Unglaublich! Etihad Airways plant den Airbus A380 zu reaktivieren, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Eine offizielle Bestätigung der Airline bleibt zwar noch aus – diese wird jedoch in den kommenden Tagen erwartet.

Totgesagte leben länger. Dieses Sprichwort trifft auf die Luftfahrt bezogen in erster Linie auf den Airbus A380 zu. Nachdem der Doppeldecker bei vielen Fluggesellschaften auf das Abstellgleis geschoben wurde, kehrt der Doppeldecker nach und nach zurück in die Luft. So denkt die Lufthansa offenkundig über ein Comeback des Vierstrahlers nach. Aber nicht nur bei der Lufthansa beschäftigt man sich wieder mit dem Airbus A380. Auch bei Etihad Airways scheint da ein Stein ins Rollen gekommen zu sein.

Das Comeback des Airbus A380 steht bei Etihad Airways bevor

Es könnte die größte Überraschung des Jahres in der Luftfahrt sein. Etihad Airways plant wohl ein Comeback des Airbus A380. Mehrere Medien berichten darüber, dass die Fluggesellschaft wohl fünf bis sechs ihrer insgesamt zehn Doppeldecker reaktivieren möchte. Zwar steht eine offizielle Bestätigung der Airline noch aus, jedoch verdichten sich die Hinweise auf eine Rückkehr. So soll bereits die erste Strecke feststehen. Ab Dezember soll der Airbus A380 auf der Strecke zwischen Abu Dhabi und London Heathrow zum Einsatz kommen. London Heathrow? Da war doch was. Mit Qatar Airways setzt eine weitere Fluggesellschaft den Airbus A380 auf der Strecke nach London Heathrow ein, nachdem der meinungsstarke CEO Akbar Al Baker den A380 bereits totgesagt hatte.

Etihad A380 3

Warum könnte der Airbus A380 bei Etihad Airways tatsächlich zurückkehren? Die vergangenen Jahre stellten für die Fluggesellschaft keine einfachen Jahre dar. Rote Zahlen und der Einsatz des Airbus A380 hat sich nicht rentiert. Nach nun zwei Jahren der Pandemie dreht sich das Blatt jedoch und die Fluggesellschaft hat Probleme die rasant steigende Nachfrage an Flugreisen gerecht zu werden. Die Lösung könnte tatsächlich der Airbus A380 sein. Besonders auf einer Strecke wie Abu Dhabi und London, einer Route, auf der Qatar Airways ab Doha und Emirates ab Dubai mehrmals täglich den A380 einsetzt, könnte sich der Einsatz des Doppeldeckers durchaus rentieren. Die Nachfrage wird vor allem über die Wintermonate hinweg stark zunehmen. Sollte der Airbus A380 tatsächlich zurückkehren, kann ich mir vorstellen, dass Etihad Airways den Vierstrahler auch auf den Flügen nach Los Angeles, New York und Sydney einsetzen könnte.

Die Rückkehr der “The Residence”

Mit einer möglichen Rückkehr des Airbus A380 kehrt eines der luxuriösesten Bordprodukte der Welt zurück. Die Rede ist von “The Residence”. Die Residence bietet ihrem Gast einen großen Lounge Bereich, der von der Größe einem Apartment ähnelt. Darüber hinaus bietet die Etihad Airways dem Residence-Gast ein privates Bad mit Dusche an. Das eigentliche Highlight ist jedoch das Doppelbett, das in einem separaten Raum auf Euch wartet. Insgesamt bietet Euch die Etihad Airways Residence auf 11,6 Quadratmetern alles, was Ihr Euch auf einem Linienflug vorstellen könnt. Dieses exklusive Flugerlebnis hat jedoch seinen Preis – für rund 860.000 Etihad Guest Meilen gehört die Residence auf dem Flug von London-Heathrow nach Abu Dhabi für sieben Stunden Euch ganz allein. Zeitweilig fallen sogar Meilenwerte von über einer Million Punkte an.

Neben der Residence kehrt auch das Apartment zurück in den Liniendienst. Das Apartment im Airbus A380 ist ein exklusives First Class Produkt, dass es bei Etihad Airways so ausschließlich an Bord des Doppeldeckers gibt. Unsere Kollegen von YourTravel.tv haben auf YouTube ihren Silvester-Flug nach Seoul gedreht – hier könnt Ihr einen ersten Eindruck von der Etihad Airways First Class gewinnen.

Wie Ihr seht, kehren bei einer Rückkehr des Doppeldeckers zwei exklusive Bordprodukte zurück auf den Markt. Das Apartment lässt sich zudem kostengünstig mit American Express Membership Rewards Punkten buchen. Eine genaue Anleitung wie Ihr das Apartment mit Punkten buchen könnt, verfassen wir, sobald die Rückkehr des Airbus A380 offiziell bestätigt ist.

Fazit zur möglichen Rückkehr des Airbus A380 bei Etihad Airways

Unsere gut informierten Kollegen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten berichten übereinstimmend über eine Rückkehr des Airbus A380 bei Etihad Airways. Sollte der Doppeldecker bei Etihad Airways tatsächlich zurückkehren, verzichten derzeit nur die Lufthansa, Malaysia Airlines, Air France sowie Thai Airways auf den Doppeldecker. Glaubt Ihr an eine Rückkehr des Airbus A380 – auch bei der Lufthansa?

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Bei der LH halte ich es für durchaus realistisch, bei den anderen 3 genannten Airlines nicht. THAI und Malaysia sind Dead mens walking und bei AF ist das Thema schon vor Covid abgehakt gewesen

  • Auch die A380 ist kein Doppeldecker. Die Fluggastkabine hat zwei Etagen, aber doppelte Tragflächen??? Und das bedeutet ja wohl Doppeldecker!

    • Hallo Wolfgang,
      ich verstehe deinen Einwand. Ich interpretiere “Doppeldecker” ein wenig wie die Doppeldeckerbusse in London. Es gibt ein Hauptdeck und ein Oberdeck, also zwei Decks 😉
      Liebe Grüße,
      Tobi

Alle Kommentare anzeigen (1)