort Myers, kehrt nun wieder internationales Flair zum Southwest Florida International Airport (RSW) zurück. Eurowings Discover fliegt ab sofort regelmäßig zwischen Frankfurt und der Stadt an der Golfküste Floridas. Bereits in der Vergangenheit frequentierten LTU und später airberlin sowie Condor das bei Deutschen beliebte Urlaubsdomizil. Die Flugzeiten sind wie folgt:

  • 4Y60: Frankfurt 12:20 Uhr – Fort Myers 16:50 Ortszeit
  • 4Y61: Fort Myers 18:20 Uhr Ortszeit – Frankfurt 9:55 Uhr (Folgetag)
Eurowings Discover Erstflug Frankfurt Fort Myers

Der Erstflug erfolgte am 28. März. Der Airbus A330-300 traf nach knapp 10-stündiger Flugzeit pünktlich ein. Vorerst wird Fort Myers dreimal wöchentlich von Frankfurt angeflogen. Eine weitere Destination, die sich stark von Fort Myers unterscheidet und noch deutlich schillernder erscheint – dafür aber auch trockener, wurde bereits am Tag zuvor pünktlich in den Flugplan aufgenommen.

  • 4Y56: München 12:45 Uhr – Las Vegas 15:35 Uhr Ortszeit
  • 4Y57: Las Vegas 14:05 Uhr Ortszeit – München 10:45 Uhr (Folgetag)
Eurowings Discover Erstflug Muenchen Las Vegas

Auch diese Verbindung wird mit einem Airbus A330-300 durchgeführt, welcher genauso wie sein Familienmitglied in Florida tags darauf pünktlich in Nevada eingetroffen war. Die Verbindung zwischen München und Las Vegas wird vorerst zweimal wöchentlich – immer freitags und sonntags – angeboten. Damit baut Eurowings Discover ihre zweite Basis in München weiter aus. Im Laufe des Sommers sollen noch Cancún in Mexiko und Punta Cana in der Dominikanischen Republik folgen. Im Winterflugplan sollen unter anderem auch noch die Malediven folgen.

Fazit zu den neuen Verbindungen

Eurowings Discover vollzieht die Erweiterung des Langstreckennetzes ab München. Mit Las Vegas bietet die noch junge Lufthansa-Tochter ihr erstes Langstreckenziel ab München an. Das Streckennetz soll im Laufe des Sommers bis zum Start des Winterflugplans weiter ausgebaut werden. Das trifft auch auf Frankfurt zu. Hier hat Eurowings Discover nur einen Tag später eine weitere neue Verbindung in die USA aufgenommen. Ab sofort fliegt die Ferienfluggesellschaft auch nach Fort Myers.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)