Während sich Europa immer mehr zum Hotspot der aktuellen Coronakrise entwickelt, reagieren mehr Staaten mit Abschottungsmaßnahmen gegenüber stark betroffenen Staaten. Nun gehört wohl auch Deutschland dazu, denn die türkischen Airlines Pegasus, Turkish Airlines und SunExpress stellen mit sofortiger Wirkung fast alle Flüge zwischen der Türkei und Deutschland ein.

Gekappte Flugverbindungen vorerst bis 17. April

Wie der türkische Transportminister berichtet, sollen seit Samstag, dem 14. März 8 Uhr Ortszeit keine Flüge mehr nach Deutschland aufgenommen werden. Dies gilt nach aktuellem Stand bis zum 17. April, könnte sich allerdings bei entsprechender Sachlage auch noch verlängern. Alle gebuchten Passagiere können sich laut Mitteilung kostenfrei umbuchen lassen oder sich sogar den kompletten Ticketpreis erstatten lassen. Insgesamt sind von den drastischen Einschränkungen sicherlich mehrere hundert Flüge und tausende Passagiere betroffen, die auf den genannten Verbindungen gebucht waren, allein Turkish Airlines bedient in Deutschland mehr als zehn verschiedene Ziele, viele davon mit mehreren täglichen Verbindungen. Einzige Ausnahme bleiben einige Flüge nach Deutschland, um abreisenden Besuchern die Möglichkeit der Rückkehr zu geben.

Pegasus Airlines Boeing 737-800
Neben Turkish Airlines fliegt auch Pegasus nicht mehr nach Deutschland

Obwohl aus unserer Perspektive sicherlich die wichtigste Information, ist Deutschland nicht das einzige Land, in welches türkische Airlines nicht mehr fliegen. So werden auch Verbindungen in folgende Länder eingestellt:

  • Österreich
  • Belgien
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Norwegen
  • Niederlande
  • Spanien
  • Schweden

So möchte die Türkei sich augenscheinlich gegen eine weitere Ausbreitung des Virus im eigenen Land schützen.

Einreiseverbot in die Türkei

Obwohl der Schritt der eingestellten Flüge in die Türkei schon ein starkes Signal der Abschottung ist, gibt es inzwischen auch ein offizielles Einreiseverbot für Reisende aus Deutschland und anderen Bürgern der COVID-19 betroffenen Staaten in die Türkei. In unserem Artikel findet Ihr übrigens, täglich aktualisiert, die veränderten Einreisebestimmungen durch das Coronavirus.

Obwohl die türkischen Airlines nicht mehr zwischen Deutschland und der Türkei fliegen, gilt das momentan noch nicht für die anderen europäischen Airlines. So lassen sich aktuell noch zahlreiche andere Verbindungen buchen, die wohl vorerst durchgeführt werden sollen. Da die Ausreise von deutschen Staatsbürgern weiterhin erlaubt ist, dürfen die Flugzeuge landen, um die Passagiere, die sich in der Türkei aufhalten nach Deutschland zu holen.

Bislang nur fünf bestätigte Infektionen in der Türkei

Der Schritt scheint im Vergleich zu anderen politischen Maßnahmen, auch bei uns, schon fast übertrieben, denn in der Türkei gibt es nach aktuellen Informationen erst fünf bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. Diese seien auf einen Heimkehrer aus Europa zurückzuführen, der dann weitere Menschen mit dem Virus angesteckt hat. Neben der Einstellung der genannten Flugverbindungen werden in der Türkei auch alle Großveranstaltungen abgesagt und Kitas und Schulen sollen geschlossen bleiben, ein Schritt für den in Deutschland mehrere Tausend Infektionen nötig waren.

Fazit zu den eingestellten Flügen der türkischen Airlines

Die Türkei schottet sich ganz offensichtlich aus Angst vor dem Coronavirus gegenüber Europa ab. Bei nur fünf bestätigten Fällen möchte die Türkei damit die sofortige Ausbreitung durch Europäer verhindern, was auch der Einreisestopp der Reisenden aus Deutschland aufzeigt. Welche Länder diese Schritte auch noch gehen, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Habe 1 Frage. Mein Freund sitzt in Pakistan fest weil die flüge über der Türkei gestrichen worden und möchte zurück nach Hause also Deutschland. Wie geht’s jetzt weiter. Kann ja nicht sein das immer alle 2 Wochen verschoben werden und er hat das recht nach Hause zu fliegen

    • Hey Silvana, das tut mir sehr leid für deinen Freund. Er kann sich gerne an die deutsche Botschaft wenden, wir für unseren Teil können aktuell leider nichts für deinen Freund tun. Ich hoffe doch sehr, dass er bald wieder nach Hause kommt! Viele Grüße

    • Hey Siggi, rufe am besten bei der Fluggesellschaft an und erkundige dich. Wenn du die deutsche Staatsbürgerschaft hast und auch in Deutschland gemeldet bist, sollte es einen Weg für dich geben, wieder nach Hause zu reisen! Liebe Grüße

  • Hallo! Die Meldung ist leider nicht ganz richtig, TK fliegt noch nach Deutschland. Auf dem Weg zurück in die Türkei nimmt sie nur türkische Staatsbürger mit zurück.

Alle Kommentare anzeigen (1)