Wir zeigen Euch in diesem Guide die neun wichtigsten Dinge, die Ihr tun solltet, wenn Ihr Eure neue Amex Platinum gerade ausgepackt habt.

Ihr habt Eure neue Amex Platinum gerade per Post erhalten? Dann möchtet Ihr natürlich direkt loslegen und die zahlreichen Vorteile und Privilegen nutzen. Vielleicht steht sogar bald wieder eine Reise an, da möchte man natürlich nicht auf Lounge-Zugang, Hotel Upgrades usw. verzichten! Leider könnt Ihr nicht direkt auf alle Vorteile einfach so zurückgreifen. Bevor man loslegen kann, muss man noch einige Dinge erledigen.

1. Schritt: Karte aktivieren & Online-Konto erstellen

Der erste Schritt wirkt auf den ersten Blick ein wenig selbsterklärend, denn er steht so auch im Willkommensbrief der Amex Platinum. Dennoch ist er einer der wichtigsten, da Ihr das Online-Konto für die Aktivierung der anderen Vorteile benötigt.

Die Aktivierung der Amex Platinum funktioniert ganz einfach entweder über die Amex App oder per Telefon. Habt Ihr Eure Kreditkarte aktiviert, könnt Ihr Euch auf der Webseite von American Express ein Online-Konto erstellen. Dieses zeigt Euch fortlaufend alle Umsätze und Euren Membership Rewards Punktestand an, und ermöglicht Euch alle Vorteile zu aktivieren.

IMG 3801 Cropped

Genauso wie auf der Webseite, könnt Ihr Euch mit den Zugangsdaten, die Ihr zu Eurem Konto erhalten habt, auch in der Amex App einloggen und dort alle genannten Informationen abrufen.

Wichtig: Solltet Ihr die Platinum Zusatzkarte bereits mit beantragt haben, solltet Ihr diese direkt mit aktivieren und ebenfalls ein Kartenkonto dafür erstellen. Auch hier könnt Ihr die Vorteile nämlich nur erhalten, wenn Ihr diese über das Kartenkonto der Partnerkarte aktiviert. Ihr seht in Eurem Hauptkartenkonto aber immer alle Umsätze, auch die der Partnerkarte. Habt Ihr noch keine Zusatzkarte beantragt, solltet Ihr dies auf jeden Fall tun, da diese kostenfrei im Paket mit inbegriffen ist und dieselben Vorteile bietet wie die Hauptkarte.

2. Schritt: Membership Rewards Turbo aktivieren

Mit der Amex Platinum sammelt Ihr grundsätzlich für jeden ausgegebenen Euro einen Punkt im Membership Rewards Programm. Aktiviert Ihr allerdings das Turbo Programm, sammelt Ihr pro ausgegebenem Euro 1,5 Punkte bis zu einem Maximalbetrag von 20.000 zusätzlich gesammelten Punkten. Das Turbo Programm kostet 15 Euro pro Jahr, lohnt sich aber für jeden, der einen relevanten Betrag über die Kreditkarte ausgibt. Nachdem Ihr also Eure Karte aktiviert habt, und bevor Ihr auch nur einen einzigen Euro ausgebt, solltet Ihr, wenn es für Euch sinnvoll ist, das Turbo Programm aktivieren.

Qatar Airways Qsuite Cahmapgner
Mit dem Membership Rewards Turbo kommt Ihr Eurem nächsten Prämienflug schnell näher

Die Aktivierung funktioniert leider nur über den Telefon-Service von American Express. Da das Programm online nirgends beschrieben ist, kommt Ihr Euch vielleicht etwas komisch vor, danach zu fragen. Allerdings wissen die Mitarbeiter beim Wort Turbo Programm normalerweise direkt bescheid.

3. Schritt: Online Zahlungsmittel umstellen & Mindestumsatz erreichen

Egal ob Ihr den Turbo aktiviert habt oder nicht, ist Eure Amex Platinum fortlaufend das bestmögliche Zahlungsmittel in Eurem Geldbeutel, um Eure Ausgaben meilentechnisch zu optimieren. Das liegt nicht nur am Wert von den gesammelten Membership Rewards Puntken, sondern auch daran, dass Ihr für die Beantragung wahrscheinlich den Willkommensbonus von 75.000 Punkten erhalten möchtet.

Um diesen Umsatz schnellstmöglich zu erreichen hilft es, Online-Zahlungen über die Amex Platinum abzuwickeln. Hier solltet Ihr also schnellstmöglich Eure Amex Kreditkarte in allen Online-Portalen als Standard-Zahlungsmittel einstellen, die Ihr regelmäßig nutzt. Die wichtigsten sind dabei sicherlich die folgenden:

  • PayPal
  • Ebay
  • Amazon
  • Netflix
  • Spotify

Natürlich sind diese nur ein Auszug dessen, was Ihr alles mit der Amex bezahlen könnt, aber es sollte einen Eindruck davon geben, welche Art von Zahlungen Ihr einfach mit einem Klick auf Eurer Amex Platinum Card übertragen könnt. Durch diese und viele weitere Zahlungen im Alltag solltet Ihr Eure Mindesumsatz relativ schnell erreichen.

