Das Star Alliance-Mitglied All Nippon Airways schließt sich der wachsenden Zahl der weltweiten Airlines an, die sich ambitionierte Umwelt-Ziele auferlegen. Das passt dabei auch gut in den Umweltplan der Regierung Japans.

Auch All Nippon Airways hat sich dazu verpflichtet in einigen Jahren komplett klimaneutral zu fliegen. Wenngleich 2050 noch weit entfernt ist, hat ANA damit die Anstrengungen ob der eigenen Klimaziele quasi verdoppelt und passt damit zudem perfekt in den Plan der japanischen Regierung, die Treibhausgasemissionen in den kommenden Jahren zu halbieren. Das gab die Airline auf der eigenen Webseite bekannt.

Nachhaltigere Treibstoffe und effizientere Flugzeuge

Japans größte Fluggesellschaft All Nippon Airways – kurz: ANA – erklärte am Montag, sie wolle bis 2050 durch neue Technologien, Emissionshandel und andere Maßnahmen klimaneutral werden. Diese Ankündigung erfolgte, nachdem der japanische Premierminister Yoshihide Suga letzte Woche bekannt gegeben hatte, dass Japan eine 46-prozentige Reduzierung der Treibhausgasemissionen bis 2030 anstrebt, deutlich mehr als zuvor zugesagt waren. Das Star Alliance-Mitglied erklärte, man plane, „die Kohlendioxid-Emissionen aus dem Flugbetrieb bis 2050 auf Null zu reduzieren“, indem man nachhaltigere Treibstoffe verwende, effizientere Flugzeuge und Triebwerke entwickle und den Handel mit Emissionsrechten betreibe.

All Nippon Airways

Letztes Jahr setzte sich das Unternehmen das Ziel, die Kohlenstoffemissionen bis 2050 im Vergleich zu 2005 zu halbieren. Derartige Initiativen sind bei Fluggesellschaften nicht neu: Der Branchenverband der führenden US-amerikanischen Fluggesellschaften etwa, hat sich verpflichtet, bis 2050 auf einen Netto-Null-Ausstoß hinzuarbeiten, und British Airways- und Iberia-Mutter IAG will künftig auch auf deutlich mehr grüneren Treibstoff setzen.

Fazit zu den Umweltzielen ANAs

Es sind natürlich immer positive Nachrichten, wenn sich Fluggesellschaften dazu entschließen, ambitionierte Ziele zu setzen, um einen Teil zum Umweltschutz und gegen den Klimawandel beizutragen. Immer mehr Airlines und Teile der Flugbranche gehen ihr eigenen Weg, wenn es um Themen wie Klimaschutz und die eigenen Ökobilanzen geht. Diesem Beispiel folgt nun auch All Nippon Airways, was selbstredend sehr zu begrüßen ist.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.