In letzter Zeit scheinen die Zeichen vermehrt auf Wiederöffnung der US-Grenzen zu stehen. Zu dieser Hoffnung trägt nun auch die geplante Einführung eines sogenannten Health Pass bei American Airlines bei, der ein „nahtloses“ Reiseerlebnis ermöglichen soll.

American Airlines wird einen mobilen „Gesundheitspass“ für internationale Reisende auf dem Weg in die USA einführen. Passagiere können die Verifly-App nutzen, um negative COVID-19-Testergebnisse und andere notwendige Papiere hochzuladen. Die App soll ab dem 23. Januar für American Airlines-Kunden verfügbar sein. Das kündigte American Airlines auf ihrer Webseite an.

Reisen zu einem „nahtlosen Erlebnis“ machen

American Airlines führt ab dem 23. Januar einen mobilen “Gesundheitspass” für internationale Reisende ein, die in den USA ankommen, wie die Fluggesellschaft am Donnerstag mitteilte. Die Ankündigung der Fluggesellschaft folgt auf die Entscheidung des US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) vom Dienstag, ab dem 26. Januar von allen Reisenden, die in die USA einreisen, einen negativen COVID-19-Test oder den Nachweis einer COVID-19-Genesung zu verlangen.

American Airlines 1 1

Um die neuen Anforderungen der CDC zu erfüllen, wird American Airlines die mobile App-Plattform von Verifly nutzen, um einen Gesundheitspass zu erstellen. Die App wird es Reisenden dann ermöglichen, die Reiseanforderungen zu bestätigen und negative COVID-19-Testergebnisse sowie andere Papiere hochzuladen, die für einen Flug in die USA erforderlich sind. Die Fluggesellschaft ist die erste in den USA, die diese Art von Gesundheitspass-System einführt, wie American Airlines erklärte, und könnte theoretisch für einen ähnlichen Impfnachweis verwendet werden, falls dies in Zukunft erforderlich sein sollte. „Wir unterstützen die Einführung eines globalen Programms, das COVID-19-Tests für Reisende in die USA vorschreibt, und wir wollen alles tun, um das Reisen zu einem nahtlosen Erlebnis für die Kunden zu machen“, teilte Julie Rath, Vice President of Customer Experience bei American Airlines, in einer Erklärung mit.

Corona-Test für Zuhause

Der mobile Gesundheitspass soll ab dem 23. Januar für American Airlines-Fluggäste verfügbar sein. US-Reisende, die nach Jamaika, Chile, Kolumbien, El Salvador, Guatemala und Honduras fliegen, hatten bereits Zugang zu der App. Die Einführung eines solchen Passes ist nicht die einzige Strategie, die American Airlines ergriffen hat, um das Reisen während der Coronavirus-Pandemie zu erleichtern. Letzten Monat kündigte die Fluggesellschaft an, dass sie PCR-Tests für 129 US-Dollar (knapp 106 Euro) für zu Hause anbieten würde, um Reisenden damit möglichst zu helfen, eine Quarantäne vermeiden zu können.

Fazit zur Einführung eines Health Pass bei American Airlines

Zurzeit scheinen die Zeichen auf Wiederöffnung der USA für den internationalen Reiseverkehr zu stehen – aber das ist natürlich nur eine Vermutung und Hoffnung gleichermaßen. Dennoch lassen die Nachrichten der letzten Wochen einen eben solchen Schritt zumindest in absehbarer Zeit vermuten, sowie nun mit der Einführung eines Health Pass bei American Airlines etwa. Solche durchaus interessanten Maßnahmen könnten denn auch zu einer potentiellen Grenzöffnung beitragen. Wir werden sehen, was dahingehend kommen wird und ob weitere Airlines mit einem ähnlichen System nachziehen werden – vielleicht ja auch außerhalb der USA.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.