4. Schritt: Amex App herunterladen & Amex Offers aktivieren

Neben der Webseite, über die Ihr jederzeit Euren Kontostand, alle Transaktionen Eurer Amex Platinum sowie allen Zusatzkarten sehen könnt, gibt es auch noch die Amex App, die selbiges auf Eurem Smartphone erledigt. Die App solltet Ihr aber nicht nur herunterladen, um Euch jederzeit über Eure Umsätze zu informieren, sondern vor allem auch, weil Ihr hier ganz einfach einen Überblick über Eure Amex Offers bekommt. Diese bieten Euch die Möglichkeit, bei bestimmten Händlern zu sparen oder auch zusätzliche Punkte zu bekommen.

IMG 3802

 

Diese Angebote sind individuell angelegt und gelten immer für einen bestimmten Zeitraum. Die Partner, mit denen Amex bei diesen Offers zusammenarbeitet, sind sowohl Unternehmen aus dem Reise-Bereich als auch klassische Händler oder Hersteller.

Die Amex Offers lohnen sich dabei allemal, da die Angebote einfach zu aktivieren sind und häufig hohe Rabatte bieten. Wichtig ist allerdings, dass Ihr die Angebote vorher aktiviert, sonst sind diese nicht gültig.

5. Schritt: Priority Pass beantragen

Einer der wichtigsten Vorteile der Amex Platinum ist der inbegriffene Lounge-Zugang durch den Priority Pass. Grundsätzlich gilt es hier zu erwähnen, dass der Lounge Zugang mit der Amex Platinum zum Großteil über die inbegriffene Priority Pass Mitgliedschaft funktioniert. Nur in die American Express Centurion Lounges, in Plaza Premium Lounges und Delta Air Lines SkyClubs kommt Ihr ohne den Priority Pass, sodass Ihr diesen schnellstmöglich beantragen solltet.

Seit kurzem ist dies auch online möglich, was den ganzen Prozess deutlich vereinfacht. Ihr geht dabei einfach auf diesen Link und findet dort nach der Anmeldung die verschiedenen Partnerprogramme vor, für die Ihr Euch anmelden könnt.

Amex Business Platinum Card Lounges
Mit der Platinum Card erhaltet Ihr unter anderem Zugang zu allen Centurion Lounges

Hier klickt Ihr beim Priority Pass auf das Icon und gebt Eure Daten ein. Habt Ihr den Antrag abgeschickt, erhaltet Ihr nach erfolgreicher Ausstellung den Priority Pass per Post zugestellt. Wer nicht so lange warten möchte, findet bereits nach wenigen Stunden die eigene Priority Pass Nummer in der Übersicht der Partnerkonten. Mit dieser könnt Ihr bei Priority Pass anrufen und erhaltet dort den Aktivierungscode, mit dem Ihr Euch auf der Webseite des Anbieters ein Konto erstellen könnt.

Dieses Konto wiederum ermöglicht es Euch Eure persönliche Karte in der Priority Pass App anzuzeigen und so ganz einfach mit dieser in die Lounges zu gehen. Im Idealfall sichert Ihr Euch also schon wenige Stunden nach dem Eintreffen Eurer Platinum Card den unbegrenzten Zugang zu über 1.000 Lounges weltweit!

6. Schritt: Hotel Status aktivieren

Neben dem Priority Pass, der sicherlich für viele von Euch ein wichtiger Vorteil der Amex Platinum ist, gibt es noch viele weitere Vorteile der Kreditkarte, die Euch auf Reisen behilflich sein können. Darunter etwa die Hotel Statusvorteile, die Ihr als Inhaber der Karte erhaltet:

  • Hilton Honors Gold Status
  • Marriott Bonvoy Gold Status
  • Radisson Rewards Gold Status
  • MeliaRewards Gold Status
  • Shangri-La Jade Status (am 31. Januar 2021 ausgelaufen)

Grundsätzlich funktioniert die Aktivierung dieser Vorteile relativ einfach, denn über die Webseite der Amex Vorteile könnt Ihr einfach das jeweilige Programm auswählen und den Vorteil aktivieren. Wenn Ihr bereits einen Account im Programm habt, sollte beides automatisch miteinander verknüpft werden. Wenn Ihr noch keinen Account habt, wird ein neuer erstellt.

