Ihr plant demnächst eine Reise ins Land der Koalas und Kängurus? Dann findet Ihr hier alle nützlichen Infos zu den Einreisebestimmungen für Australien! Wie auch in zahlreichen anderen Ländern könnt in Australien ohne großen Zusatzaufwand einreisen!

Als Tourist oder Geschäftsreisender könnt Ihr online für Australien ein eVisitor Visum beantragen, das für eine Reise von bis zu 90 Tagen gültig ist. Wer jedoch längerfristig nach Australien reist, dort einer Beschäftigung nachgehen oder sich gegebenenfalls in der Uni einschreiben will, muss ein entsprechendes Visum beantragen. Das gilt auch für einen Work & Travel-Trip. Möglich ist die Beantragung eines Visums in der Regel online.

Einreisebestimmungen für Australien – eVisitor Visum

Mit einem deutschen, österreichischem oder Schweizer Reisepass könnt Ihr bis zu 90 Tage am Stück Australien bereisen. Falls Ihr vor oder nach Eure Reise einen Zwischenstopp in Asien einlegen wollt, solltet Ihr darauf achten, dass der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig ist. Insgesamt hat das eVisitor Visum eine Gültigkeit von zwölf Monaten. In dieser Zeit könnt Ihr beliebig häufig einreisen. Die Beantragung des Visums erfolgt ganz einfach online auf der Website der australischen Regierung (https://www.border.gov.au/Trav/Visi).

australian-government
So sieht die offiziell Website der australischen Regierung aus

Sofern Ihr im Besitz eines gültigen deutschen Reisepasses seid, müsst Ihr euch nur kurz registrieren, Euren Account aktivieren und könnt dann auch schon das Visum beantragen. Für die Beantragung braucht Ihr lediglich ein paar persönliche Daten angeben. Im Unterschied zur amerikanischen Einreisegenehmigung ESTA, ist das eVisitor Visum für Australien kostenfrei. Nachdem Ihr alles ausgefüllt habt, werdet Ihr in der Regel innerhalb kürzester Zeit per Mail eine Bestätigung erhalten. Diese solltet Ihr auf jeden Fall ausdrucken und am Reisetag mitnehmen.

Wichtige Hinweise zur Erteilung eines eVisitor Visum:
  • achtet darauf, dass Ihr den Antrag auf der offiziellen Seite ausfüllt, sonst drohen Zusatzgebühren
  • der Reisepass muss elektronisch sein
  • überprüfte Eure Eingaben, um Fehler zu verhindern
  • seit 2005 haben Ausweisnummern keine Vokale mehr, um Verwirrung zu vermeiden

Einreisebestimmungen für Australien – was passiert nach der Landung?

Nach Eurer Landung in Australien müsst Ihr zunächst einmal die australische Passkontrolle hinter Euch bringen. Diese verläuft in der Regel recht wortkarg. An dieser Stelle erhaltet Ihr auch einen Arrival Stempel für Euren Reisepass. Nach erfolgreichem Passieren der Kontrolle dürft Ihr dann Euer Gepäck einsammeln und müsst dann durch den Zoll. An dieser Stelle gebt Ihr Eure zuvor ausgefüllte Declaration Card ab und die zuständigen Beamten entscheiden, ob Ihr ohne weitere Kontrolle den Flughafen verlassen dürft oder zu einem weiteren Screening gebeten werdet. Falls dies der Fall ist, braucht Ihr Euch aber keine großen Sorgen machen, da es lediglich darum geht, eine mögliche Kontamination zu vermeiden. Empfehlenswert ist es daher auch Schuhe möglichst von Erdresten zu befreien.

Einreisebestimmungen für Australien – Besonderheiten

An den Flughäfen in Adelaide, Brisbane, Cairns, Darwin, Gold Coast, Melbourne, Perth und Sydney werden bei der Sicherheitsüberprüfung häufig Körperscanner verwendet. Außerdem solltet Ihr wissen, dass Australien ein äußerst strenges Quarantäneregime hat. Deswegen müssen auf der Passagier-Einreisekarte alle Nahrungsmittel, Pflanzen- und Tierprodukte eingetragen werden. Um jegliche Probleme zu vermeiden, solltet Ihr auf die Ein-und Ausfuhr dieser Gegenstände soweit möglich verzichten.

Falls Ihr noch weitere Fragen zur Einreise nach Australien habt, helfen wir Euch gerne unter [email protected] weiter.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Anna ist Feuer und Flamme für das Reisen. Um Euch bei Eurer Reiseplanung zu unterstützen, teilt sie mit Euch alle wichtigen Infos zu Einreisebestimmungen sowie generelle Basics zum Thema Reisen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.