Die italienische Airline Air Italy hat zu Anfang April einige Verbesserungen an der Business Class vorgenommen. Dabei beziehen sich die Anpassungen weniger auf die Sitze, sondern vielmehr auf den Service. Ab sofort können Business Class Passagiere aus einem Menüangebot selbst wählen, was und wann sie speisen möchten.

Trotz der Streckenstreichungen der letzten Monate arbeitet Air Italy weiter an der Expansion. Die Airline, die aus der Feder von Qatar Airways stammt, konzentriert sich dabei aber zunehmend auf den nordamerikanischen Markt. So wurde erst vor wenigen Tagen eine neue Verbindung zwischen Mailand und Los Angeles eingeweiht. Weitere Ziele sollen in den nächsten Monaten folgen.

Air Italy setzt auf Mahlzeiten zu beliebigen Zeiten

Passend zur neuen Verbindung nach Los Angeles gab es auch in der Business Class der Airline einige Änderungen. Neben neuem, modernen Geschirr ist die wohl wichtigste Änderung die Einführung eines Dine on Demand Service. Künftig können sich Passagiere der Business Class also selbst aussuchen, wann sie an Bord ihre Mahlzeiten zu sich nehmen möchten.

Air Italy New Business Class Service 2

Zur Auswahl stehen dabei neue Menüs, die ebenfalls mit der Eröffnung der Los Angeles Verbindung vorgestellt wurden. Air Italy will mit den Neuerungen noch besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und sich auf Seiten des Service von anderen Airlines abheben. Ein Anspruch, den auch der Mutterkonzern Qatar Airways seit Jahren pflegt. So verwundert es auch nicht, dass zwischen den neuen Uniformen von Air Italy und jenen von Qatar Airways eine gewisse Ähnlichkeit besteht.

Air Italy BusinessAir Italy New Business Class Service 3

Vorerst ist das neue Angebot in der Business nur auf der Strecke zwischen Mailand und Los Angeles verfügbar. Die weiteren Ziele von Air Italy sollen aber über die nächsten Wochen folgen. Ebenso plant man einige Neuerungen in der Economy Class, zu denen sich Air Italy aber noch nicht weiter geäußert hat.

Fazit zu den Verbesserungen in der Business Class bei Air Italy

Schon bislang galt der Service und vor allem die Verpflegung bei Air Italy zu den besseren Business Class Produkten. Gerade mit dem Dine on Demand Angebot kommt Air Italy den Kunden noch ein Stück entgegen und bemüht sich um einen individuelleren Service an Bord, den die Passagiere der Business Class zu schätzen wissen dürften. Das neue Geschirr ist zwar durchaus chic, dürfte für die meisten aber hinter den Service etwas zurücktreten. Trotzdem rundet es das Bild einer hochwertigen Business Class ab und passt sich so gut an das neue Konzept an. Wir sind gespannt, was Air Italy in Zukunft noch präsentieren wird.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.