Immer mehr Flughäfen in Deutschland bieten inzwischen Corona-Teststellen für Reisende an. Zumeist sind diese kostenlos, jedoch unterscheiden sich die Angebote der Airport teilweise deutlich. Eine Übersicht.

Kürzlich wurde von den Gesundheitsministern aller Bundesländer beschlossen, dass Reisende aus Risikogebieten sich einem verpflichtenden Corona-Test an deutschen Flughäfen unterziehen müssen. Reisende aus Nicht-Risikogebieten können dies freiwillig tun, aber für alle gilt: Die COVID-19-Tests sind komplett kostenfrei.

Unterschiedliche Regeln an deutschen Flughäfen

Inzwischen gibt es immer mehr deutsche Flughäfen, die entsprechende Corona-Test-Zentren eingerichtet haben. Dabei fällt auf: Eine Einheitlichkeit existiert hierbei bislang noch nicht und die Angebote unterscheiden sich von Airport zu Airport. Trotz allem haben wir hier eine Übersicht für Euch erstellt.

Flughäfen in Bayern

In München sieht die Situation wie folgt aus: Auf dem Flughafen der bayrischen Landeshauptstadt, kann man sich schon seit längerem kostenlos testen lassen. Das Testzentrum finden die Reisenden im medizinischen Zentrum des Flughafens in Terminal 1, Bereich E. Auch im München Airport Center (MAC), auf der Ebene 4, findet sich nun Corona-Testzentrum.

Am Flughafen von Nürnberg finden sich das nun bereitgestellte Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz P7. Hier können die Reisenden sich kostenlos testen lassen.

Flughäfen in Berlin

In der Hauptstadt, am Flughafen Berlin-Tegel, findet sich auch ein Corona-Testzentrum für Reisende aus Risikogebieten. Diese Teststelle wird dabei von der Charité und Vivantes betrieben und ist nun nicht mehr im Terminal A, sondern fortan im Terminal D zu finden und ist von 8 bis 21 Uhr geöffnet. Hier gilt allerdings zu beachten, dass sich das Testangebot dabei zunächst ausnahmslos an Reisende richtet, die keine COVID-19-Symptome vorweisen. Vor Ort muss sich der Reisende anmelden. Das Ergebnis des Corona-Tests liegt dann innerhalb von 72 Stunden vor.

Flughafen Berlin-Tegel

Auch am Flughafen von Berlin-Schönefeld findet sich seit dem 30. Juli ein solches Testzentrum nicht mehr im Terminal-Bereich L, sondern nur im Terminal M.

Bremen entfällt!

Am Flughafen von Bremen gab es erst seit Kurzem ein Corona-Testzentrum, welches sich in der Ankunftshalle des Airports befand. Da hier jedoch laut Flughafen nur eine überschaubare Anzahl von Passagieren aus Risikogebieten ankam – vor allem aus den türkischen Destinationen Izmir und Antalya, wurde dieses wieder angeschafft. Somit gibt es am Flughafen Bremen nun kein Corona-Testzentrum mehr!

Flughafen Frankfurt

An dem größten deutschen Flughafen in Frankfurt ist es inzwischen möglich, sich ebenfalls kostenlos testen zu lassen, nachdem die Tests zuvor noch ab 59 Euro zu haben waren. Bei dem sogenannten RT-PCR-Test wird ein Abstrich des Rachens des Reisenden genommen und innerhalb von sechs bis acht Stunden liegt das Ergebnis vor.

Frankfurt Flughafen/Airport Terminal 2
Bild: Fraport

Die beiden Abstrichzentren befinden sich zwischen dem Terminal 1 und dem Fernbahnhof.

Flughafen Hamburg

Am Flughafen von Hamburg wurde auch ein Corona-Testzentrum eingerichtet und jüngst um ein weiteres ergänzt, in dem sich die Passagiere testen lassen können. Das erste Testzentrum befindet sich im Terminal Tango (Ankunft-Ebene, gegenüber von Parkhaus P1). Hier werden ausschließlich (kostenlose) Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten angeboten. Wobei das zweite Testzentrum, betrieben durch Centogene im Terminal 1 (Ebene 2), nur für Reisende aus Nicht-Risikogebieten und der breiten Öffentlichkeit (hier dann jedoch kostenpflichtig) zur Verfügung steht.

Flughafen Hannover

Auch der Flughafen Hannover bietet seit Kurzem die Möglichkeit für Fluggäste sich auf das Virus testen zu lassen. Das Testzentrum wurde auf den Parkflächen der Ankunftsebene vor dem Terminal C eingerichtet.

Flughäfen in NRW

Die NRW-Airports Köln-Bonn, Düsseldorf, Dortmund und Münster-Osnabrück haben auch damit begonnen, Reisende zu testen und das rund um die Uhr. An jenen Flughäfen soll das Ergebnis nach 24 Stunden vorliegen. Hierbei müssen sich die Getesteten allerdings bis zum Ergebnis in die häusliche Quarantäne begeben. Am Flughafen von Köln-Bonn ist das Testzentrum am Fernbusterminal, neben Terminal 2.

Flughafen Düsseldorf DUS

Der Testbereich am Düsseldorfer Flughafen findet sich im Sicherheitsbereich des Ankunftsbereichs, genauer gesagt am Gepäckband 19. Ebenfalls im Ankunftsbereich finden sich auch die Teststellen an den Flughäfen von Dortmund und Münster-Osnabrück. An einigen der NRW-Airports ist es nur möglich sich testen zu lassen, wenn man aus einem als Risikogebiet deklarierten Gebiet einreist.

Flughafen Stuttgart

Inzwischen verfügt auch der Flughafen Stuttgart über ein Corona-Testzentrum. Dieses befindet sich im Terminal 1 West und hat täglich von 6 bis 23 Uhr geöffnet.

Übrigens: Sollte ein Corona-Test positiv ausfallen, wird von allen Teststellen automatisch das Gesundheitsamt darüber informiert.

An vielen anderen deutschen Flughäfen sind Testzentren bereits in Planung, jedoch dauern die Umsetzungen noch. Andere führen zunächst keine Teststationen ein, häufig auch, weil von jenen Airports keine Risikogebiete angeflogen werden.

Fazit zum Angebot der Corona-Testzentren

Dass immer mehr wichtige deutsche Flughäfen Corona-Testzentren eingerichtet haben, ist eine sehr positive Nachricht. Auch in Sachen Vereinheitlichung gibt es nun deutliche Fortschritte und die Passagiere können sich vermehrt auf ein gemeinsames Angebot verlassen. Zudem bereiten sich teilweise auch die kleineren Flughäfen auf die Einrichtung von Testzentren vor, was ebenso zu begrüßen ist. Wenngleich mit Bremen nun wieder ein Airport entfällt. In der kommenden Zeit dürfte es dennoch an immer mehr deutschen Flughäfen Testzentren geben.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • In Dresden kann man sich im Flughafen auch kostenlos testen lassen. Auch wenn man innerdeutsch geflogen ist oder per Bahn oder Auto aus dem Ausland kommt. Im Prinzip kann man auch einfach so hinfahren und sich testen lassen, ein Nachweis über eine Reise wird nicht gefordert.

    • Hallo Santino, genau! Aktuell sind Covid-19 Tests an Flughäfen nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet freiwillig. Dies könnte sich in der kommenden Woche ändern und zu einer verpflichtenden Regelung erklärt werden. Viele Grüße

Alle Kommentare anzeigen (1)