Die bereits angekündigte Abschaffung der Corona-Einreiseregeln in Deutschland mit Wirkung ab dem kommenden Donnerstag lässt auf sich warten und wurde nun auf Ende Mai verlängert.

Zahlreiche Länder weltweit haben ihre Coronaregeln und Einreisebestimmungen bereits gelockert oder sogar vollkommen abgeschafft. Deutschland hängt hier noch einen Schritt hinterher. Alle Urlaubsrückkehrer nach Deutschland müssen nämlich noch bis Ende Mai mit Coronaregeln bei Einreise rechnen, so berichtet die Süddeutsche Zeitung. Damit bleiben die erhofften Lockerungen vorerst noch aus und können erst ab Ende Mai erwartet werden.

Verlängerte Einreiseverordnung bis Ende Mai

Nachdem bereits mehrere Coronaregelungen in Deutschland aufgehoben wurden, wie beispielsweise auch die Maskenpflicht in einigen Bereichen des öffentlichen Lebens, sollte ursprünglich endlich auch die Corona-Einreiseverordnung Deutschlands an diesem Donnerstag auslaufen. Wer sich nun schon Hoffnungen auf eine Einreise wie vor Coronazeiten gemacht hat, der wird aber leider enttäuscht. Denn erst kürzlich wurde eine Verlängerung dieser Einreiseverordnung bekannt gegeben, und zwar bis Ende Mai.

Berlin
Berlin

Somit müssen Urlaubsrückkehrer nach Deutschland noch einen knappen Monat länger einen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) bei Einreise vorweisen können. Bei Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet besteht auch nach wie vor noch die Quarantänepflicht. Laut aktuellem Stand des Robert Koch Instituts gibt es zum jetzigen Stand aber kein Land, welches als Hochrisikogebiet eingestuft ist. Somit müsst Ihr Euch aktuell auch keine Sorgen um eine mögliche Quarantäne machen! Nach wie vor ist die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland hoch und bewegt sich im 1000er-Bereich. Jedoch verzeichnet Deutschland bislang eine relativ hohe Impfquote von 76 Prozent der vollständig geimpften Personen.

Fazit zur Verlängerung der Corona-Einreiseverordnung

Nachdem bereits zahlreiche Länder weltweit die Coronabeschränkungen gelockert oder ganz aufgehoben haben, kehrt auch in Deutschland so langsam wieder Normalität ein. Einige Coronaregeln wie die Maskenpflicht in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens wurden schon teilweise aufgehoben. Bleibt zu hoffen, dass die Corona-Einreiseverordnung mit Wirkung ab Ende Mai nun auch endgültig abgeschafft, und nicht nochmals verlängert wird. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Autor

Schon immer ist Reisen Ninas größte Leidenschaft. Sie liebt es, neue Orte und Kulturen zu entdecken und neue Erfahrungen zu sammeln und würde am liebsten die ganze Welt bereisen. Durch Ihr Tourismusmanagementstudium möchte sie Ihre Leidenschaft zum Beruf machen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ist das eigentlich mit den EU-Regeln (Freizügigkeit) vereinbar? Regel ist so pauschal, dass sie auch Länder betreffen würde, die null Corona-Fällen hätten.

    • Um Rechtsstaatlichkeit kümmern sich seit Corona leider nur wenige. Wie oft wurden uns schon auslaufende Beschränkungen o.ä. als großzügige Lockerungen verkauft. Und die Medien machen leider mit…

  • So ein Unsinn. Kaum ein anderes Land in Europa kontrolliert noch irgendetwas. Und auch die aktuellen Einreiseregeln werden nicht kontrolliert. Dennoch muss man vor der Abreise Zeit und ggf. auch Geld verschwenden, um sich mit diesem Unsinn zu beschäftigen.

    • Ja Deutschland hinkt immer hinter den anderen hinterher. Langsam glaube ich, dass das Methode ist, weil sie die Freiheit und Eigenverantwortung nicht so lieben wie andere Länder.

      • Was hier abgeht ist nur noch lächerlich. Waren im März 3 Wochen in den USA. Total normales Leben. Freue mich schon auf den Herbst. Dann drehen die Politiker hier wieder durch. Dann geht es eben wieder in die USA, weil man in Deutschland keinen Urlaub planen kann.

Alle Kommentare anzeigen (1)