Reichshof Fruehstueck

So weit so gut! Leider gibt es aber einige Dinge, die man hierbei beachten muss. Aufpassen müsst Ihr nämlich beim Hilton Honors Gold Status. Hier kam es ab und an zu Problemen, wenn Ihr schon einmal einen Status bei der Kette hattet – etwa durch die Hilton Kreditkarte. Ist dies der Fall und Hilton verweigert Euch den Status, ist das kein Grund es sein zu lassen, Ihr müsst den Status nämlich bekommen. Ruft einfach bei Amex an, wo man sich dem Problem annehmen sollte.

7. Schritt: Sixt Ride Guthaben aktivieren

Das wichtigste ist hier sicherlich das neue Sixt Ride Guthaben, welches Euch jährlich zur Verfügung steht und 200 Euro beträgt. Diese 200 Euro, die in zehn Pakete zu je 20 Euro aufgeteilt sind, können zweimal pro Jahr für Taxifahrten eingelöst werden und sind ansonsten für den Chauffeur-Service von Sixt einlösbar.

Aktiviert wird das Sixt Ride Guthaben indem Ihr auf der zuvor schon genannten Seite der Vorteile für die Amex Platinum Sixt Ride auswählt und dort Eure Daten eingibt. Ist die E-Mail Adresse, die Ihr angebt, bereits mit einem Sixt Account verknüpft, wird das Guthaben automatisch gutgeschrieben. Ansonsten müsst Ihr nach der Anmeldung einen Account erstellen und seht das Guthaben anschließend in der Sixt App.

Sixt Ride Screenshot 3

Ab sofort könnt ihr dann einfach Fahren buchen und deren Kosten werden mit dem Guthaben verrechnet. Da die Nutzung des Programms sowie die Abwicklung der Fahrten hin und wieder etwas kompliziert sein kann, haben wir Euch alles noch einmal in einem Guide zusammengefasst.

8. Schritt: Weitere Reise-Vorteile aktivieren

Neben Hotel-Status Vorteilen gibt es im Rahmen des Amex Platinum Pakets aber noch einige weitere Vorteile, die Ihr auf jeden Fall nutzen solltet. So geht es für Euch als Amex Platinum Inhaber nämlich direkt weiter mit Sixt sowie den Kollegen aus dieser Branche. Hier erhaltet Ihr direkt weitere Statusvorteile bei drei Mietwagenanbietern.

So gibt es die folgenden Status kostenfrei als Inhaber der Amex Platinum:

Bei allen drei Anbietern profitiert Ihr dann von einem kostenfreien Upgrade um eine Kategorie, Vorzugspreisen sowie weiteren Vorteilen. Sicherlich sind diese Vorteile im Vergleich zu den anderen Privilegien der Amex Platinum nicht ganz so stark, aktivieren und bei Gelegenheit nutzen kann man diese aber natürlich trotzdem. Außerdem gibt es noch das International Airline Program, bei dem Ihr Business und First Class Tickets zu besseren Konditionen erhalten könnt. Mit dabei sind hier 20 Partner-Airlines.

Singapore Airlines Business Class Airbus A350 Sitz 2
Singapore Airlines ist einer der Partner des Programms

Natürlich solltet Ihr für jede Buchung immer schauen, dass Ihr die Preise vergleicht, um sicherzustellen, dass sich die Buchung über das Programm im jeweiligen Fall auch wirklich lohnt.

9. Schritt: Reiseplanung auf Reiseguthaben abstimmen

Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil der Amex Platinum ist das Reiseguthaben in Höhe von 200 Euro, welches Ihr flexibel für Flüge, Hotel und Mietwagen einlösen könnt. Hierbei habt Ihr den Vorteil, dass Ihr das Guthaben nicht aktivieren müsst, sondern einfach bei der Buchung von Reisen über Amex direkt auswählen könnt, dass Ihr das Guthaben einsetzen möchtet.

Amex Reiseguthaben Eingelöst

Was Ihr allerdings tun solltet, ist Euch zu überlegen, wie Ihr das Guthaben am besten einlöst. Welche Reisen habt Ihr geplant, welche Flüge müssen noch gebucht werden? Wenn das Reiseguthaben hierfür eingelöst werden kann, solltet Ihr das auch auf jeden Fall tun, denn es geht relativ schnell, dann ist das Jahr vorbei und das Guthaben ist immer noch da.

Fazit zu den ersten Schritten mit der Amex Platinum

Es ist schon fast unglaublich wie groß die Unterschiede in den Leistungen der Kreditkarte sind, abhängig davon, wie viel man diese benutzt. Genau deshalb ist es so wichtig, dass Ihr auf jeden Fall die wichtigsten Benefits der Kreditkarte nutzt und alle Schritte einmal durchgeht! Auch wenn Euch manche Vorteile auf dem ersten Blick nicht so wichtig erscheinen, lohnt es sich diese Liste zum Start mit Eurer Amex Platinum Card durchzugehen. Solltet Ihr die Karte bereits besitzen, lohnt sich ebenfalls ein Blick in die neun To-Dos, damit Ihr auch keinen der zahlreichen Vorteile verpassen könnt.

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)