Es gab bereits Gerüchte zur Bestellung von Condor bei Airbus. Nun macht die Airline die neue Kurz- und Mittelstreckenflotte offiziell.

Im Zuge der internationalen Messe der Luftfahrtindustrie in Farnborough gab es bereits einige inoffizielle Statements zu der Bestellung, die Condor bei Airbus aufgegeben hat. Nun meldet sich die Airline selbst zu Wort und verkündet in einem Pressestatement die Details zur neuen Kurz- und Mittelstreckenflotte.

Insgesamt 41 Flugzeuge für Kurz- und Mittelstrecke

Condor bestellt bei Airbus für die zukünftige Flotte für Kurz- und Mittelstrecke 41 neue Flugzeuge. Darunter sind 13 Airbus A320neo und 28 Airbus A321neo. Zudem lässt sich die deutsche Fluggesellschaft die Möglichkeit offen, auch noch weitere Airbus zu bestellen – sollte eine Vergrößerung der Kurz- und Mittelstreckenflotte nötig sein.

Condor Neue Flotte

Dazu kommen die neuen Airbus A330neo für die Langstreckenflotte – sie sollen bereits ab Herbst 2022 die alten Boeing 767 ersetzen. Die Neuaufstellung für die Langstrecke soll bis 2024 abgeschlossen sein.

Neuste Technik für die Umwelt

Die moderne Technik der neuen Airbusse sollen Condor dabei unterstützen, einen großen Schritt Richtung Klimaneutralität zu machen. In dem Pressestatement betont die Airline, wie groß der Vorteil gegenüber den älteren Maschinen ist.

Mit unseren neuen Flugzeugen des Typs A320neo und A321neo entwickeln wir unsere Flotte und uns als Unternehmen konsequent weiter und tragen auch unserem eigenen Anspruch Sorge, verantwortungsbewusstes und gleichzeitig komfortables Reisen mit deutlich reduzierten CO₂-Emissionen, signifikant weniger Kerosinverbrauch und weniger Lärm zu ermöglichen

Ralf Teckentrup, CEO von Condor

So verfügen die neuen A32Xneo über sogenannte Sharklets, die sowohl Lärm als auch Kerosinverbrauch über eine optimierte Aerodynamik verbessern. Auch eine neue Art von Triebwerk soll den Treibstoffverbrauch eindämmen. Angeblich kann die neue Generation von Pratt & Whitney den Verbrauch um ganze 20 Prozent senken und dazu auch noch die Lärmbelastung minimieren. Auch soll ab jetzt mehr SAF (Sustainable Aviation Fuel) zum Einsatz kommen – die bestellten Maschinen sind alle kompatibel mit dem neuen klimafreundlicheren Treibstoff.

Fazit zu der offiziellen Bestellung von Condor

Kurz nach Ende der Farnborough Airshow verkündet Condor offiziell seine umfangreiche Bestellung bei Airbus. Die komplette Mittel- und Langstreckenflotte soll über die nächsten Jahre modernisiert und neu aufgestellt werden. Condor will durch die Modernisierung vor allem auch den Klimaregelarien gerecht werden, die das Erreichen des 1,5 Grad Ziels ermöglichen sollen.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.